DSL gescheitert, weil ich einen Apple Computer habe.

Diskutiere mit über: DSL gescheitert, weil ich einen Apple Computer habe. im Internet- und Netzwerk-Software Forum

  1. Örs

    Örs Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    05.03.2005
    Liebe Mac Freunde.

    Im Oktober letzten Jahres beantragte ich bei T.Online alles für DSL. Leitung wurde geprüft, ist ok und mir wurde DSL Modem usw per Post geschickt.
    Es scheiterte zum Schluss daran, weil die T.Com sich weigerte, mir einen Fachmann zu schicken, der den Router anschließt und mir bei der Installation hilft, per DSL dann ins Netz zu kommen. Begründung. Kunden, die Apple Computer benutzen, werden vom Service der T.Com nicht unterstützt. Auch T.Online bedauerte, das sie lediglich alles für PC bereit stellen, was Programme usw betrifft. Das Ergebnis war, das ich alles, Modem, usw zu T.OnLinbe zurück schicken durfte und daher immer noch mit dem eimem 56 kb Modem per Call by Call durch das Internet krieche.

    Meine Frage:
    Bei welcher Firma kann ich mit meinem Apple Computer Mac Mini und OS X 10.4.3 zum DSL kommen? Es scheitert an der T.Com, und nur die würden den Router installieren, die sich aber weigern, das zu tun, weil ich einen Apple Computer habe.
    Bei Alice wurde mir die dämliche Frage gestellt, was denn ein Apple ist.
    Freenet gibt bei eMail oder Post Anfragen keine Antwort.

    Wer kann mir echten Rat geben, wie ich DSL gebacken bekomme. Bei welcher Firma? Andere User haben schließlich auch DSL auf einem Apple Computer. Wie habt ihr das geschafft?

    Ich bin für jeden Hinweis sehr dankbar.

    Örs
     
  2. swuggles

    swuggles MacUser Mitglied

    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    02.08.2006
    eigentlich nicht wirklich schwerer als mit nem normalen pc würd ich mal behaupten ;-) also wenn die das nicht hinbekommen... naja ich bin schon lange von der telekom weg...

    p.s.: denke mit ein wenig hilfe kannst du es auch selbst...
     
  3. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    Registriert seit:
    11.10.2005
    Eigentlich bei jeder.

    Nur heißt das: Selbst installieren.
    Oder einen Mac-erfahrenen fragen.
    Ich sag's mal so: DSL zu installieren ist nun wirklich eine recht simple Angelegenheit.

    Wenn du einen Router nutzt, so ist es piepegal, ob du Windows, OS X, Linux, FreeBSD, Solaris oder was auch immer benutzt. Das hat mit deinen Computern nichts zu tun - du brauchst zur Einrichtung bei jedem Router nur ein Gerät mit Internet-Browser.

    Wenn der Rechner direkt am DSL-Modem hängt, so sollte dir das jeder halbwegs Computer-kundige auch hinbekommen, wenn er noch nie einen Mac gesehen hat. (Einfach das Stichwort "Systemeinstellungen - Netzwerk - Ethernet - PPPoE" egeben).

    Und last but not least ist das ganze nicht so schwierig. Nur: Firmen verkaufen dir diesen Service halt ungern, wenn du OS X benutzt...
     
  4. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    23.07.2005
    Router kannst du selber installieren.
    Mußt DSL nur beantragen.
     
  5. Örs

    Örs Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    05.03.2005
    Netzwerk - Ethernet - PPPoE und Router

    Ich hatte im Oktober 2005 alles beantragt. Hatte alles hier, Modem, Router und eine CD für Windows. Als es darum ging, alles zum Laufen zu bringen, schalteten T.Online und T.Com auf stur.
    Also ging alles wieder zurück an den Absender.

    Das eigentliche Problem war, das mir T.Online nicht sagen konnte, ob und wenn ja, was ich im PPPoE eintragen muss. Sämtlicher Krempel auf CD war für Windows.

    Und beim Router, da wusste ich nicht, wie ich das anschließen sollte. Das war ein kleines Dingelchen, das ich an der Telefon Dose anschließen sollte, laut Beipackzettel. Deshalb rief ich damals bei der T.Com an und die weigerten sich den Router anzuschließen, da ich einen Apple habe. "Apple unterstützen wir nicht." war die wörtliche Antwort.
    Egal, über welche Firma ich es versuchen würde, hapert es letzlich an der T.Com.
    Ich blicke da selbst nicht durch. Weder bei PPPoE noch beim Router.

    Gibt es wirklich niemanden, der z.B. in Berlin lebt und der Erfolg hatte, mit einem Mac auf DSL umzusteigen?

    Örs
     
  6. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    Registriert seit:
    11.10.2005
    Doch.
    Bestimmt Tausende. :D

    Wenn du einen Router hast, dann mußt du dort deine PPPoE-Daten eintragen.
    Die solltest du von Telekom/T-Online per Brief bekommen haben (das funktioniert bei denen in Deutschland auch so, oder?)

    Das "kleine Dingelchen" ist bestimmt der DSL-Splitter, der die Signale zwischen normalen Telefon-Signalen und DSL-Signalen aufteilt. Kennst du denn niemand, der schon mal einen DSL-Anschluss eingerichtet hat?
    Hast du eine Flatrate bestellt?
     
  7. Örs

    Örs Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    05.03.2005
    Ich wäre froh, wenn ich nur einen kennen würde.

    Ich hatte eine Flatrate bestellt, das war im Oktober 2005.

    Ohne Hilfe eines anderen Berliner Mac Users werde ich das nie gebacken bekommen.

    Hat denn niemand Lust, mir zu helfen? Es gibt dann auch als Dankeschön Kaffee und Kuchen, oder eine Kiste Bier....


    Ich meine das ganz ehrlich.

    Örs
     
  8. zebraman

    zebraman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.11.2003
    nur mut:)
    warte mal bis die meisten wieder wach und an ihrem mac sind, dann wirste ganz bald dsl-surfen. ich bin bei der dämlichen telekom, hab dsl und es war recht einfach... das wird bei dir auch noch klappen ;)
     
  9. som

    som MacUser Mitglied

    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    18.04.2005
    Das iss ja übel…wenn mich jetzt nicht alles täuscht konnte man noch vor einiger Zeit im Telkom Onlinestore Macs kaufen zumindest meine ich mich daran erinnern zu können dass sie den eMac angeboten hatten.

    Die Einrichtung ist recht einfach und wenn Du niemanden finden solltest, was ich mir kaum vorstellen kann, bekommst Du hier sicherlich hilfe :)
     
  10. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    23.07.2005
    Beim Mac mußt du kein PPPoE eintragen, wenn du einen Router benutzt.
    Ohnehin kannst du die CD - auch als WIndowsuser - einfach in den Müll werfen, zusammen mit den ganzen Broschüren und dem Krempel, was sie dir in dem "Starterpack" zuschicken. Wichtig ist nur ein Blatt, es ist etwas kleiner als ein DinA4 Blatt, und dort stehen die Zugangsdaten zum Selberbauen drin. Das ist nämlich die einzige Hürde, der Benutzername muß vom Kunden selber zusammengebaut werden. Wie das geht, findest du im Internet. Es steht in dem vielen Papiermüll, das du bekommen hast, nicht beschrieben. Wenn ichs noch weiß, ging es so: T-Onlinenummer+Zugangskennung+0001+@t-online.de
    Die + eifnach wegdenken und alles hintereinander schreiben.

    Da hattest mal wieder einen Vollidioten an der Leitung. Davon arbeiten viele beim rosa Riesen. Übrigens auch bei jedem anderen Carrier. Mit dem Mac hat die ganze Prozedur nämlich gar nichts zu tun. Aufbau:
    Splitter -> Modem -> Router -> Mac
    Splitter -> NTBA -> Telefone bzw. Telefonanlage

    Der Splitter wird an die Amtsleitung angeschlossen.

    In Berlin lebe ich nicht. DSL beim Mac geht natürlich trotzdem. Ich verwende aber Versatel.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - DSL gescheitert weil Forum Datum
Geschwindigkeit DSL miserabel Internet- und Netzwerk-Software 16.02.2012
DSL-Geschwindigkeit total eingebrochen Internet- und Netzwerk-Software 10.01.2012
Dsl Geschwindigkeit variiert zw. 50-450 KB/s, Tausende "Forward Error Corrections" Internet- und Netzwerk-Software 09.10.2011
DSL-Download Volumen messen. Internet- und Netzwerk-Software 15.09.2011
Airport Extreme 2. Gen. und Kabel Deutschland 32000 kbit/s Internet- und Netzwerk-Software 29.07.2011

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche