film.m2v-datei aus tv-aufnahme, die dvd sp nicht mag...;-)

Diskutiere mit über: film.m2v-datei aus tv-aufnahme, die dvd sp nicht mag...;-) im Blu-ray, DVD und (S)VCD Forum

  1. iHeiko

    iHeiko Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    16.01.2005
    guten abend,

    ich habe eine tv-aufnahme (bild: film.m2v, ton: film-mp2) von einem freund erhalten, aus der ich eigentlich ohne viel mühe eine dvd produzieren wollte. die aufnahme wurde auf einem windows-pc über dvb-t erzeugt.

    den ton habe ich mit ffmpeg problemlos ins ac3-format gewandelt bekommen. die film.m2v-datei wird jedoch von dvd sp als inkompatibles format bezeichnet und nicht akzeptiert.

    nu bin ich echt paff. woran kann das liegen?
    weiss wer, wie ich die datei kompatibel bekomme?
    gibt es dvd-authoring-freeware (natürlich für'n mac), die ich mal ausprobieren könnte?

    gruss & dank für eure hilfe, iheiko
     
  2. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Könnte an der Auflösung des Films liegen, welche hat er denn?

    MfG
    MrFX
     
  3. iHeiko

    iHeiko Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    16.01.2005
    streamclip sagt folgendes:

    Video Tracks:
    224 MPEG-2, 720 × 576, 4:3, 25 fps, 15.00 Mbps, upper field first
     
  4. Artaxx

    Artaxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.087
    Zustimmungen:
    174
    Registriert seit:
    25.03.2004
    Afaik bräuchtest Du nur in FFMpegX die beiden Dateien zu einer DVD mergen. Den Umweg über die Konvertierung des Tons hättest Du Dir normalerweise sparen können.

    Wenn Du bei FFMpegX auf DVD gehst hast Du drei oder vier Felder (eins für Bild und zwei oder drei für den Ton). Da trägst Du einfach den Pfad ein und überlässt dem Rechenknecht den Rest ;-)

    Gruß
    Artaxx
     
  5. Bozol

    Bozol MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.819
    Zustimmungen:
    151
    Registriert seit:
    16.07.2003
    15.00 Mbps sind definitiv zu viel. Die max. Rate (bitte nicht festnageln) ist um die 10.xx Mbps. Ich würde die Videorate zum Testen auf ca. 7.00 Mbps setzen.

    Siehe auch hier und da.
     
  6. iHeiko

    iHeiko Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    16.01.2005
    das klingt überraschend einfach. ich habe hier auch ffmpegx im angebot und lasse jetzt mal als zielformat "dvd ffmpeg" konvertieren. aber ich glaube, das ist nicht die richtige einstellung.

    ich verstehe nicht genau, was für einstellungen notwendig sind, damit ich das ganze dann in dvd sp verwenden kann.

    gruss, iheiko
     
  7. iHeiko

    iHeiko Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    16.01.2005
    danke für deinen hinweis!

    aber die angabe von meinem streamclip kann dann nicht stimmen. ich habe 3h fimmaterial, die insgesamt nur 3 gb grösse haben. wenn 3h mpeg2 locker auf eine dvd passen, kann die bitrate nicht zu hoch sein. höchstens die info, die irgendwo falsch im clip eingeschrieben ist. das könnte dvd sp allerdings möglicherweise stören...
     
  8. vava

    vava Gast

    einige fernsehsender setzen im mpeg header eine recht hohe fiktive bitrate.

    Ich muss bei den meisten deutschen Privatsendern die ich via DVB-s aufzeichne den header manipulieren dann funktioniert es einwandfrei
     
  9. iHeiko

    iHeiko Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    16.01.2005
    S_U_P_E_R!

    wie macht man das?
     
  10. vava

    vava Gast

    Das ist leider ein wenig kompliziert.

    Zuerst brauchst du eine demultiplexte mpeg2 video datei. Das ist dein m2v.

    Von der m2v machst du bitte eine Sicherheitskopie (Falls es Probleme gibt)

    Dann nimmst du bitte die im Anhang befindliche Datei und legst sie in das Verzeichnis in der das m2v file liegt.Entzippen nicht vergessen.

    Ich hab den header auf PAL Auflösung, 4:3, eine niedrige Bitrate, und 25 fps gesetzt.

    Dann gehst du ins Terminal und wechselst in das Verzeichnis in der das m2v und die header datei liegen.

    dann gibst du in das Terminal folgendes ein ("dein_mpeg_video_file" durch deinen Dateinamen ersetzen)
    Code:
    cat header_bytes_new.hex | dd conv=notrunc of="dein_mpeg_video_file".m2v bs=1 seek=4
    fertig, sollte funktionieren.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.06.2007
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - film m2v datei Forum Datum
blu-ray-film wird nicht erkannt Blu-ray, DVD und (S)VCD 02.05.2016
DVD-Film auf dem iPad gucken bzw. übertragen Blu-ray, DVD und (S)VCD 25.10.2015
Film brennen auf Bluray Blu-ray, DVD und (S)VCD 11.01.2014
Probleme mit SZ-Cinemathek, arthouse Collection, Standard "österreichische Film" Blu-ray, DVD und (S)VCD 07.07.2012
Wie macht man aus einem 1280x720 *.m4v-Film eine DVD für einen Blueray-Spieler? Blu-ray, DVD und (S)VCD 23.08.2011

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche