Das Übliche

Diskutiere mit über: Das Übliche im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. Lars84

    Lars84 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    14.09.2005
    Hallo allezusammen
    Ich werde euch gleich zu Anfang mit fragen nerven die ihr bestimmt schon xmal gehört habt, aber irgenwie hab ich hier im Forum nicht wirklich die Antworten auf meine Fragen bekommen. also dann leg ich mal los:

    Ich brauche einen Laptop, da ich mobil sein möchte und das Gerät in meinem Zimmer nicht zu viel platz wegnehmen sollte.

    Jetzt stellt sich die frag pc oder mac?

    welche konkreten vorteile hat ein mac?
    vielleicht könnt ihr mir die frage besser beantworten wenn ich euch sage was ich mit dem ding vorhab.
    am wichtigsten sind mir internet, textverarbeitung, musik, videos, digitale bildbearbeitung und alles was man so für die schule (später uni) braucht

    so ich glaube das wars vorerst
    danke für eure antworten
    mfg lars
     
  2. Nescio

    Nescio MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.507
    Zustimmungen:
    94
    Registriert seit:
    09.07.2004
    Nun ja, was wir dir sagen können, ist, dass ein Mac alle deine genannten Anforderungen erfüllt. Inwieweit er für einen persönlich von Vorteil ist, hängt nicht zuletzt von deinen persönlichen Vorlieben ab.
    Aus meiner Sicht sind die Vorteile die folgenden:
    1) Es gibt bis dato keinen einzigen Virus für OSX in freier Wildbahn. Ich brauche mich also nicht permanent darum zu kümmern, einen Virenscanner aktuell zu halten. Ein gesundes Misstrauen gegenüber allem was "klick mich" und "installier mich" ruft, ist natürlich auch hier angebracht.
    2) Ich muss nicht permanent die Festplatte defragmentieren und muss nicht alle paar Monate das ganze System neu aufsetzen, damit es noch schnell und stabil läuft. Das ist beim Mac schlicht nicht nötig.
    3) Der Mac ist aus meiner Sicht etwas intuitiver bedienbar. Ein Programm z.B. installiert man, indem man es in den Programme-Ordner zieht und man deinstalliert es, indem man es in den Papierkorb zieht. That's it.
    4) Das Design ist einfach cool. Im gesamten System ist irgendwie das Feeling runder und besser. Vieles davon merkt man erst, wenn man nach ein paar Monaten Mac wieder an einen Windows-PC zurück muss.

    Letztendlich musst du selbst wissen, ob es für dich das richtige ist. Am besten gehst du zu einem Apple-Händler deines Vertrauens und probierst das System einmal nach Herzenslust aus. Auch MacOS ist weit davon entfernt, ein perfektes System zu sein, und man findet immer was, das einem nicht passt. Für mich ist das Gesamtpaket aber momentan überzeugender als bei Wintel-Produkten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.09.2005
  3. charlotte

    charlotte MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.839
    Zustimmungen:
    34
    Registriert seit:
    17.11.2002
    das sind leider wenig konkrete angaben, eigentlich sollte das jeder rechner können. bei der uni kommt es sehr auf die fachrichtung an.
     
  4. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.865
    Registriert seit:
    19.12.2003
    Können sollen schon, aber können können... :D
     
  5. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.865
    Registriert seit:
    19.12.2003
    Geht alles und ist alles dabei.

    Textverarbeitung und Präsentation = iWorks kostet etwa 70 €.

    Je nach dem was du für einen Mac nimmst ist Apple Works dabei.

    Schau doch auch mal hier vorbei.
     
  6. mann-aus-wurst

    mann-aus-wurst MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.183
    Zustimmungen:
    252
    Registriert seit:
    13.12.2004
    Nüchtern betrachtet war's das auch schon an konkreten Dingen.
    Was möchtest Du studieren, dann wird's leichter zu beantworten?
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.09.2005
  7. Lars84

    Lars84 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    14.09.2005
    ach das ist alles so kompliziert
    hab halt schlechte erfahrungen mit pcs gemacht. ich mach halt ziemlich viele fotos und bearbeite sie mit photoshop. der rechner sollte also möglichst schnell bei der bildbearbeitung sein und auch so ziemlich zuverlässig. hab halt beim pc das gefühl dass die immer schlechter werden und sich immer mehr zumüllen je älter sie werden.
    bin halt echt totaler newbie und wollte einfach wissen zu was ihr mir raten würdet.
    ach ja kann man die geschwindigkeit von mac und pc vergleichen oder ab welcher größe (ka wie die für computer lautet herz oder soo glaub ich) kann man mit einem mac flüssig arbeiten (geringe ladezeiten im internet, öffnen von bildern, videos,...)
    oh sind das schachtelsätze aber danke für eure hilfe

    ich glaub ich werde noch ein paar fragen haben aber die kommen mir meistens dann wenn ichdie antworten lese
     
  8. lihaf

    lihaf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.08.2005
    faktisch:
    - einfaches, schnelles arbeiten
    - sicher (noch keine viren)
    - kaum abstürze (lass dir nix erzählen, auch ein mac schmiert mal ab, nur im vergleich zu windows ist das minimal...)
    - benutzerfreundliches system (dein mac ist ausschließlich zum arbeiten/spielen, keine systemwartung...)
    - einfache bedienung (selbst meine mama könnte damit was anfangen, egal was du machen willst (digicam, scanner, drucker) anschließen, die software sarten, die du für geeignet hälst und machen)
    - MEINER meinung nach gutes preis-leistungs-verhältnis!
    - eigentlich nicht zu-müll-bar
    - ansich auch flüssiges arbeiten im i-net, je nach dem was du kannst (DSL läuft gut, wie sollte es auch anders sein, ist ja n mac...)
    - ich habe immer viel mit photoshop und acrobat gemacht, das rennt auf meinem mac jetzt so schnell wie am 1. tag, bei meinem $innlo$-pc konnte ich fast 1x im monat "format c:" machen

    psychologisch :D
    - sieht geil aus
    - aufmerksamkeit auf deiner seite
    - du wirst süchtig nach dem ganzen anderen GEILEN ******, wie iCurve (das sieht sooo gut aus), iPod, und das ganze niedliche stylische zubehör (aus finanztechnischer sicht wohl eher ein nachteil...


    ich habe seit ca 5 wochen einen mac und mir geht es seit dem besser, ohne ******, arbeiten am computer macht wieder spass, weil man nicht basteln, sondern nur benutzten muss

    hoffe, das hilft etwas...
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.09.2005
  9. mann-aus-wurst

    mann-aus-wurst MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.183
    Zustimmungen:
    252
    Registriert seit:
    13.12.2004
    Photoshop macht schon was Spaß mit dem Mac!
    Zur Zeit (wirklich nur begrenzt) gibt es einen Mac Mini bei Karstadt für 333 Euro.
    Zuschlagen!
    Zwar stationär, nimmt aber mit TFT auch kaum Platz weg und flüssiges arbeiten ist mit fast jedem Mac möglich (schau auf meine Signatur und ich bin voll zufrieden - der Mini hat 1,25Ghz)
    Dann noch 1GB Ram für knapp 80 Euro rein und fertig ist die Kiste und Du brauchst die nächsten 4 Jahre (oder länger) keinen neuen Rechner mehr.
    Ernsthaftes spielen kannst Du allerdings auf dem Mac vergessen.
    Wenn du das möchtest, dann bleib bei Windows.
     
  10. Nescio

    Nescio MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.507
    Zustimmungen:
    94
    Registriert seit:
    09.07.2004
    Direkt vergleichen kann man die Geschwindigkeiten kaum. Verglichen mit einem aktuellen Pentium haben die Mac-CPUs deutlich weniger Megahertz, das ist aber nur ein Faktor, der die Leistung beeinflusst. Wichtiger für dich dürfte sein, dass du genug Arbeitsspeicher einbauen lässt (mind. 1 GB würde ich sagen, wenn du intensiv Bildbearbeitung und Videoschnitt betreiben willst).

    EDIT: Zum Vergleich der Megahertz-Werte zwischen Apple und Intel gibt es übrigens ein nettes Filmchen: Megahertz Myth
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.09.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Übliche Forum Datum
Neuer Mac User - die übliche Fragerei... Mac Einsteiger und Umsteiger 11.12.2007

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche