Fachbücher Apple und die Globalisierung!

Diskutiere mit über: Apple und die Globalisierung! im MacUser Technik Bar Forum

  1. Doc.Tock

    Doc.Tock Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    30
    Registriert seit:
    17.04.2006
    Möge jeder seine eigenen Schlüsse ziehen:

    http://www.mac-essentials.de/index.php/mac/article/17594/

    Ich frage mich jedoch, wieso einige eine vernünftige Qualitätskontrolle an den Produkten (vgl. http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=177963 ) vor Auslieferung in Anbetracht solcher Lohnkosten für zuviel verlangt halten!
     
  2. boernis

    boernis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    04.07.2004
    schlim,schlimm...aber mal ganz ehrlich: überrascht dich das...?
     
  3. Doc.Tock

    Doc.Tock Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    30
    Registriert seit:
    17.04.2006
    Ja, schlimm in der Tat! Überraschend ist es keines Falls!
     
  4. trepidus

    trepidus Gast

    Also zum einen sind diese im Artikel genannten Menschen sicherlich nicht ansatzweise nur halb so pingelig wie die verwöhnten Europäer.
    Zum anderen sind das absolut niedrig qualifizierte Menschen. Die geben ihr bestes und leben wie bei uns vor 100 Jahren. Wenn das für manche Europäer nicht gut genug ist, ist das nicht deren Problem.
    Drittens gibt es irgendwo Zusammenhänge zwischen Kosten und Qualität. Qualitätsstandards sind relative Bezüge zu einem bestimmten Niveau. Das Niveau ist in China eben niedriger als hier und folglich träumen die Arbeiter in den Werken wahrscheinlich von solchen erstklassigen Produkten wie sie hier schon 14 Jährige haben.
    Man kann von chinesischen Billigarbeitern keine deutsche Präzision erwarten.
    Und im mittleren Durchschnitt sind die Produkte verdammt gut, auch wenn man bedenkt von welch armen Menschen sie zusammengebaut werden.

    Die Zeiten der 4000Euro-Apples sind halt wohl vorbei.
     
  5. 54m

    54m MacUser Mitglied

    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    33
    Registriert seit:
    27.05.2006
    Ja das ist eine gute Frage. Die stimmt mich irgendwie nachdenklich. Aber heute passiert das mit so vielen Produkten. Apple ist da nicht allein. Vorallem nicht in der Technik Branche.
     
  6. tomtomclub

    tomtomclub MacUser Mitglied

    Beiträge:
    713
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.01.2005
    Billig hat halt auch seinen Preis.
     
  7. djdc

    djdc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.694
    Zustimmungen:
    71
    Registriert seit:
    29.04.2004
    Die iPods kommen von Anfang an aus China und haben ja nun nicht übermäßig Qualitätsprobleme, oder?

    Apple Rechner kommen auch schon länger als zehn Jahre aus Asien. Dann ist bei denen die Qualität also schon so lange schlecht?
     
  8. Doc.Tock

    Doc.Tock Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    30
    Registriert seit:
    17.04.2006
    Ja, den hat es!
    Wenn alle nur noch billig wollen, dann sieht es weiterhin schlecht aus für die Arbeitsplätze in unserem Land!
    Henry Ford sagte bereits: "Autos können keine Autos kaufen!"

    Aber die Produkte, die Apple verkauft, sind alles andere als billig! Wer glaut, dass die Einsparungen die Unternehmen in Billiglohnländern machen den Kunden zu gute kommen, der hat noch nie etwas von Shareholder Value gehört, beziehungsweise ihn nicht verstanden!
    Conti produziert doch inzwischen keine Autoreifen mehr in Deutschland. Sind die Teile deswegen billiger geworden?!

    Pustekuchen!!!

    Wieso darf Adidas' Vorstandsvorsitzender Herbert Hainer laut Stern 4000 € verdienen, eine arme Näherin in China, die ihm die Schuhe zusammennäht noch nicht mal ein tausendstel, wenn ich hier 200 € für das Paar zahlen muss?
    Andersherum: Wieso muss ich 200 € für ein Paar Schuhe zahlen, wenn Adidas die doch jetzt viel billiger produzieren kann als noch vor 10 Jahren?!
     
  9. Doc.Tock

    Doc.Tock Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    30
    Registriert seit:
    17.04.2006
    Meines Wissens wird auch heute noch der Großteil der Desktop-Rechner in Irland gebaut!
    Die Qualität ist hier aber gar nicht der Punkt!
     
  10. djdc

    djdc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.694
    Zustimmungen:
    71
    Registriert seit:
    29.04.2004
    In Irland wird schon lange nichts mehr gebaut.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Apple Globalisierung Forum Datum
Flash eines rot hinterlegten Apple-Symbols beim Start MacUser Technik Bar 19.11.2016
Apple Cinema Display 27 und neues Macbook Pro? MacUser Technik Bar 17.11.2016
Apple MacBook Pro 13,3" 2,26 GHz 2 GB RAM 160 GB SSD MacUser Technik Bar 12.11.2016
Wlan funktioniert auf allen Geräten daheim, außer auf Apple MacUser Technik Bar 04.11.2016
Apple Zahlungsmethode MacUser Technik Bar 31.10.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche