dvd kopieren

Dieses Thema im Forum "Blu-ray, DVD und (S)VCD" wurde erstellt von lorette, 07.11.2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. lorette

    lorette Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.09.2003
    hallo

    ich versuch schon die ganze zeit eine simple, selbst erstellte dvd zu kopieren. wenn ich den entsprechenden und mit dvdbackup erstellten VIDEO_TS ordner mit disc copy brenne, dann kann ich den film zwar auf meinem rechner im dvd player abspielen (aber nur wenn ich auf Ablage - VIDEO_TS ordner öffnen gehe), nicht aber auf einem normalen, externen dvd player.

    wenn ich die original-dvd einlege, dann spielt der dvd-player meines rechners den film automatisch ab (ohne dass ich erst auf Ablage - VIDEO_TS ordner öffnen gehen muss), was er bei der kopierten nicht macht.

    was mache ich da immer falsch?

    bitte um hilfe, danke & grüsse
     
  2. aldente

    aldente MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    25.09.2003
    lorette,
    wenn du mit disk copy eine dvd brennst
    dann geht das nur im dvd-daten format
    so als wenn auch andere dateien als
    mpeg2 dateien drauf wären.

    du brauchst ein brennprogramm wie z.b.
    roxio toast titanium. kostet € 89,-
    unbedingt version 6.0 für Mac OS X nehmen
    genau die bedienungsanleitung lesen - sonst
    kannst du den kauf sparen.

    wenn du eine DVD als "DVD Video" brennst
    wird sie beim einlegen in den Mac sofort
    abgestartet - als wenn sie ein gekauftes Original wäre
    das selbe gilt für einlegen in einen "Stand-Alone DVD-Player"
    den du am Fernseher betreibst wie viele andere auch.

    suche mal im forum nach anderen beiträgen dazu
    registrier dich auch unter macwelt.de im forum
    und suche auch dort nach beiträgen
    dieses magazin zu lesen schadet niemand.

    viel spaß
     
  3. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Ich habe erst seit kurzem einen DVD Brenner.
    Nun möchte ich von den DVD´s meiner Kinder Sicherheitskopien anfertigen, da die immer mal wieder verschmutzt oder verkratzt werden.

    Ich kann Toast 6 benutzen oder X-CD-Roast.
    Wie gehe ich da am besten vor?
    Wichtig ist mir dabei, dass auch das Menü mitkopiert wird, da bei manchen DVD´s Spiele etc. dabei sind und man die Filme mit Unterbrechungen (also kapitelweise) ansehen können soll.
    Sind hier +R oder -R Medien am Besten geeignet, oder ist das egal?
    Kann man auch +RW´s verwenden?

    Vielen Dank für die Hilfe.
     
  4. buzzy79

    buzzy79 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    09.04.2004
    Dazu hätte ich auch mal eine Frage.

    Habe den Pioneer DVR-108 bulk-version und brenne unter Toast 6.0.7 Titanium.
    Wenn ich nun auf die Option "Video" gehe, zeigt mir Toast beim Reinziehen der Daten an,einige Dateien können nicht importiert werden, das Toast das Format nicht unterstützt.
    Versuche ich unter der Option "Daten" die Ordner zu brennen, läuft die Dvd zwar, aber das Menü funktioniert nicht einwandfrei!

    Jetzt gehe ich einfach unter die Option "Kopieren", da ich ja ein Combo und ein SD im G4 habe und alles funktioniert einwandfrei!

    Kann mir jdm. weiterhelfen warum es unter den anderen Optionen nicht klappt?

    Danke, buzzy
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.11.2004
  5. mrthomasd

    mrthomasd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.626
    Zustimmungen:
    146
    Registriert seit:
    20.02.2004
    Also bei DVD' s über 4,35 GB mache ich MactheRipper auf und lese mir die DVD auf Platte. Dann starte ich DVD2oneX und beame mir die richtige Grösse.
    Dann öffne ich Toast brenne dieses und das Ergebnis ist das -> DVD Player an DVD einlegen und gucke :)
     
  6. jodtee

    jodtee MacUser Mitglied

    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    37
    Registriert seit:
    17.08.2003
    Für deinen Bedarf erscheint mir "Fast DVD Copy" am geeignetsten. Das Programm liest die DVD, komprimiert sie auf 4.3 GB und brennt das dann auf einen Rohling.
    Alternativ geht auch der Weg über DVDBackup + DVD2One + Toast. (Beim brennen mit Toast aber NICHT die Videofunktion wählen, sondern Daten UDF-Format, da sonst Toast die Menustruktur durch eine eigene erstetzen will.)
    Beide Wege sollten dir alles der Original-DVD ehalten (außer des Kopierschutzes), sofern du dies willst; alternativ kannst du auch nur den Hauptfilm mit weniger Sprachen / Untertiteln auswählen.

    +/-R ist eigentlich egal (sofern dein Brenner beides kann) auch RW sollte kein Problem darstellen. Die günstigen DVD-Player schlucken meist alles, aber probier es doch sicherheitshalber ersteinmal aus.
    Probleme tauchen nur oft mit Sony oder Phillips-Playern auf, die sich sehr krüsch geben, was Selbstgebranntes angeht.
     
  7. jodtee

    jodtee MacUser Mitglied

    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    37
    Registriert seit:
    17.08.2003
    @lorette und aldente

    Mit Toast die Videofunktion zu nutzen geht oft in die Hose, da Toast mehr von seiner Menustruktur hält, als von der Originalen.
    Im Allgemeinen tut es eine DatenDVD, jedoch im UDF-Format!

    Ob die DVD auf dem Mac sofort abgespielt wird, hängt davon ab, welche Einstellungen man gewählt hat. So habe ich diese Funktion abgestellt, damit nicht ständig der DVD-Player loslärmt, sobald ein Film ins Luafwerk kommt.

    Wenn der Stand-Alone-Player Zicken macht, kann es auch daran liegen, dass er von Sony oder Phillips ist...
     
  8. jodtee

    jodtee MacUser Mitglied

    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    37
    Registriert seit:
    17.08.2003
    Ne, dorthin darfst du auch nur reine VIDEO-Daten ziehen, denn Toast will dann selbst ein Menu dazubauen.


    UDF?

    Na Super, dann mach das doch so…
    Und wenn die Original DVD zu groß ist, dann guck in die anderen Antworten hier im Thread ;)
     
  9. CamBridge

    CamBridge MacUser Mitglied

    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    25.04.2004
    FastDVDCopy (derzeit Version 3.0) ist sicherlich die Lösung für Einsteiger in das Thema, die z. B. DVD2OneX und weitere Programme noch nicht besitzen oder eine echte "Ein-Klick-Lösung" suchen. Hier der Thread zur letzten Version: FastDVDCopy 3 ist da!.

    Und hier werden in einem DVD2OneX-Problem-Thread die anderen bekannten Anwendungskombinationen auch aufgezählt.

    Ansonsten gibt es noch defekter Link entfernt wenn der Stand Alone DVD-Player Probleme bei DVDs macht, die rein aus einem VIDEO_TS Ordner erstellt wurden. Dem einen oder anderen soll es geholfen haben.
     
  10. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    vielen Dank jodtee und CamBridge,

    habe inzwischen auch ein paar Freds zu diesem Thema gewälzt.
    Dabei bin ich allerdings noch nicht auf "Fast DVD Copy" gestoßen.
    Da stellt sich gleich die Frage, was an den anderen varianten der Vorteil ist, wenn es mit einem einzigen Programm anscheinend auch geht?
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.11.2004
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen