Apple Switch auf Intel nur geniale Werbung für Macs?

Dieses Thema im Forum "Mac-Gerüchteküche" wurde erstellt von leselicht, 14.08.2005.

  1. leselicht

    leselicht Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    08.10.2002
    Wenn man liest, wie heiß die Mac-Platform in Windows-Foren dikutiert wird, wieviel Gelüste damit geweckt werden, dieses mehr oder weniger legal auf einem PC zu installieren und daß es schon geglückt ist, soetwas schwarz auf beliebige PC´s zu portieren, wäre es ein genialer Schachzug von Herrn Jobs, jetzt zu sagen: "wir bleiben beim Powerchip".
    Motto: Dem Hund die Wurst hinhalten und dann wieder wegziehen erhöht die Begehrlichkeit.
    Es ist die bislang erfolgreichste Switcherkampagne seit Erfindung des iPod.
     
  2. angel010180

    angel010180 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    698
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.01.2005
    Fänd ich auch gut, wenns so ginge. Erinnert mich an Wrestling, eine Storyline erfinden (wo jeder denken soll sie ist real, dabei stimmts nicht)

    Nur was Apple betrifft können sie es sich nicht erlauben, ok die Macuser sind wohl größtenteils glücklich, aber was wäre mit den anderen?

    Kämen wohl irgendwelche Kommentare von wegen "Apple hats wohl total nötig auf dieser Schiene Werbung zu machen"

    Daher würds wohl nach hinten losgehen.
     
  3. nox

    nox MacUser Mitglied

    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.07.2004
    Hin zu kommt die bereits arbeit beim umschreiben sämtlicher sofware, die wären auch nicht gerade glücklich.

    nox
     
  4. orgonaut

    orgonaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.240
    Zustimmungen:
    768
    MacUser seit:
    09.08.2004
    Biebe die Möglichkeit eine Doppelstrategie. Apple verkauft PPC- und Inter-Macs und lizensier früher oder später Mac OS X auch für Dell, Sony und HP.
     
  5. appledeluxe

    appledeluxe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    09.03.2005
    also ich fände das ja nicht so toll wenn Apple alles jetzt zurück nehmen würde. Ich freue mich auch insgeheim schon auf die neuen generationen.

    grüße

    appledeluxe
     
  6. janpi3

    janpi3 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.005
    Zustimmungen:
    154
    MacUser seit:
    01.02.2005
    Wenn Apple OSX für Dell und HP usw. lizensiert könnten sie ihren Laden bald dicht machen. Denn nur durch das perfekte Zuasmmenspiel zwischen Hardware und Software machen diese OS so gut (ausnahmen bestätigen die Regel ;) )
     
  7. wonder

    wonder MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.315
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    11.08.2004
    dem marketingstrategen jobs traue ich eine ganze menge zu, aber ich denke, für einen reswitch ist es zu spät, dafür hat er bei ibm zu viel geschirr zuerschlagen...
    aber die begehrlichkeiten auf pc seite sind sicherlich gewünscht. auch das es im moment noch möglich ist, die versionen von mac os recht einfach auf pc´s zum laufen zu bringen ist wohl eher taktik als allein arbeitserleichterung für die entwickler...
    wird es jedoch nach den dev. versionen zu den ersten finals kommen, so braucht sich niemand mehr illusionen zu machen, mac os auf normalen pc´s ordentlich zum laufen zu bekommen. noch ist, das tcp nicht vernünftig implementiert. ist es erst im kernal von mac os implementiert, dann wird es nahezu unmöglich sein, es zu umgehen.

    habe zwei threads zum thema - wollen das rad ja nicht in jedem thread neu erfinden...
    schau mal hier und hier.

    ciao
    w
     
  8. wonder

    wonder MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.315
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    11.08.2004
    sehe ich genauso - apple hat sich bereits einmal an der lizensierung versucht - sind auf die nase gefallen (das war in der zeit als jobs nicht an bord war).
    jobs wird diesesn fehler nicht wiederholen.
    das geld wird nach wie vor mit der hardware verdient - läuft os x auf dell hardware, werden sich nur noch die designfreaks, oder solche, denen der preis egal ist, einen mac kaufen.

    ciao
    w
     
  9. faltho

    faltho MacUser Mitglied

    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    02.03.2005
    Hallo,

    als Apple Fan und Aktionär bin ich sehr an dieser Thematik interessiert. Daher meine Anmerkungen/Thesen:

    1. Nur weil etwas (Lizensierung) vor einigen Jahren nicht funktioniert hat, heißt das nicht, das man es nicht wieder versuchen soll bzw. das es dieses Mal auch erfolgreich wird

    2. Es wird immer (auch wenn wir das nicht wahrhaben wollen) Leute geben, die wenig Geld für Hardware ausgeben können/wollen d.h. Apple gewinnt diese Kunden voraussichtlich nie als HW Kunde aber eventuell als SW Kunden

    3. Apple Hardwarekunden kaufen die HW auch dann, wenn die SW auf Wald und Wiesen Intels läuft

    4. Es ist wahrscheinlich, das zufrieden Apple SW Kunden im Zuge eines weiteren Halo-Effektes zur HW wechseln, wenn diese technisch up-to-date und/oder designmäßig top ist

    5. Illegal verteilte SW ist Fakt und wird bei den MArktanteilen dazugezählt d.h. 3% Mac OS X legal + 3% Mac OS X illegal ist auch 6%. Eine bessere Werbung gibt es nicht, als zufriedene (illegale) User

    6. Einzige Gefahren sehe ich durch leichtere Kopierbarkeit von Features durch Microsoft und durch eine steigende Virengefahr, dadurch, das die Hacker nun mit MAC OS X spielen

    7. Wer den Börsenwert beobachtet wird bemerken, das der Markt zumindestens denkt, das 1.-5. positiv für Apples Zukunft sein können
     
  10. bergkamp10

    bergkamp10 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    18.11.2003
    @ faltho:
    An illegal verteilter Software verdient Apple aber nix! Und das sollte Dir als Aktionär eigentlich nicht egal sein...

    gruß,
    bergkamp
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen