DVD in .mov konvertieren ohne Qualitätsverluste

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von Fabian1982, 10.01.2007.

  1. Fabian1982

    Fabian1982 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.05.2006
    Hallo!

    Gibt es ein Programm (außer ****** für mpeg4), dass es einem ermöglicht, DVD-Material ohne Verluste (da die DVD ja sowieso schon ein Endprodukt darstellt) in .mov für QuickTime zu konvertieren?
    Am liebsten würde ich das mit den "Bordmitteln" umsetzen.
    Zur Verfügung stehen mir: FinalCut Studio, QuicktTime Pro, usw.

    Danke für eure Hilfe!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.01.2007
  2. Margh

    Margh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    88
    MacUser seit:
    26.03.2004
    MPEG Streamclip
    http://www.squared5.com/

    Dort kannst du entsprechende Einstellungen für den Export vornehmen. Je nachdem was du mit dem Material vorhast kannst du ja die Datenrate anpassen. Bei Weiterverarbeitung würde ich sogar einen unkomprimierten Codec nehmen oder mind. DVCPRO.
     
  3. Fabian1982

    Fabian1982 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.05.2006
    ja, mit dem tool habe ich auch schon gearbeitet... leider muss man da jedes .vob-file einzeln konvertieren - ansonsten find ich die auswahlmöglichkeiten bzgl. codecs sehr gut! Ist es u.U. möglich, gleich einen kompletten VIDEO_TS-Ordner zu konvertieren (also den ganzen Film auf einmal)?
     
  4. Fabian1982

    Fabian1982 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.05.2006
    ... und eigentlich sollte auch das komplette (mühsam erstellte) DVD-Menü erhalten bleiben. Die Filme sollen eigentlich nur zum Streamen zur Verfügung gestellt werden (in möglichst hoher Qualität)... die Größe des fertigen Materials spielt keine Rolle...
     
  5. Margh

    Margh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    88
    MacUser seit:
    26.03.2004
    Wenn man die erste TS Datei der Videospur draufzieht dann fragt MPEG Streamclip automatisch, ob alle zugehörigen Dateien geöffnet werden sollen. So hat man den gesamten Film drin.

    Mit dem Menü das ist so eine Sache. Das ist ja eigentlich kein komplett statischer Film sondern wartet immer auf Interaktion. Weiß nicht ob MPEG Streamclip das in einem Demomodus einfach abspielen und dabei exportieren kann.
     
  6. Fabian1982

    Fabian1982 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.05.2006
    o.k - werd ich gleich mal testen... danke
     
  7. tocotronaut

    tocotronaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17.680
    Zustimmungen:
    1.908
    MacUser seit:
    14.01.2006
    nein, ohne qualitätsverlust und konvertieren schliesst sich aus.
     
  8. Margh

    Margh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    88
    MacUser seit:
    26.03.2004
    Nunja... wenn ich MPEG2 nehme und das in Unkomprimiertes SD 10bit konvertieren, dann habe ich keine schlechtere Qualität als vorher :rolleyes:
     
  9. Fabian1982

    Fabian1982 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.05.2006
    mit streamclip gibt es fehler beim öffnen zusammenhängender Dateien - wahrscheinlich aufgrund der Dateigrößen... Kopierschutz kann ja nicht sein, da es mein eigener Film ist... sonst noch Vorschläge für mein Vorhaben ;) ?
     
  10. Fabian1982

    Fabian1982 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.05.2006
    achja: das Rohmaterial habe ich natürlich nicht mehr - sonst würde ich den Umweg über DVD nicht machen ...
     
Die Seite wird geladen...