Firefox 3 - Minefield

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Software" wurde erstellt von Kajover, 11.09.2006.

  1. Kajover

    Kajover Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.11.2004
    Hey. Ich habe mir vor ein paar Minuten gedacht... (nicht lachen^): "Warum ist Safari so schnell... ich wäre sonst bei Firefox geblieben" Da fiel mir ein das ich hier im Forum gelesen habe, dass Firefox irgendwann (ich glaube v3) in Cocoa erhältlich sein wird. Nach einer Googlesuche kam ich auf diese Seite (vielleich kennt ihr die noch nicht)

    [DLMURL]http://weblogs.mozillazine.org/josh/archives/2006/08/cocoa_firefox_nightly_builds_o.html[/DLMURL]

    Ich kann nur eins sagen, es ist verdammt schnell :) und ich freue mich schon darauf Safari verstauben zu lassen^ Nur der Name "Minefield" gibt mir zu denken... NEIIIN klick da nicht hin... 1 Feld bis zur Mine. Minesweeper lässt grüßen. Na gut viel Spaß beim Testen.
     
  2. selcuksinan

    selcuksinan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    04.01.2006
    Wow, die Seiten laden wirklich schneller. Leider funktionieren die PlugIns mit Minefield nicht.
     
  3. bmonno

    bmonno MacUser Mitglied

    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    27.12.2002
    ich setze den schon seit einigen Wochen regelmässig ein und bin auch sehr angetan. Abstürze habe ich noch nicht gehabt, allerdings ist manchmal eine neue Versione (zumindest an der Oberfläche) schlechter als vorhergehende. Also die funktionierenden behalten!

    Ansonsten wirklich sehr schnell und keine Probleme im Netz.
     
  4. Kajover

    Kajover Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.11.2004
    Hat jemand eine Ahnung wann der offiziell rauskommen wird - oder Firefox 2?

    • Einziger Nachteil ist, dass keines der Plugins funktioniert ansonsten hatte ich bis jetzt noch keinen Absturz und es ist wirklich schnell!
     
  5. quomodonam

    quomodonam Gast

    Entschuldigung, könntet ihr kurz, aber eingängig einem DAU Näheres erklären? Was hat es mit diesem Firefox Minefield auf sich?
     
  6. Kajover

    Kajover Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.11.2004
    Wie ich oben besoffen gepostet habe, es handelt sich hierbei um eine Firefoxversion die komplett in Cocoa geschrieben ist, demnach nativ vom System unterstützt.
     
  7. quomodonam

    quomodonam Gast

    Ähem, ich schrieb: DAU.
     
  8. Haro

    Haro MacUser Mitglied

    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    17.04.2003
    es fehlt noch an Unterstützung im Automator für Firefox und die Möglichkeit Widgets anzeigen zu lassen...

    Dann wäre Safari wirklich absolut sinnlos!
     
  9. Aronnax

    Aronnax MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.558
    Zustimmungen:
    139
    MacUser seit:
    08.01.2005
    Vielleicht mal eines vorweg,
    es ist eine wirklich dumme Idee die Cocoa Version zu ziehen, ausser man kennt sich gut mit Firefox aus - sie liegt nicht ohne Grund im ..nightly/experimental/.. Ordner
    auch kann man damit noch so gut wie nichts sehen, was wirklich so in Firefox 3.0 kommen wird - ausser vielleicht die Formularelemente im Aqua Design (die werden aber auch noch anders)
    -----------
    "Hat jemand eine Ahnung wann der offiziell rauskommen wird - oder Firefox 2?"
    FF 2.0 Ende Oktober wahrscheinlich
    -------
    "es handelt sich hierbei um eine Firefoxversion die komplett in Cocoa geschrieben ist"
    stimmt so nicht - das in etwa kommt:
    Firefox 3.0 wird auch Cocoa benutzen, bleibt aber bei seinen XUL Lösungen.

    Cocoa ist besser von Apple gepflegt, den einen oder andern Bug wird diese Umstellung quasi automatisch fixen, ansonsten ist nur diese Umstellung mehr oder weniger unwichtig. (bezogen auf aktuelle Lösungen mit Carbon)

    Die wirklich wichtigen Dinge, kann man vielleicht nachvollziehen, wenn man sich vor Augen führt was Cocoa allgemein für die Programme dieser Bauart bedeutet.
    Dort schreibt man eben nur ein paar Zeilen Code und dann werden umfangreiche, von Apple optimierte, Libraries angesprochen. In denen diverse Trickereien benutzt werden, um die GUI zu beschleunigen oder bestimmte OS X Fähigkeiten automatisch zur Verfügung gestellt werden z.B. Dienste, Rechtschreibprüfung in Formularfeldern u.s.w….
    Auch ein Cocoa Firefox wird diese Libraries nicht benutzen, aber sie werden die gleichen Methoden einbauen, um das gleiche Ergebnis zu bekommen - insbesondere für GUI Beschleunigungen - z.B. alles in OpenL-Container um an Grafikkartenfunktionen heranzukommen. Eine Umstellung von Quickdraw auf Quartz - insbesondere wichtig für die Textdarstellung etwas Geschwindigkeit.
    Cocoa macht es dann deutlich einfacher an Systemfunktionen heranzukommen - sowas wie die Dienste müssen sie trotzdem selber hinzufügen, (würde aber auch mit Carbon gehen)

    Zusätzlich kommt noch Cario hinzu - sowas wie Quartz, nur Plattforumabhänig.
    Ist alles noch in keiner Testversion auch nur annähernd zu sehen. Wenn es den fertig ist, sollte das Ergebnis von einer Lösung, die die Apple Cocoa Libraries benutzt, kaum zu unterscheiden sein. Insbesondere bezogen auf GUI Geschwindigkeit. Er bleiben aber alle FF Erweiterungen erhalten - wegen XUL - und mit Cario wird es dann möglich sein Plattformübergreifend diverse GUI Effekte umzusetzen . z.B. sowas ein das Dock oder die Effekte die man bei Dashboard sehen kann.
    Eine Webseite z.B. die mit grafischen Effekten verkleinert, sich dreht und wendet und das dann alles mit OpenL beschleunigt, wird dann möglich sein z.B. für Tab-Erweiterung, oder was man sich sonst noch ausdenken kann.

    Dann gibt es eine datenbankbasierte Bookmark/History/Feed Verwaltung - "Places" genannt - ist ja bereits in den Vorversionen drin, aber die GUI wird wohl sicher noch vollkommen anders werden - ist noch sehr unvollständig und buggy - ein Grund unter anderen, warum es nicht, wie unsprünglich geplant bereits in der 2.0 erscheint

    ------
    zu "Leider funktionieren die PlugIns mit Minefield nicht."
    du meist wohl die Erweiterungen - hebel die Versionsverwaltung aus und sie werden funzen - alle bis auf diejenigen, die auf Funktionen zugreifen die mit "Places" anders gehandhabt werden - also z.B Bookmarks
    ------

    "Unterstützung im Automator" - wird wohl kommen
    ------

    "die Möglichkeit Widgets anzeigen zu lassen."
    wenn Dashboard Widgets gemeint sind, dann sicher nicht

    -----
    "könntet ihr kurz, aber eingängig einem DAU Näheres erklären?"
    Neee ;-)



    MfG
    Aronnax http://www.takebacktheweb.org/
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.09.2006
  10. max powers

    max powers MacUser Mitglied

    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.06.2005
    Aronnax - derber Typ.
    Du hast es einfach voll drauf.
     
Die Seite wird geladen...