Bildschirmdarstellung verwischt

Dieses Thema im Forum "Mac OS 8.x, 9.x" wurde erstellt von MrMozzy, 24.09.2006.

  1. MrMozzy

    MrMozzy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.10.2005
    Ich dachte, tue meiner Mutter was gutes und bügel OS X auf auf den alten iMac (DV 400 G3)
    Dumm das ich nicht auf darauf geachtet habe, dass der Kleine nur 128 MB RAM hat..Naja, kein Problem, lassen wir es halt

    Doch, denn jetzt habe ich ein Problem, da die Bildschirmdarstellung völlig verstellt ist, auch einer Neuinstallation von OS 9.

    Er zeigt bei jedem Neustart ein verschommenes Bild an(andere Farben, Grafik + Buchstaben verwischt) an oder auch gleich völlig schwarz.

    Monitoreinstellung und Colorsync sind okay.
    Alt+p+r hat nicht funktioniert.

    Habt ihr eine Idee, wie ich das Problem aus der Welt schaffen könnte.

    Vielen Dank im voraus,
    Tom
     
  2. chrischiwitt

    chrischiwitt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Hm, schwer zu sagen.
    Sind alle noch so kleinen Komponenten vom OSX gelöscht?
    Sprich, habt ihr in Sachen OS 9 von der CD gestartet, neu formattiert, Treiber aktualisiert oder nur das olle OSX in den Papierkorb versenkt?
    Habt ihr evtl Firmware-Updates, die die Grafik betreffen, gemacht?

    Am Rande bemerkt: Auf nem G3 kann man mit 128MB RAM sehr wohl ein OSX bis 10.3.9 installieren. Wie es dann läuft ist ne andere Frage.
     
  3. no_n@me

    no_n@me MacUser Mitglied

    Beiträge:
    734
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    20.03.2006
    Läuft zum Surfen und Mailen ganz akzeptabel.

    Hast du den iMac mal aufgeschraubt? Innen drin sind zwei kleine Regler, mit denen man Schärfe und Helligkeit einstellen kann.
     
  4. compifrank

    compifrank MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.118
    Zustimmungen:
    45
    MacUser seit:
    09.01.2003
    Bevor man auf dem alten G3 OS X installiert, muss ein Firmware-Upgrade gemacht werden. Bi manchen ist wohl (so habe ich gelesen) ohne die neue Firmware, der Rechner sogar kaputt gegangen. Also umgehend die Firmware aktualisieren.
     
  5. Isegrim242

    Isegrim242 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.152
    Zustimmungen:
    264
    MacUser seit:
    21.07.2005
    Genau das Problem hatte ich letztens auch. Einfach alle System-Updates und das Firmware-Update (braucht glaube ich mindestens OS 9.1) draufhauen und alles sollte wieder rocken.

    Viel Glück und noch nen schönen Abend.
     
  6. martin68k

    martin68k MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    26
    MacUser seit:
    05.04.2005
    osx hinterlässt spuren, die sich mit hilfe des norton disc doctors beseitigen lassen.
     
  7. chrischiwitt

    chrischiwitt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Ich hätte da noch etwas, aber das ist bitte unter Vorbehalt und mit Vorsicht zu benutzen. Vielleicht findet sich noch ein User, der da mehr zu sagen kann.

    Der ganze Mac lässt sich zurücksetzen, indem man in den Terminal-Modus geht. Ja, den gab es bereits bei den 68k- und PPC-Dingern. Und unter dem klassischem OS.

    Dafür drückst Du die Tasten Wahl + Befehl + O + F.
    (das ist, links auf der Tastatur, neben der Space-Taste, die Apfel-Taste sowie die direkt daneben - ich nenn sie immer Schaufeltaste).

    Dann befindest Du Dich auf einer nicht grafischen Benutzerüberfläche, die im übrigen auf amerikanischem Standard ist, d.h. das Minus-Zeichen (oder Bindestrich) liegt bei der deutschen Tastatur auf dem ß.

    Dann gibst Du ein:
    init-nvram
    set-defaults
    reset-all

    Evtl. reicht für Dich das "reset all"

    Damit dürfte Dein Mac komplett im Auslieferungszustand sein, also Uhrzeit etc. geht flöten.

    Ich bitte Dich aber, so Du kein erfahrener Mac-User bist, ausdrücklich, erst weitere Meldungen zu diesem Thema abzuwarten. Und Du solltest es nur bei leerer Platte, allenfalls mit einem System bestückt, durchführen.
     
  8. Macmacfriend

    Macmacfriend MacUser Mitglied

    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.10.2005
    Da fehlt auch noch eine Taste: Apfel + alt + P + R. Und dann insgesamt vier Mal gongen lassen.
     
  9. martin68k

    martin68k MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    26
    MacUser seit:
    05.04.2005
    2x reicht völlig rum ;)
     
  10. Macmacfriend

    Macmacfriend MacUser Mitglied

    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.10.2005
    Ich bin sicher, wir finden da einen für beide Seiten tragfähigen Konsens ... sagen wir drei Mal. ;)