Frust/Ärger über Angebot

Diskutiere mit über: Frust/Ärger über Angebot im Freelancer Forum Forum

  1. mcintyre

    mcintyre Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.177
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    10.12.2003
    Ich habe heute mit einer Internetagentur über eine Zusammenarbeit gesprochen.
    Zu Info: der Laden ist nicht gerade klein und erstellt und betreut Internetseiten für kleine und mittelständische Unternehmen.

    Die wollten mich als Freelancer für komplette Projekte.

    Ein kleine Projekt hat bei denen ca. 5 Seite HTML, ein grosses ca. 20 Seiten HTML oder Flash.

    Ich würde ein Briefing bekommen und hätte dann folgendes zu machen:
    Design, Umsetzung (statisch) in HTML & CSS (ggf. Flash), Bildbearbeitung der gelieferten Bilder, Texte erstellen aus gelieferten Infos, Suchmaschinenoptimierung. Also komplett alles, fertig zu upload.

    Jetzt kommt der Hammer:
    Für ein kleines Projekt bekomme ich 250,- Euro, für ein grosses "bis zu" 500,- Euro (jeweils zzgl. MwSt.).
    Wollen die mich verar****? Wer macht den sowas???
    Scheinbar jede Menge Leute! Die machen wohl alle drei Monate eine "Einführungsveranstaltung" auf denen man erklärt bekommt, wie man die Seiten zu machen hat. Und die sind wohl gut besucht.

    Das berechnet die Agentur den Kunden (zzgl. MwSt):
    Internetpräsenz 5 Seiten: 2.680,-
    Internetpräsenz 9 Seiten: 3.370,-
    Internetpräsenz Visitenkarte: 603,45

    Wird man als Freelancer inzwischen so abgekocht?

    PS: ich werde natürlich ablehnen!
     
  2. mhmedia

    mhmedia MacUser Mitglied

    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    13.10.2004
    Das ist ja toll, Du machst die Arbeit eines ganzen Stabes (Programmierer, Konzeptioner, Texter, Grafiker, EBV) und bekommst dafür so wenig.
    Wirklich ein gutes Angebot.
     
  3. Andy Macht

    Andy Macht MacUser Mitglied

    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.12.2004
    das traurige ist: ein "schüler" oder ein "freund" wirds trotzdem für den hungerlohn machen.
     
  4. mcintyre

    mcintyre Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.177
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    10.12.2003
    Ja, ich hätte vor lauter Freude fast die Farbe von den Wänden geleckt...
     
  5. mcintyre

    mcintyre Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.177
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    10.12.2003
    Na, das wird nicht gehen. Die suchen ja Freelancer die nachher auch eine Rechnung schreiben können. Aber die finden in jedem Fall genug Leute. Webdesigner gibt´s ja wie Sand am Meer. :D
     
  6. dannycool

    dannycool MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.485
    Zustimmungen:
    34
    Registriert seit:
    02.02.2005
    Für einen Schüler ist das aber auch okay. Dafür darf man dann eben keine Top-Qualität erwarten...
     
  7. hondo

    hondo Gast

    Aus eigenem Erleben gibt es genug Freelancer, die für achtfünfzig tagelang schuften, und das noch gern. Selbsterlebte »Konkurrenz« in der Nähe: ein halbes Jahr nächtelang Licht im Ladenbüro, zwei angestrengt sitzende Webdesigner, jetzt vom Besitzer der Immobilie gekündigt. Haben vor lauter Arbeiten vergessen, Geld zu verdienen.

    Wie gesagt, ich erlebe ständig potentielle Kunden, die mir vorhalten, ich wäre 3- bis 4-mal so teuer wie die anderen. Ich sage dann nur, »na, dann machen sie mal schön«. Ergebnisse sind dann auch dementsprechend, aber die Leute wollen es so.

    Freue Dich, dass Du Deinen Prinzipien treu bleibst, viele vergessen sowas freudig zappelnd (in Erwartung des Hammerauftrages), wenn der Kunde was von »kleinem Budget« faselt.

    Grüße, Hondo.
     
  8. j.Auer

    j.Auer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.01.2006
    Das erinnert mich an die Mail, die vorhin eintrudelte:

    Sinngemäß: 'Danke, aber Ihre Preisvorstellung passt nicht in unseren Businessplan'.

    Ich habe natürlich nicht zurückgeschrieben, ich könne auch für ... arbeiten.

    Und man kann dann fast eine Wette machen, daß diejenigen irgendwann mit der mir bekannten Url in einem der einschlägigen Foren auftauchen und von Problemen berichten - da werde ich mir dann meinen Teil denken.
     
  9. mcintyre

    mcintyre Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.177
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    10.12.2003
    Ich möchte nochmal betonen: Das ist keine kleine Klitsche, sondern eine Firma die, nach eigenen Angabe auf der Website, schon über 8000 Internetpräsenzen für Kunden erstellt hat. Ob die Zahl stimmt weiss ich natürlich nicht, aber die Referenzen sehen so schlecht nicht aus.

    Die suchen auch keine Schüler, sondern selbständige Freelancer die auch ordentliche Referenzen vorweisen können. Also nix mit "ich habe die Webseite der Klassenfahrt gemacht" oder sowas.
     
  10. hondo

    hondo Gast

    8.000 Webseiten baut Oma nicht an einem Tag :rolleyes:

    Sie versuchen es halt. Erlebe das ständig, Auftraggeber sehen halt zu, ob was geht. So nennen die das dann eben »erfolgreich am Markt bestehen«.

    Lass Dich nicht verunsichern, je weniger die Dir zahlen, desto mehr bleibt für die.

    Grüße, Hondo
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Frust Ärger über Forum Datum
Portal, über das man kurze Texte kostenpflichtig international veröffentlichen kann Freelancer Forum 30.07.2014
MacBook Air über Finanzierung – Steuer Freelancer Forum 22.06.2014
Archibald Horlitz (Gravis) über Karriere und Selbstständigkeit Freelancer Forum 17.08.2009
Was bleibt Netto wirklich über? Freelancer Forum 27.08.2008
Formulierung über Bildrechte für KV gesucht Freelancer Forum 15.01.2007

Diese Seite empfehlen