Braucht man heute noch zwingend MS Office?

Diskutiere mit über: Braucht man heute noch zwingend MS Office? im Office Software Forum

  1. tomtomclub

    tomtomclub Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    713
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.01.2005
    Hallo zusammen,

    in diversen Threads gibt es MS-Office als Argument gegen Macs. Es laufe nicht stabil, unter Rosetta nur langsam. Kurz, MS ist einfach auf einem PC besser.
    Aber braucht man unbedingt MS-Office?
    Ich muss gestehen, bei der Arbeit habe ich keine Wahl. Dort haben wir PCs mit XP und natürlich MS-Office.
    Aber privat bin ich mit Pages gut bedient.
    Wie sieht das bei euch aus?
     
  2. KonBon

    KonBon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    20
    Registriert seit:
    11.02.2003
    Ich nutz NeoOffice, kosten nichts und es dürfte keinen Heimanwender geben, den das nicht reicht!
     
  3. conrai

    conrai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.675
    Zustimmungen:
    172
    Registriert seit:
    05.10.2003
    Ich teste gerade die NeoOffice 2.0-A-Version. Natürlich hakt es hier und da in diesem Stadium, aber es ist sehr vielversprechend. Der Austausch der Daten mit MS-Office geht schon ganz ordentlich. Die Updatepolitik von MS (insbesondere die Preise) kann sich doch kein vernünftiger Mensch ständig leisten. So sinnvoll sind alle neuen Features auch nicht. Es benötigt nicht jeder alles!
     
  4. hagbard86

    hagbard86 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.947
    Zustimmungen:
    42
    Registriert seit:
    30.03.2005
    ich für meinen fall, könnte auf MS office verzichten, blos einfach mal nen brief schreiben geht mit word leider noch immer am komfortabelsten
     
  5. GloWi

    GloWi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.036
    Zustimmungen:
    159
    Registriert seit:
    04.05.2005
    Ich bin mit NeoOffice und vor allem Page sehr zufrieden. Hab selbst auf meinem Windows Rechner nur OpenOffice eingesetzt.

    Schnell einen Brief zu schreiben geht mit Pages aber am komfortabelsten. :)
     
  6. cwasmer

    cwasmer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.103
    Zustimmungen:
    35
    Registriert seit:
    27.10.2005
    Bei mir geht es mit TeX am schnellsten einen Brief zu schreiben ;)
    Ich denke, einen Brief schreiben geht in allen Programmen gleich schnell, da man ja immer nur noch den Text in die Vorlage einfuegen muss. Und da ich sonst auch alles teXe bietet es sich halt an.
    MS Office beinhaltet meiner Meinung nur ein brauchbares Programm und das ist Excel - fuer alles andere gibt es ein besseres und/oder billigeres Pendant :)
     
  7. mann-aus-wurst

    mann-aus-wurst MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.183
    Zustimmungen:
    252
    Registriert seit:
    13.12.2004
    Bin voll und ganz Deiner Meinung. Fast immer Tex (vor allem für Briefe), sonst nur in absoluten Notfällen MS Office.
     
  8. hagbard86

    hagbard86 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.947
    Zustimmungen:
    42
    Registriert seit:
    30.03.2005
    woe bekommt man Tex?
     
  9. lol

    lol MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    48
    Registriert seit:
    18.01.2006
    Hier mal schnell ein paar Google-Shots:
     
  10. hagbard86

    hagbard86 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.947
    Zustimmungen:
    42
    Registriert seit:
    30.03.2005
    aso sorry my fault
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Braucht heute noch Forum Datum
Keynote-Datei braucht *extrem* lange zum öffnen Office Software 19.05.2014
word 2010 braucht fast 100% CPU und damit untragbar langsam Office Software 21.01.2013
Braucht Home Office auch keinen Virenschutz auf iMac Office Software 28.07.2011
Office für MAC - braucht man das? Office Software 07.01.2009
Excel braucht lange zum laden von datei Office Software 09.03.2005

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche