Apple: Keine neuen PowerBooks vor Weihnachten

Dieses Thema im Forum "Mac-Gerüchteküche" wurde erstellt von avalon, 19.10.2004.

  1. avalon

    avalon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.796
    Zustimmungen:
    1.866
    MacUser seit:
    19.12.2003
    Wer darauf hofft, noch in diesem Jahr neu vorgestellte PowerBooks bestellen zu können, wird wohl enttäuscht. Wie David Moody von Apple bekannt gab, wird es vor Weihnachten keine neuen Geräte mehr geben. Zusammen mit den neu vorgestellten iBooks habe man eine gute Produktpalette für die Weihnachtsfeiertage im Angebot. Das bedeutet, dass Apple die momentanen PowerBooks ziemlich lange aktuell lässt. Bereits jetzt ist der durchschnittliche Produktzyklus überschritten. Optimisten werden diese Tatsache wohl so deuten, Anfang des nächsten Jahres PowerBooks mit G5-Prozessor erwarten zu dürfen.

    geklaut bei MacTechNews

    so long avalon
     
  2. bebo

    bebo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.599
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.11.2003
    JUHUUUUUUUU! 13,3 mit G5! Haben will!
     
  3. iMick

    iMick MacUser Mitglied

    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.12.2003
    Davon ist wohl auszugehen - wenn die es schaffen, den G5 in den iMac einzubauen, dann kommt er auch in die PBs - mal sehen, ob sie dann auch gleich am Design was ändern (obwohl es schöner kaum geht)
     
  4. bebo

    bebo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.599
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.11.2003
    eben! Ein 1,6 GHz G5 kommt im Januar bestimmt. Der ist "kühl" genug für so ein kleines PB.
     
  5. JD24

    JD24 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.10.2004
    Wohl kaum. MPC7448 ist eher realistisch, oder allenfalls Dual-Core.

    Der G5 wird doch viel zu heiß.
     
  6. bebo

    bebo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.599
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.11.2003
    Bis Januar ist noch Zeit.
     
  7. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    273
    MacUser seit:
    18.05.2003
    Naja, seit der letzten Aktualisierung sind doch erst 6 Monate vergangen. Die Alu Powerbooks wurden bis jetzt immer im 9 Monats Rhythmus aktualisiert. (Januar 2003 -> September 2003 -> April 2004 -> Februar 2005??)
     
  8. bebo

    bebo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.599
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.11.2003
    Der Produktzyklus liegt doch im Schnitt bei 180 Tagen oder?
     
  9. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    273
    MacUser seit:
    18.05.2003
    Würde ich so nicht sagen, bei manchen Produktlinien etwas mehr. Bei den Powermacs waren es zuletzt auch fast 12 Monate.
     
  10. Wuddel

    Wuddel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.757
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.05.2002
    Hum. Ich denke schon das das G5s werden. Wer die Hitzeprobleme anführt hat immer noch nicht begriffen das es sich beim Desktop-G5 und beim potientiellen Mobil-G5 um zwei unterschiedliche Prozessoren handelt. Der Pentium 4 und der Pentium 3-M sind ja auch völlig verschieden. Während es sich bei PowerMac/Xserve/iMac tatsächlich um ein Kühlungsproblem handelt, wird das Problem bei den PowerBooks die "Neuentwicklung" des Mobil-G5 handeln. In einem Notebook von den Dimensionen des PowerBooks hat man gar nicht die Möglichkeit einer aufwendigen / lauten Kühlung sondern muss den Prozessor so designen das er gar nicht erst so viel verbraucht. Darum wundert es mich allerdings auch nicht das es so lange dauert.

    Ich hatte bei Vorstellung des PowerMac G5 die Hoffnung IBM und Apple hätten die Pläne für den Mobil-G5 schon in der Schublade. Anscheinend nicht. IBM wahr wohl erst bereit damit anzufangen, als sich der PowerMac gut verkauft hat.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen