DSL am iMac und Airport einrichten

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von aganser, 28.07.2006.

  1. aganser

    aganser Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    19.11.2003
    Hallo zusammen, nach langem hin und her stellt mir die T-Com jetzt zumindest einen "Schmalspur DSL" Anschluss mit rd. 384 kbit/s zur Verfügung. Eumex 330 IP Anlage liegt schon da, der Splitter ist unterwegs und, da ich nicht der EDV u. Netzwerker bin, habe ich mich entschlossen die Installation von einem Telekom Techniker für 49,99 € durchführen zu lassen. A b e r: Die Telekom nimmt die DSL Einrichtung nur an Rechnern mit dem Betriebssystem Windows vor. "Wie, Sie haben kein Windows nur OS X installiert? Ja dann können wir nichts machen. Unsere Techniker müssen ihren Laptop mit ihrem Pc verbinden können um die Konfiguration vornehmen zu können und das geht nur unter Windows. Tut uns leid, da können wir Ihnen nicht weiterhelfen...... " :mad: Toll! Deshalb die Frage: kann mir jemand erklären wie ich den iMac G5 mit OS X Ver. 10.4.7 einrichten muss, damit ich über meinen Airport mittels "T-Online DSL Flat" die Internetverbindung herstellen kann? Welche Einstellungen muss ich am Rechner und am Airport vornehmen damit das flutscht? Für Eure Hilfe besten Dank im Voraus!!!
     
  2. AgentMax

    AgentMax Super Moderator

    Beiträge:
    37.228
    Zustimmungen:
    4.057
    MacUser seit:
    03.08.2005
    Bekommst du auch ein separates DSL Modem oder ist das in der Eumex integriert?

    Ok, hab die BA von der Eumex gerade mal studiert. Diese kann entweder als Router, oder als Modem eingesetzt werden.
    Die Frage ist nun, welche Einstellung als default aktiviert ist.

    Gehen wir davon aus, dass die Modemfunktionalität aktiviert ist.

    Den LAN Ausgang der Eumex mit der Airport Express Basisstation verbinden.
    Auf dem Mac den Airport Admin aufrufen.
    Dort in den Einstellungen PPPoE auswählen.
    Als Benutzername schreibst du die Anschlusskennung(A) + T-Online Nummer(B) + 0001 + @t-online.de
    Sollte also so aussehen AAAAAAAAAABBBBBBBBB0001@t-online.de (Anzahl der Zeichen stimmt hier nicht ;) )
    Kennwort das T-Online Passwort.

    Dann würde ich dein W-LAN noch verschlüsseln, am besten mit WPA oder WPA2.

    Um jetzt alles was möglich ist zu beschreiben ist hier kein Platz *g*
    Wenn du noch was spezielles wissen willst, dann frag.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.07.2006
  3. aganser

    aganser Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    19.11.2003
    das DSL Modem ist lt. Beschreibung in der Eumex drin
     
  4. AgentMax

    AgentMax Super Moderator

    Beiträge:
    37.228
    Zustimmungen:
    4.057
    MacUser seit:
    03.08.2005
    s. oben. Hab editiert ;)
     
  5. Wolfgang Rausch

    Wolfgang Rausch Banned

    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.12.2005
    T-Com ist gut und Arcor preiswerter. Habe mich voriges Jahr um DSL bemüht. Der T-Com-Techniker mußte zweimal kommen, weil er angeblich kein Telefonkabel mit hatte. Nach dem Haupteingang im Haus geht es erst nochmal zu einem Zwischenverteiler und von dort in die einzelnen Wohnungen. Die fünf Meter Kabel dazwischen hatte er nicht dabei.

    Der Anschluß vom Modem an den Rechner und die Connection zwischen Mac und Internet sollten kein Problem sein. Wenn die T-Com-Techniker nicht mal Kabel haben, wie soll da der Anschluß an einen Mac funktionieren. Hoffentlich hast du die 49,95 € einbehalten. Keine Leistung – keine Kohle.

    Vielleicht kann man aber auch mal bei der T-Com nachfragen, seit wann Azubis von der Kundschaft bezahlt werden sollen?

    Also was ich bei den Antworten mit eumel, barny gröllheimer etc. gelesen habe, bestärkt mich in meiner Arcor-Meinung. Habe einen Analog/ISDN/DSL-Wandler in die T-Com-Dose gesteckt, diesen mit WLAN-Router verlängert und damit hat es sich. Ab da WLAN.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.07.2006
  6. aganser

    aganser Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    19.11.2003
    AgentMax: vielen Dank für die Info. Mal eine generelle Verständnissfrage:

    ich kann auf dem iMac (Systemsteuerung) und beim Airport die Einstellungen für die Einwahl in das Internete (T-Online) hinterlegen.
    Was genau macht eigentlich der Airport? - er baut das WLAN auf und sorgt für die Einwahl oder erfolgt die Einwahl über den iMac der das WLAN nur als "Kabel" zur Telefondose nutzt.
    Wenn ich an beiden Geräten die gleichen Einstellungen vornehme kommen die sich dann in die Quere?
     
  7. AgentMax

    AgentMax Super Moderator

    Beiträge:
    37.228
    Zustimmungen:
    4.057
    MacUser seit:
    03.08.2005
    Öh, erstmal kurz gefragt. Du hast aber schon eine Aiport Express Station und nicht nur das eingebaute Airport in den Macs, oder?
     
  8. aganser

    aganser Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    19.11.2003
    also: ich habe eine Airport Basistation (das Ufo) und keine Airport Express. In den Mac`s (iMac und iBook) stecken die Aiport Extreme Karten.
     
  9. Darii

    Darii MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.066
    Zustimmungen:
    110
    MacUser seit:
    24.02.2004
    Die Einwahl erfolge über die Airportstation.
    An den Macs musst du nur das WLAN konfigurieren.
     
  10. AgentMax

    AgentMax Super Moderator

    Beiträge:
    37.228
    Zustimmungen:
    4.057
    MacUser seit:
    03.08.2005
    Ja dann ist es wie Darii gesagt hat. Deine Airport ist online, wählt sich also ein und verteilt das Internet. Denk dran. Die Airport ist IMMER online. Mit einem Zeittarif (sehr unwahrscheinlich denk ich mal) wirds dann teuer.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen