Apple - Intel - Trusted Computing

Diskutiere mit über: Apple - Intel - Trusted Computing im Mac-Gerüchteküche Forum

  1. tau

    tau Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.831
    Zustimmungen:
    185
    Registriert seit:
    06.01.2004
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/61155

    Apples Intel-Mac mit Trusted Platform Module?

    [​IMG]

    Das soll er sein, der Chip...
    möglicherweise um das System zu verdongeln, möglicherweise auch mehr?

    Sollte man sich sorgen machen… oder ist das nicht der Rede wert.
    Wie steht Ihr dazu? (Bitte sachlich)
     
  2. philkan

    philkan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    04.05.2004
    ich kann mir gut vorstellen, das sie es so lösen werden.
    jedoch bin ich vorerst mal gespannt ob überhaupt ein dongle kommt, bzw. ob osx wirklich nur auf bestimmten rechnern installiert werden kann.

    ich bin gespannt...
     
  3. lexa2000

    lexa2000 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    07.03.2003
    ich persönlich finde trusted computing ziemlich scheiße. wenn es ganz hart kommen sollte, werde ich mir keinen mac mehr kaufen, sondern mich lieber wieder auf x86 und linux plagen. aber mal abwarten, was am ende wirklich kommt......
     
  4. SilentCry

    SilentCry Banned

    Beiträge:
    1.402
    Zustimmungen:
    36
    Registriert seit:
    28.04.2005
    TPM ist per se ein Übel. Es kommt allerdings darauf an, was das OS damit macht. IBM bietet eine Opensource an, wie man den TPM chip in Thinkpads mit Linux nutzen kann. Das Problem bei Mac OS X allerdings ist wohl, dass man keine Wahl haben wird. Man wird darauf vertrauen müssen, dass Apple _verantwortungsvoll_ mit dem TPM umgeht.

    Allerdings wird, falls es wahr ist, das ein ewiger Krieg werden zwischen unseren Interessen und denen der Contentmafia.
    zB Wir mplayer for OS X noch laufen? Der schert sich nämlich nicht um DVD Schutz, deswegen _könnte man_ mittels Festplattendienstprogramm von einer LeihDVD die man keine Zeit hatte anzusehen (obwohl die Leihgebühr bezahlt wurde) ein Image erstellen, das der DVD Player von os X nicht spielen will, mplayer aber schon...
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.06.2005
  5. tau

    tau Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.831
    Zustimmungen:
    185
    Registriert seit:
    06.01.2004
    Das ist die große Frage, wie ich sie mir auch dauernd stelle…

    EDIT: In erster Linie geht es jedoch um viel viel Geld, oder nicht… :(
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.06.2005
  6. benjii

    benjii MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.414
    Zustimmungen:
    185
    Registriert seit:
    02.03.2005
    Trusted Computing ist generell blöd... Apple sollte einen anderen Weg finden, sein System einzigartig zu machen, als da den Vorreiter für eine höchst umstrittene Technologie zu machen.
     
  7. lexa2000

    lexa2000 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    07.03.2003
    wieso soll das system eigentlich einzigartig sein? apple sollte doch lieber durch gute leistung (d.h. implementierung) des OS herausstechen und nicht durch ein abschotten, wenn man nun schon den weg der intel prozessoren gehen will. ich fände es am besten, wenn auf jedem(!) pc mac os x installierbar wär (prinzipiell) - mit der einschränkung, dass apple von haus aus nur einen teil der hardware (wie bisher auch) mit treibern unterstützen sollte. den rest machen sowieso die komponentenherstellen.

    lexa
     
  8. Sinclair

    Sinclair MacUser Mitglied

    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    28.03.2004
    Na wenn dann wirklich Apple der Trusted was weiss ich Guru wird und Longhorn schiesst in die gleiche Kerbe na dann gute Nacht Mr.Normal-User.
    Verdongelte und 100 % kontrollierte/kastrierte Rechner, Software,Betriebsysteme, Monitore DVDPlayer und wat weiss ich noch alles !!

    Wenn man sich nicht mehr Musik auf das Medium seiner Wahl hören kann wenn Spiele,Betriebsysteme und Software ohne Zwangsregistrierung nicht mehr genutzt werden kann wenn man sich privat nichts mehr kopieren oder sichern kann und man für alles heftig Geld berappen muss und als Belohnung vorgeschrieben bekommt was wie und wann man es nutzen darf wenn man mit einer privaten HP mit einen Bein im Knast steht ! ja dann haben sie es erreicht die MI, FI , Rechtsanwälte usw.
    Es wird vielleicht eine ganze Weile dauern bis auch der letzte einzellige Mediamarkt Käufer es rafft aber er wird es raffen und dann ja dann heisst es nur noch den Stecker ziehen, die Medien auf Scheiterhaufen verbrennen, der totale Medienverzicht :D
    Oder ganz einfach "Willkommen in der Steinzeit" und Ravensburger macht wieder mit Brettspielen Umsätze ohne Ende :D :D .
    Naja bis dahin benutz ich wohl meine derzeitige Hardware bis sie endgültig zerfällt und spare nebenbei auch noch ein Haufen Geld den ich nicht mehr für Mucke,Filme und Computer ausgebe , hmm eigendlich müsste man den ganzen Trusted BlaaBluff Jungs schon fast wieder dankbar sein , zeigen sie einen doch einen Weg ohne die Zwänge der Medienwelt
    :D :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.06.2005
  9. SilentCry

    SilentCry Banned

    Beiträge:
    1.402
    Zustimmungen:
    36
    Registriert seit:
    28.04.2005
    Und genau DAS wird nicht oder nur mangelhaft passieren. Apple muss sich ZWINGEND und VOLLSTÄNDIG klar ausdrücken, dass jeder, der OS X nicht auf Apple Hardware einsetzt, ein völlig unsupportetes System hat und keinerlei Anspruch auf Hilfe hat.
    Sonst kriegen wir von den PC Kistenfricklern dauernd schlechte Presse weil das nicht geht und das nicht richtig geht und dies nicht funktioniert und dort was hängt und das ist unter Win auf der selben Sch..rottkiste viel unterstützter und und und Gemecker und Genörgel.

    Wir wären ganz schnell in der Dauerdefensive und das harmonische Päckchen Mac OS X und darauf abgestimmte Hardware wäre im Eimer.

    Nein, meinetwegen sollen irgendwelche Halbwelttypen einen Crack bauen damit andere Unterbelichtete sich das auf ihre Intelkisten im Keller packen aber _belästigen_ sollen sie die Mac Community mit ihrer Bastelhardware dann nicht.

    so, fertig.
     
  10. benjii

    benjii MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.414
    Zustimmungen:
    185
    Registriert seit:
    02.03.2005
    Na ja, dann Apples Hardware-Geschäft würde wohl eingehen, wenn OS X auf jedem Aldi-Rechner läuft... Und du hättest ähnlichen Bastel-Ärger wie er jetzt schon unter Win weit verbreitet ist.

    Nee, ich bleib dabei - Dongeln, von mir aus, aber nicht mit Trusted Computing. Da sind dann nämlich noch viel mehr Dinge möglich - sprich Digitales Rechtemanagement, das dich dann als User entmachtet.

    Ich versteh's nicht - jahrelang warnt man die Win-PC-Nutzer vor TCPA, ist froh, einen Mac zu haben - und jetzt liefert Apple anscheinend Entwickler-Rechner aus, die einen Trusted-Computing-Chip haben. Ich hoffe, das entpuppt sich als Ente...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Apple Intel Trusted Forum Datum
Apple steigt mittelfristig von Intel auf ARM um Mac-Gerüchteküche 17.05.2011
Wie lange wird Apple 32Bit Intel unterstützen? Mac-Gerüchteküche 18.04.2006
Intel: Apple will keine Speziallösung Mac-Gerüchteküche 22.11.2005
Apple prüft Einsatz von Intel-chips Mac-Gerüchteküche 23.05.2005
Apple will Intel-Chips einsetzen!?! Mac-Gerüchteküche 15.08.2002

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche