Geschäftsgirokonto? kennt sich da einer aus?

Dieses Thema im Forum "Freelancer Forum" wurde erstellt von peppermint, 04.04.2006.

  1. peppermint

    peppermint Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.380
    Zustimmungen:
    85
    MacUser seit:
    06.06.2003
    Geschäftsgirokonto? wie handhabt ihr euere Einnahmen?

    habt ihr als freiberufler oder selbständige
    ein Privates oder Geschäftsgirokonto?
    was wäre der vorteil eines Geschäftsgirokontos?

    ich hab ein privates und ein cashkonto seit jahren.
    auf das cashkonto kommen die Ansparrücklagen,
    die ich für die USTeuer und EK "weglege", also gleich
    von der Überweisung der Firma abzweige und parke bis
    am 1.1. im folgejahr meine EK Erklärung gemacht wird.

    als mich einmal eine von der Sparkasse anrief
    und ich ihr sagte ich bin schon länger selbständig meinte sie,
    dass ich da aber ein Geschäftsgirokonto brauche,
    also rein aus Pflicht. sie hats wohl vergessen,
    bin ganz froh, da sie meinte dass es was kostet
    (also viel) und nicht wie jetzt ist,
    wo ich kostenloses online-banking mache. (freu :D )

    der einzige nachteil ist, wenn mal länger
    keine Einnahmen reinkamen und das konto
    auf dem Dispo daherkriecht, dann zahl ich
    halt 50,- pro Quartal für den Dispozins.
    das lief schon oft so. aber das is doof.

    gäbe es da keine lustige Regelung,
    wo automatisch das Geld auf dem
    "Ansparrücklagenkonto", oder
    wie nennt man das in der Fachfinanzsprache,
    genommen wird sobald ich in den Dispo rutsche?
    wäre ja viel sinnvoller, da ja sozusagen geld da ist,
    nur auf dem "falschen" konto geparkt ist.

    wenn ich das manuell mache, also umbuche,
    wenn ichs benötige und dann wieder später zurückbuche
    komme ich total durcheinander, da ich nicht mehr
    weiss wieviel das war. ausserdem is das geld auf dem
    cashkonto einfach besser aufgehoben, da ich nicht in
    versuchung komme es auszugeben (bin da weltmeister drin)
    deswegen dieses seltsame Verfahren ;-)
    is halt so ne persönliche sache, kann mit geld nicht
    umgehen und bin undiszipliniert, verpfeffere es gerne

    wie macht ihr das?
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.04.2006
  2. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.05.2005
    also ich würde auch ein konto nutzen das NUR für den beruflichen zahlungsverkehr da ist. wenn du n sparkonto oder so hast um die rücklagen drauf zu packen würde ich auch das rein beruflich nutzen.
    ansonsten musst du doch andauernd was hin- und her- buchen wenn du für private zwecke was abhebst oder privat was überweist. dann lieber alle paar wochen ne grössere summe vom geschäftlichen aufs private überweisen. das macht das ganze für dich übersichtlicher und fürs FA glaubwürdiger.
    wegen jeder privatentnahme von ein paar euro ne buchung vollziehen geht echt auf den keks...
     
  3. Al Terego

    Al Terego MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.844
    Zustimmungen:
    341
    MacUser seit:
    02.03.2004
    Ich persönlich halte folgendes für sinnvoll:
    _ je ein privates und ein geschäftliches konto bei der selben bank/sparkasse (damit die buchungen schnell hin- und herflitzen können
    _ ein separates konto (für steuer, anschaffungen, rücklagen, ruhige nächte etc.) bei einer anderen bank, das immer dann aufgefüllt wird, wenn es dir möglich ist. und immer nur dann abgefrühstückt wird, wenn dein geschäftskonto dies nicht hergibt. im idealfall sollte dieses geld ein paar mehr zinsen bringen als auf einem girokonto. möglichkeiten dazu gibt es genug (diba und co.)

    besten gruß, al
     
  4. gester

    gester MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.857
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    25.02.2005
    ich weiss nicht :rolleyes:
    die sog. geschäftskonten kosten ja viel mehr als die normalen girokontos (vor allem die kontoführung), wenigstens war das so, als ich mir vor etwa 10 jahren eines zugelegt habe.

    wenn einer das unbedingt haben muss, dann ja, aber wozu der bank die zusätzlichen gebühren freiwillig zahlen? oder sind die geschäftskonten jetzt billiger geworden?
    rob
     
  5. Weber's Patrick

    Weber's Patrick MacUser Mitglied

    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.02.2006
    In Bezug auf kommende Steuerprüfungen sind getrennte Konten ratsam, da der Prüfer dann ersteinmal nur Zugriff auf das Geschäftskonto hat. Sind private und geschäftliche Vorgänge auf einem vermischt, hat er zugleich Einsicht über den privaten Zahlungsverkehr, was nicht unbedingt immer wünschenswert ist.

    Hinzu kommt bei getrennten Konten noch der Vorteil, daß dein Steuerberater es dir danken wird, daß er nicht andauernd die privaten Zahlungsvorgänge unnötigerweise mitbuchen muß. In einem geringen Umfang wäre dies noch zu vertreten, kann aber bei vielen privaten Zahlungsvorgängen schnell zu einer unnötigen Erhöhung der Buchführungskosten führen.

    Außerdem haben "echte" Geschäftskonten in der Regel den Vorteil, daß die Buchungskostengebühren deutlich günstiger sind, was sich bei einer großen Anzahl an Zahlungsvorgängen spürbar auf die Kontoführungsgebühren auswirken kann.
     
  6. peppermint

    peppermint Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.380
    Zustimmungen:
    85
    MacUser seit:
    06.06.2003

    das mit der teilung in privates konto und geschäftliches Konto is ne gute idee. :D

    leider hat man dann 2 konten und das kostet sicher einiges an mtl. gebühren bei der StadtSparkasse. :o

    was ich hier nicht verstehe: wenn ihr zb ein priv. und ein gesch. konto habt, angenommen ihr bekommt ein Honorar über 1000,- (symbolisch) wieviel von den 1000,- bucht ihr auf eurer privates? das is abstrakt. :cool:

    nur so häufig sind meine Buchungen jetzt nicht wie ihr meint, dass ich 3 oder 4 konten benötigen würde. ausserdem is es ja auch ein kostenfaktor. würde gerne wissen wieviel ihr für ein geschäftskonto an gebühren zahlt im monat. das ganze dann 3x, das is nicht sehr sparfreundlich oder? deswegen hab ich ja ein kostenloses online-banking konto.

    viell. sollte ich einfach mal dort mit einem berater in der bank reden, wobei mir diese trockenen Zahlenmenschen nich so geheuer sind. die reden in so einer komischen eigenen sprache, die ich oft nicht verstehe. der brummt mir dann noch ein teueres Geschäftskonto auf.

    mein steuerberater hat keine einsicht in mein konto. ich geb ihm nur die summen jeweils.
     
  7. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Ich bin auch Freiberufler, habe nur ein einziges Konto, und das läuft als Privatkonto.
    Das ist die preiswerteste (weil kostenlose) Lösung.
    Übersicht behalte ich mithilfe meiner G+V, die ich ja ohnhin machen muss.
    Alles "überschüssige" Geld parkt bei mir auf einem Tagesgeldkonto.

    Die Sparkasse ist bei uns übrigens die teuerste Bank der Stadt und das in jeder Hinsicht.
     
  8. peppermint

    peppermint Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.380
    Zustimmungen:
    85
    MacUser seit:
    06.06.2003
    maceis. stimmt sparkassen sind echt teuer. bei onlinebanking gehts, wenn man das nur macht so.

    der riesenvorteil is nur, dass alle 5m ein automat is bei uns in der stadt.
    wenn ich bei der Deutschen bank oder Hypo wäre müsste ich immer erst suchen und fahren. so geh ich um die nächste ecke zum geldabheben.
     
  9. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Postbank, Deutsche Bank, Commerzbank und noch ein/zwei andere sind in einem Verbund, wo man untereinander kostenlos die Automaten nutzen kann.
    Da findeste garantiert mindestens genau so viele wie Sparkassen Automaten.

    Die Postbank hat dazu auch am Samstag offen und im Ausland fährt man mit denen auch nicht schlecht.
     
  10. peppermint

    peppermint Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.380
    Zustimmungen:
    85
    MacUser seit:
    06.06.2003
    wusste ich nicht, das is ja toll.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen