externe HDD->wenig RECHTE!->und LAUT :-)

Diskutiere mit über: externe HDD->wenig RECHTE!->und LAUT :-) im Peripherie Forum

  1. minerva

    minerva Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.109
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.01.2004
    Hey,

    so habe mir jetzt auch ein externes HDD-Gehäuse geholt. Naja und nachdem ich meine alte Festplatte aus Windowszeiten eingebaut hatte, war mir klar was zu PC-Zeiten mein Geräuschproblem war...die ist ja dermaßen laut das ich mir jetzt auch noch überlegen muss mir ne neue Platte zu kaufen..naja was solls, meine eigentlich frage ist aber warum ich keine Ordner etc...löschen kann?! Die Festplatte ist mit dem windows üblichen NTFS-Partition formatiert.

    Grüsse.
     
  2. T.Eisenhammer

    T.Eisenhammer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.02.2004
    Öhm!? ...

    NTFS is was ganz dolles von MS :)
    Ich denke man das OsX hat wie nen Linux nur nen NTFS-Read also nur Lesen - Support eingebaut. Musst die Platte wohl oder uebel an der WinNT/2k/XP Dose laufen lassen und die Daten dann uebers Netzwerk kopieren.
    NTFS ist halt so ne Sache für sich, aber ansonsten sehr gut.

    MfG, T.Eisenhammer.
     
  3. SirSalomon

    SirSalomon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.714
    Zustimmungen:
    98
    Registriert seit:
    26.10.2003
    Solltest Du die NTFS - Partition im Mac OSx angezeigt bekommen, wirst Du grundsätzlich nur Leserechte haben.

    Das NTFS basiert auf einer UserID, die weltweit wohl einmahlig ist. Auf dieser ID basiert auch die Rechtevergabe. Da Du unter Mac OSx nichts mit Windows User ID zutun hast, bekommst Du, wenn überhaupt, nur Leserechte.

    Die Idee mit dem kopieren über's Netz ist wohl das beste. Wobei Du das vom Mac OSx machen solltest. Dann bekommt jede Datei die Rechte, die auch der User hat. Wenn Du das von Windows aus machst, hast Du wieder das Problem, dass nur die Rechte des Verzeichnnis vergeben wird.
     
  4. minerva

    minerva Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.109
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.01.2004
    Hey,

    jaja windows Dateisystem, Deine Vermutung ist richtig, habe nur Leseberechtigung. Kann ich die Daten denn nicht einfach auf meinen Rechner packen und und dann die Platte formatieren? Und wenn ja, wie?

    Aloha
     
  5. T.Eisenhammer

    T.Eisenhammer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.02.2004
    Öhm!? ...

    Klar geht das.
    Stimmt, wenn man nur lesen kann geht das sogar ohne Probleme.
    Formatieren, weiss nicht hab noch keinen Mac :), aber ich denke im Terminal mit mkfs (cryptisch :) oder ansonsten mal jemand fragen der nen mac hat :)

    MfG, T.Eisenhammer.
     
  6. SirSalomon

    SirSalomon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.714
    Zustimmungen:
    98
    Registriert seit:
    26.10.2003
    Da das Windows - System eigen Rechte hat, kannst Du Probleme bekommen und keinen Zugriff haben.

    Über die Dateifreigabe von Windows ist das einfacher, Es gelten die Freigabe - Rechte, erst dann die NTFS - Rechte. Voraussetzung für einen Erfolg, setze die Rechte unter Windows auf "Vollzugriff" unter NTFS. Bei dem Freigabe - Recht reicht eine Leseberechtigung.
     
  7. minerva

    minerva Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.109
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.01.2004
    hehe, ich habe nen Mac, weiß es aber leider nicht. Wahrscheinlich im Terminal irgendwie.
     
  8. g3ler

    g3ler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.10.2003
    Klar kannst du das !

    Wenn du lesenden Zugriff auf die Daten hast, einfach alles auf die interne Mac-Platte kopieren (wenn dort genug platz ist...), dann sollten alle Dateien + Ordner die gleichen Rechte wie dein User haben --> siehe vorherige Posts.

    Zum neu formatieren gibt es im Ordner "Dienstprogramme" das "Festplatten-Dienstprogramm", damir kannst die die Platte Partitionieren usw. Das dabei natürlich alle Daten auf der Platte hopsgehen, ist ja wohl klar...

    mfg,

    g3ler
     
  9. minerva

    minerva Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.109
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.01.2004
    perfekt

    ...na das ist doch super, werde ich gleich mal ausprobieren. und für die, die sich eine alte Platte einbauen wollt:"Kauft Euch ne neue" die alten Platten sind einfach zu laut, da bekommt mein powerbook angst ;-)drumm
     
  10. g3ler

    g3ler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.10.2003
    Laute Platten

    Das mit den lauten Platten kann ich bestätigen,

    ich habe eine 60 GB IBM und eine 80er Seagate (7200.7-Baureihe).
    Die IBM ist höllisch laut und die Seagate höre ich selbst im FW-Gehäuse direkt vor mir nur gaaaanz leise bei Zugriffen.

    Und Festplatten sind ja wirklich nicht soooo teuer, z.B. 7200.7er Seagate 160 GB bei K&M ca. 105,- €

    mfg,

    g3ler
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - externe HDD >wenig Forum Datum
Freigabe & Zugriffsrechte: Externe HDD Peripherie 15.09.2016
Empfehlung externe 2.5'' HDD mit USB 3.0 Peripherie 26.08.2016
Externe Festplatte wird nicht mehr erkannt Peripherie 23.03.2016
Externe HDD für Win (NTFS) und Mac (HFS+) formatieren Peripherie 11.02.2016
Was tun, wenn die Externe Festplatte mit Netzteil zu wenig Strom bekommt? Peripherie 09.01.2012

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche