FAT32-Partitionen werden nicht im MBR erkannt

Diskutiere mit über: FAT32-Partitionen werden nicht im MBR erkannt im Windows auf dem Mac Forum

  1. TheCerb

    TheCerb Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.11.2006
    Moin,
    erstmal mein System: Macbook Pro 120 GB OSX Tiger alles aktuell.

    Es geht um die Partitionierung der HD um Windows aufzuspielen. Es hat auch schon geklappt juchee, aber leider fehlten mir 40 gb die im unallocated Bereich verschwunden sind...Partition Magic (XP) konnte die ganze Festplatte überhaupt nicht erkennen, also physikalisch klar aber keine Partitionen-unterschiede oder irgendwelche Aktionen durchführen.

    Habe mich dann entschieden, alles neu zu machen, im Moment steh ich bei einer aktualisierten OSX Tiger-Version. Habe mittels der OSX-CD die Festplatte in 40 (OSX) , 2*32 (FAT32) + 1*16 (FAT32) =120 GB formatiert und OSX aufgespielt. Alles geupdated (firmware,OSX).

    Jetzt will ich XP auch draufmachen, aber der MBR beim aussuchen der gewünschten inst-part. zeigt mir nur eine unbekannte Partition mit 120 GB an...

    Könnte es daran liegen, dass ich jetzt im Endeffekt 5 Partitionen habe, da OSX seine eine in 2 aufteilt während dem installieren und der XP MBR nur 4 Anzeigen/verwalten kann?
    Selbst wenn, FAT32 geht ja nur bis 32 GB, und dann geht mir ne Menge HD-Platz flöten, hatte ich ja vorher, mit einem diskutil-Befehl der für eine 80er-Platte gedacht war, abänderungsversuche scheiterten immer...

    Die 3 FAT32-Platten werden in OSX wunderbar angezeigt und funktionieren.


    Wer kann mir helfen oder einen Thread-Link dazu geben?
    MfG Philip
     
  2. ylf

    ylf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    74
    Registriert seit:
    30.09.2006
    Der MBR wird nicht verwendet.
    PPC Macs benutzen die Apple Partitionstabelle, Intel Macs die GUID.
    FAT32 geht auch über 32GByte, allerdings nicht mit Windows Hausmitteln.
    Naja und Finger weg von PartitionMagic.

    Mehr kann ich dazu auch nicht sagen, gibt aber reichlich Threads zu der Thematik.

    bye, ylf
     
  3. TheCerb

    TheCerb Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.11.2006
    hm, reines Wissen hilft mir da leider nciht weiter.
    Bin seit heute 10 Uhr Foren am durchwühlen nach diesem Problem, habe zwar grundsätzlich ähnliches gefunden, aber nix was mir hilft, auch hier noch nicht.
    Wenn du >Threads kenst, poste sie mir doch anstatt nru auf deren Existenz z deuten ^^ . hm und an die neue Macbook Tasta muss ich mich auch erst noch gewöhnen...

    MfG Philip
     
  4. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    Registriert seit:
    11.10.2005
    Spontan würde ich sagen, dass das keine gute Idee ist, 5 Partitionen zu haben.
    (Und indirekt wird meines auch der MBR verwendet - indem man eine Art "Hybrid-Partitionstabelle hat, die XP einen MBR vorgaukeln soll)
     
  5. ylf

    ylf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    74
    Registriert seit:
    30.09.2006
    Naja, selbst wenn man nur eine Mac-Partittion hat, hat man in Wirklichkeit schon drei. Die erste ist die Apple-Partitionstabelle, die zweite die Bootstrappartition und erst die dritte ist die eigentliche Partition. Wenn man noch OS9 einsetzt bzw. vorher verwendet hat, kommen noch ein paar dazu.

    Alles ist relativ ...
     
  6. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    Registriert seit:
    11.10.2005
    Das gilt für PowerPC-Macs.
    Rein mit OS X ist das ja auch alles kein Problem.

    Aber die Rede ist hier natürlich von Intel-Macs.
    Ganz andere Geschichte.
    Und auf denen hat man es gewisse nicht mit OS9 (in einer eigenen Partition) zu tun.
    Sowenig, wie auf PPC-Macs mit Windows (siehe Ursprungsbeitrag)
     
  7. tau

    tau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.831
    Zustimmungen:
    185
    Registriert seit:
    06.01.2004
    Das was Du vorhast, funktioniert out-of-the-box und mit Deinen bisherigen Strategien auf keinen Fall.

    Du mußt die Bootcamp-Ochsentour machen, und das heißt: die Platte hat eine einzige für Dich sichtbare Partition mit MacOS drauf. Den Rest macht das Programm für Dich und Du bekommst eine (1) Windowspartition Deiner Wahl zusätzlich.


    Solche Sonderwünsche mußt Du mit diskutil lösen, und das höchste der Gefühle ist eine zusätzliche Partition mit beispielsweise FAT32, die auch mehr als 32 GB haben kann.

    kleiner Einstieg:
    http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=215826
    http://wiki.onmac.net/index.php/Extra_Partion
     
  8. ylf

    ylf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    74
    Registriert seit:
    30.09.2006
    Stimmt, hätte ich vielleicht erwähnen sollen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - FAT32 Partitionen werden Forum Datum
Boot Camp - Mehr als 10GB frei, funktioniert trotzdem nicht & versteckte FAT32 Part. Windows auf dem Mac 19.05.2011
Partionieren/ Formatieren von Festplatten! NTFS/Mac Extended (Journaled) Windows auf dem Mac 05.12.2010
Windows auf MBP -> Problem bei Fat32/NFST Windows auf dem Mac 22.09.2010
700 GB als FAT32 formatieren --> PROBLEM ??? Windows auf dem Mac 21.04.2010
HFS+ Reader+FAT32!? Windows auf dem Mac 31.07.2009

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche