Blinkendes Fragezeichen?

Diskutiere mit über: Blinkendes Fragezeichen? im MacBook Forum

  1. samalo

    samalo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.09.2003
    blinkendes fragezeichen?????

    hilfe, ich wühl inzwischen schon stunden im forum und konnte keine wirkliche ausreichende antwort finden...


    rechner: powerbook G4/15'/867MHZ
    ich arbeite im moment noch mit dem 9.2, da mir noch nicht alle software zur umstellung vorliegen. der rechner bootet schon einiger zeit sehr lang (manchmal fast ganze 10 minuten)... störte mich weiter nicht, nur beim absurz aus quark oder cumulus! da hab ich dann immer eine zwangspause...

    der rechner lässt sich dann nur noch mit der installer-cd starten. nur muß ich da immer ewig durch das install-programm (oder gibt es da einen trick???)

    das 10.2 lässt sich ohne weiteres im anschluss starten. geht auch schnell, d.h. die ewige booterei scheint mit dem 9er zusammenzuhängen...

    anschließend wähle ich das startvol 9er und starte neu... es funktioniert bis zum nächsten absturz.

    im moment lasse ich die erste hilfe laufen (mal wieder! wie immer: keine fehler! alles ok!) kurz davor hatte ich von einer 9.2.-cd gestartet, die mir allerdings einen fehler meldete: mountscheck erheblich beschädigt. konnte aber nicht repariert werden...

    muss ich nun wirklich die platte platt machen????

    vielen dank für die antworten
    sabine
     
  2. mactomtom

    mactomtom MacUser Mitglied

    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    23.04.2003
    Alles platt machen

    Hallo Sabine,
    alles platt machen, ist beim Mac fast nie nötig. Das blinkende Fragezeichen deutet jedoch auf einen Defekt im System hin. Ich würde folgendes machen: Eine Neuinstallation mit neuem Systemordner (der alte bleibt erhalten). Dann den Rechner wieder von CD-Rom starten und nur die Ordner "Finder" und "System" vom neuen in den alten Systemordner verschieben, den restlichen "neuen" Systemordner löschen, den alten Systemordner wieder umbennenen. Die "Finder-Preferences" im Ordner "Preferences " im Systemordner löschen. Jetzt Neustarten und fertig. (Du kannst natürlich auch mit dem "neuen Systemordner" weiter arbeiten, aber dann muß Du alle Systemerweiterungen und Kontrollfelder und Schriften rüberkopieren.)
     
  3. samalo

    samalo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.09.2003
    danke tomtom,

    aber wie kann ich von der cd sarten ohne
    das das installationsprogramm anläuft...?

    sabine
     
  4. mactomtom

    mactomtom MacUser Mitglied

    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    23.04.2003
    Platt machen

    Hallo Sabine,
    der Mac startet von CD wenn Du beim Start "c" gedrückt hälst. Ich kenne nur System 8.6 und da gabs anschließend keinen Autostart des Installationsprogramms. Keine Ahnung, ob Apple hier beim 9er System was geändert hat. Aber Du muß die Installationsprozedur doch trotzdem abbrechen können - oder?
     
  5. samalo

    samalo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.09.2003
    starten von 10.2er CD

    ich benutze zum starten die 10.2 cd. abbrechen lässt es sich da nix...
    aber ok, ich werde mir da was einfallen lassen (starten von einer 9.2.er cd oder so!) und melde mich dann wieder...

    sabine
     
  6. SoylentGreen

    SoylentGreen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.863
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.10.2003
    Ähem… Kleiner Einwand meinerseits:
    Ich glaube, ihr schreibt gerade etwas aneinander vorbei. ;)

    mactomtom meint die Installations-CD von OS 9 – Sabine spricht aber (wie ich glaube) von der OS X Installations-CD.

    Bei OS 9 gibt es keinen Installer. Deswegen meinte mactomtom, du solltest von der CD starten, um dann ggf. erstmal mit „Erste Hilfe” das Gröbste zu überprüfen bzw. zu reparieren.

    Das blinkende Fragezeichen bedeutet, dass kein gültiges System (= OS 9 Systemordner) gefunden wurde. Das kann aber verschiedene Ursachen haben.
    Bevor du also OS 9 neu installierst, würde ich erstmal die übliche Prozedur wie „Erste Hilfe”, ggf. ein P-RAM Reset – und dann, wenn du deinen Rechner wieder von der Festplatte starten kannst: Schreibtischdateien neu anlegen und anschliessend im Kontrollfeld „Startvolume” den gültigen Systemordner auswählen.


    edit: ok, während ich das geschrieben habe, hat sich das Missverständnis offensichtlich aufgeklärt. ;)
     
  7. samalo

    samalo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.09.2003
    kleiner einwand

    danke dir sylentGreen!

    genau die ursache würde mich interessieren... warum findet er das 9.2er system nicht! P-Ram Reset habe ich bereits hinter mir... hatte nix geholfen.

    übrigens, hatte im forum gelesen, ich könnte das startvolume mit der taste x beim starten wechseln und der rechner bootet im 10.2er ... tut er bei mir nicht!!! hab ich da was falsch gelesen? hab ich beim starten die möglichkeit das startvolume zu wählen (außer CD natürlich! davon boote ich mit der c-taste)...? weil, ich meine immer noch, mein rechner hat ein problem mit dem 9.2 er (wobei ich das am wochenende komplett neu installiert habe..)
     
  8. SoylentGreen

    SoylentGreen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.863
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.10.2003
    Re: kleiner einwand

    Starten mit gedrückter „X”-Taste sollte den Rechner dazu zwingen mit OS X zu starten.

     
    Beim Starten das Startvolume auszuwählen (Starten mit gedrückter „alt”-Taste) geht nur, wenn du verschiedene Systeme auch auf verschiedenen Partitionen angelegt hast.
    Wenn bei dir OS X und OS 9 auf der gleichen Partition vorhanden sind, ist das leider nicht möglich.

    Zurück zum eigentlichen Problem:
    Wenn du es einmal geschafft hast in OS 9 zu Starten, versuch doch mal den Tipp mit dem Kontrollfeld „Startvolume”. Da einfach mal den Systemordner für OS 9 auswählen und testweise neu starten. Möglicherweise ist das Problem des blinkenden Fragezeichens damit schon erledigt.
     
  9. mactomtom

    mactomtom MacUser Mitglied

    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    23.04.2003
    System 9

    Wenn Du 9 schon neu installiert hast, ist mein Gerede von oben hinfällig. Mir fällt dann eigentlich nur noch wenig ein. Zuerst eine ganz dumme Frage: Dein 9er Systemordner liegt doch auf der obersten Ebene der Festplatte und nicht etwa versteckt in irgendeinem Unterordner? Dann zweitens: Hast Du "fremde" Systemerweiterungen installiert?
     
  10. samalo

    samalo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.09.2003
    eigentliches problem

    ich schaffte es bisher immer den rechner von der cd aus zu starten (10.2.original-cd > install > sartvolume ändern in 9.2. > tut!). allerdings dauert das eben viel zu lange mit dem autoinstaller, den ich nicht abbrechen kann. und das problem fragezeichen ist dann auch beseitigt bis zum nächsten absturz!!!! ich arbeite als freelancerin und meine zwangspausen werden inzwischen echt teuer...

    sylent Green... empfiehlst du 2 partitions anzulegen? hab darüber hier im forum solche und solche meinungen gelsen und mich eher für ein nein entschieden.

    mactomtom... systemordner liegt richtig! puuuh.... systemerweiterungen? da hast du recht! die müsste ich echt jetzt mal alle durchgehen...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche