Grafik-Objekte in PowerPoint

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von peterg, 18.03.2005.

  1. peterg

    peterg Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.752
    Zustimmungen:
    184
    Registriert seit:
    02.03.2005
    Hallo,

    mein Lieblingsthema - diesmal in einer Variation:

    Ich habe mit MS-Office 2000 unter Windows 2000 Prof eine Excel-Tabelle und eine PowerPoint-Präsentation erstellt. In die Präsentation habe ich Excel-Diagramme als verknüpfte Arbeitsblatt-Objekte eingefügt.

    Jetzt möchte ich die Excel-Tabellen und Grafiken sowie die Präsentation auf meinem Mac weiter bearbeiten (diesmal nicht drucken ...). Leider quittiert PowerPoint eine entsprechende Aktion mit dem Hinweis, dass die Serveranwendung, die Quelldatei oder das Element nicht gefunden wurden. Sowohl Excel als auch die Tabelle sind gestartet bzw. geöffnet.

    Nun gibt es in Word einen Dialog, in dem ich (nicht nur fehlerhafte) Verknüpfungen bearbeiten kann (das ist bei einem Systemwechsel ja auch notwendig, leider). Etwas vergleichbares finde ich in PowerPoint nicht.

    Weiß jemand Rat oder lassen sich PowerPoint-Dateien von Windows unter Mac nicht bearbeiten?

    Gruß
    Peter
     
  2. MacPopey

    MacPopey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    66
    Registriert seit:
    04.02.2005
    Ich kann Dir nur einen guten Rat geben, nimm Keynote!
    Das office Paket ist erstens so träge und überladen, und eigentlich das einzige Programm wo ich warten kann bis es abstürzt.
    Also ich habe office von der Platte geputzt, nachdem sich rausstellte das Pages Word Dokumente gut öffnen kann.
    Ist sicherlich leicht gesagt, aber ich brauche es nur zur Konvertierung.
    Aber an Keynote kommt PowerPoint nicht ran.
    Selbst der blinderste von allen Blinden bekommt damit eine gute Präsentation hin.
    Ich schlage Dir nen Wechsel vor!
    Nicht weil die Software von Apple kommt, nein die ist einfach nur gut.
     
  3. Rauti

    Rauti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.863
    Zustimmungen:
    30
    Registriert seit:
    27.05.2004
    Jetzt geht das wieder los... :rolleyes:

    Das ist so, als würde ich auf die Frage nach dem Abopreis für die Zeit die Antwort bekommen: "Nimm doch die Bäckerblume. Die ist kostenlos."

    Es mag den ein oder anderen Emeriten geben, der auf Office verzichten kann. Wer aber mit windows nutzenden Kollegen im Team arbeitet kommt an Office nicht vorbei !!!

    Nun zur eigentlichen Frage: Ich bin schon lange davon ab, die Grafiken in PPT einzubetten. Ich füge sie nur als Grafik per Inhalte einügen ein.
     
  4. mackay

    mackay MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    05.01.2003
    Moin Peter,

    Grundsätzlich kannst du ppt vom Win-Rechner auf dem Mac mit PowerPoint bearbeiten.

    Sitze zur Zeit noch am XP-Rechner, will aber gern heut Abend
    am Mac nachsehen. :)

    Kay ;)
     
  5. peterg

    peterg Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.752
    Zustimmungen:
    184
    Registriert seit:
    02.03.2005
    Habe ich bisher auch so gemacht. Doch hier wollte ich nun mal die Verknüpfungen nutzen, da sich die Daten bis zu eigentlichen Präsentation noch mehrere Male im Detail ändern werden. Dann ist das mit dem spanischen Freund Manuel immer ein Problem.

    Komisch bleibt es, dass PowerPoint etwas nicht kann, was z.B. für Word selbstverständlich ist. Die Code-Basis der Programme ist wohl unterschiedlicher, als wir ahnen.

    Gruß
    Peter
     
  6. RC-FFM

    RC-FFM MacUser Mitglied

    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.08.2004
    Versuch mal folgendes: Klick mal mit Control das fehlerhafte Diagramm an und wähle "Diagramm-Objekt bearbeiten". Es öffnet sich dann das Programm Graph. Dort auf Datei einfügen klicken und Deine Exceldatei auswählen.

    Falls es nicht klappt, setze das Folienlayout mal auf Diagramm. Im Zweifelsfall eine neue Folie mit dem Folienlayout Diagramm einfügen und dort das oben beschriebene Prozedere mit Klick auf das "Standard-Diagramm" durchführen.
     
  7. peterg

    peterg Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.752
    Zustimmungen:
    184
    Registriert seit:
    02.03.2005
    Vielen Dank. Leider klappt das nicht wie gewünscht:

    (1) Bei der mit Office2000 erstellten Datei lies sich nichts bearbeiten bzw. es blieb der beschriebene Fehler.

    (2) Bei der mit Office2004 auf dem Mac erstellten Datei lässt sich die Tabelle tatsächlich bearbeiten. Jedoch nicht in der eigentlichen Excel-Datei, sondern in einer Kopie davon ... Sehr merkwürdig. Es sieht so aus, als ob PowerPoint bei eingebetteten Excel-Diagrammen Kopien der Original-Datei in die Präsentation einfügt und verfügbar macht. Wenn ich also zehn Excel-Diagramme in PowerPoint einfüge, dann bettet er zehn (!) unabhängige komplette Excel-Arbeitsmappen (Kopien der Originale) ein. Änderungen an der Arbeitsmappe zu Diagramm 1 haben keine Auswirkungen auf andere Tabellen und Diagramme... Das hat schon was komisches. Bei anderen Produkten würde ich sagen: Da hat die Endkontrolle geschlafen.

    Gruß
    Peter
     
  8. Rauti

    Rauti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.863
    Zustimmungen:
    30
    Registriert seit:
    27.05.2004
    Das ist der Hauptgrund, warum ich Diagramme immer als Grafik einfüge. Wir schicken hier oft .ppt-Dateien zwischen Projektpartnern hin und her. Wenn jetzt das Diagramm als Excel-Objekt vorliegt, kann jeder durch Doppelklick auf das Diagramm auf die Originaltabelle zugreifen. Und wenn in der Tabelle schon ne Menge Arbeit drinsteckt muß es ja nicht sein, daß Hinz und Kunz auf alle Interna zugreifen können.

    Ein anderer Aspekt ist die explodierende Dateigröße. Ich hab mich mal gewundert, warum es 20 Minuten dauert ein zweiseitiges Dokument zu drucken - Word in diesem Fall. Da waren bloß zwei Diagramme und etwas Text drauf. Allerdings hatten die Spezialisten auch die Diagramme als Excel-Objekt eingebettet und jedes Diagramm hatte einige Millionen Meßpunkte...

    Jetzt nochmal zu Deinem Problem. Klingt zwar bescheuert aber: Hast Du schonmal die Diagramm aus der Präsentation rausgeschmissen und auf dem Mac neu eingefügt ? Wenn die Tabelle auf dem Mac richtig funktioniert sollte das doch gehen - meine ich zumindest :)


    Gruß
    Rauti
     
  9. peterg

    peterg Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.752
    Zustimmungen:
    184
    Registriert seit:
    02.03.2005
    Hallo,

    ja, habe ich. Es handelt sich ja grundsätzlich um zwei Probleme:

    (1) Problem einer PowerPoint-Präsentation, die unter Office2000 für Windows erstellt wurde, am Wochenende auf dem Mac weiter bearbeitet werden soll um dann in der nächsten Woche unter Office2000 ihrer eigentlichen Bestimmung entgegen zu gehen. Da habe ich verknüpfte Diagramm-Objekte aus Excel eingefügt, damit bei den späteren Änderungen der Daten nicht alle Diagramme manuell angepasst werden müssen. Fazit: PowerPoint für den Mac kann mit diesen Dateien nicht umgehen - ist also vollständig inkompatibel.

    (2) PowerPoint auf dem Mac mit Diagrammen, die mit Excel auf dem Mac erstellt wurden. Das funktioniert prinzipiell - doch wegen der beschriebenen Effekte praktisch halt nicht. Hier funktioniert praktisch nur der Weg, der hier schon mehrfach beschrieben wurde: die Diagramme mit Hilfe des Diagramm-Assistenten und Kopien der Daten aus Excel zu erzeugen. Das löst auch das Problem zu (1).

    Fazit: PowerPoint ist auf dem Mac nur eingeschränkt nutzbar (nämlich nur als Stand-Alone-Programm ohne Verknüpfungen zu seinen Brüdern und Schwestern) und PowerPoint für den Mac ist nur sehr begrenzt mit der Version für Windows kompatibel. Darüber hinaus existiert für PowerPoint für den Mac das von mir schon mehrfach beschriebene Problem mit der schlechten Ausgabequalität von Diagrammen auf Druckern (speziell s/w-Laser-Druckern) und in PDF-Dateien (was ja wohl zusammenhängt).

    Soviel zu den Hochglanz-Werbesprüchen von Microsoft und Apple.

    Gruß
    Peter
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen