altes sreielles Modem unter OSX 10.3.8

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von Kermet, 06.03.2005.

  1. Kermet

    Kermet Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.458
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    24.02.2005
    hi
    ich denke, gleich werden mich einige steinigen, aber...

    ich dachte ich komme ohne das Modem aus, aber es geht leider irgendwie nicht

    Ist ein schnuckeliges US Robotics 56k Professional Message Modem.
    (und hat den für mich unverzichtbaren Vorteil: Es kann Faxe empfangen bei ausgeschaltetem Rechner)

    Und jetzzt meine Frage: Kann mir jemand helfen, wie ich das Modem mit seriellem Anschluss am PB 12" zum laufen kriege?

    Wäre super
    Güße
     
  2. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Theoretisch mit einem USB-Seriell-Adapter, der von MacOSX unterstützt wird (Prolific-Chip). Ich habe bei mir auf dem Rechner ein Modemscript gefunden, das anscheinend mit allen USR Modems laufen soll... also sollte deinem vorgesehenen Einsatz nichts mehr im Wege stehen...

    Außer bei dieser Faxfunktion... da weiß ich nicht, wie das dann funktioniert und ob es da Software für den Mac gibt, die das unterstützt.

    MfG
    MrFX
     
  3. Kermet

    Kermet Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.458
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    24.02.2005
    @ MrFX
    Danke fuer deine Antwort.

    Wo bekomme ich denn so ein Adapter her? GRAVIS?
    Ist das Modemscript generell bei Panter dabei? Oder muss ich es irgendwo besorgen?

    Und zu guter Letzt: Das mit der Software könnte doch vielleicht auch unter VPC und XP funktionieren, oder meinst Du nicht?

    Vielen lieben dank schonmal

    MfG
     
  4. CharlesT

    CharlesT unregistriert

    Beiträge:
    3.955
    Zustimmungen:
    40
    Registriert seit:
    07.05.2002
    Oder bei jedem anderen , gut sortierten PC-/MAC-Händler oder Versand.
    Oder bei OBI , ääh Ebay....
     
  5. Kermet

    Kermet Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.458
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    24.02.2005
    ich probier´s mal bei OBI
    vielleicht schleicht dann auch ein Bär durch meinen Rechner...
     
  6. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Jo, so 'ne Adapter kriegste überall beim Kistenschieber... meist so um die 10 €.

    Mit VPC sollte das gehen, denn da kann man sogar 'n USB-Device direkt "durchreichen" und muß dann dort passende Treiber und Software installieren... oder halt normal als Serialport benutzen.

    Welche Software nutzt du denn für diese Fax-Funktion? Vielleicht gibt es da ja was für MacOSX.

    MfG
    MrFX
     
  7. Kermet

    Kermet Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.458
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    24.02.2005
    Klingt ja immer besser MrFX
    Das geile an dem Modem ist halt, dass es, auch wenn ich mit meinem PB unterwegs bin oder es aus ist, die eingehenden Faxe mit genauer Uhrzeit und Datum speichert (mit glaube ich 16MB Speicher). Und nicht das Datum und die Zeit angiebt, wann ich sie aus dem Speicher hole.
    Und da hab ich leider bisher noch kein Modem gefunden, was das auch kann...
    Ganz abgesehen von AB mit Fernabfrage und Bedienung ohne PC.

    Jetzt das Problem: Ein Programm, mit dem man auf den Speicher zugreifen kann. Denn Faxen kann ich ja aus OSX, da brauch ich das Modem nicht. Es arbeitet sowieso beim Versand nur mit dem OS Faxprogramm zusammen, hat also keine eigene Senderoutine. Deshalb die (leider superumständliche) Idee mit dem VPC. Würde das natürlich gerne umgehen...

    Dann werde ich heute gleich mal bei GRAVIS vorbeischneien, muss sowieso noch was besorgen, und bevor ich ewig damit rummache und nicht arbeiten (und geldverdienen) kann...

    Aber dann noch ´ne andere Frage Du scheinst dich da ja auszukennen:
    ich versuche vergeblich, meine ISDN Anlage (Siemens Gigaset 4175) über VPC zum Laufen zu bekommen. Sie ist richtig installiert, wird auch erkannt. Kann Sie sogar einstellen und alle Funktionen nutzen. Sobald ich allerdings damit online gehen will, wählt er sich ein, prüft das Kennwort, wird bestätigt und dann schmiert VPC ohne Vorwarnung einfach ab...

    Thanks
     
  8. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Ohje... also mit VPC mach ich eigentlich nicht viel, da ich ja 'ne "richtige" DOSe habe... welche Version hast du denn?

    Habe übrigens ein Programm gefunden, welches du evtl. unter MacOSX nehmen kannst, um dein Modem auszulesen, die Faxe zu drucken, Nachrichten abzuhören... tkusr.
    Es ist in Tcl geschrieben und läuft auch auf dem Mac... leider konnte ich es nicht weiter testen, da ich ja so ein Modem nicht habe... aber gestartet hat es schon mal. Falls du Interesse hast, kann ich dir ja mal erklären, wie du das zum Laufen bekommst. Aber dazu brauchst du als erstes mal den USB-Adapter.

    MfG
    MrFX
     
  9. Kermet

    Kermet Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.458
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    24.02.2005
    Vielen Lieben Dank MrFX
    schaue mir grade die Seite an, super Hilfe!!!

    Ich habe im Moment VPC 6.0 auf dem Rechner, habe aber gehört, dass 7.0 einiges schneller und komfortabler sein soll zum Arbeiten.

    Den Adapter werde ich mir morgen (Mittwoch) holen und dann bin ich wirklich gespannt...
    Sicher habe ich interesse, dass Du mir da hilfst
    Bin noch neu im Mac - Geschäft, allerdings mit ein paar (wirklich rudimentären) Erfahrungen unter Unix.
    Ich denke mal, dass ich das Debian package benötige?
    Ziehe mir erstmal alles runter.
    Habe mit Debian noch keine erfahrungen gesammelt.

    MfG
     
  10. Kermet

    Kermet Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.458
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    24.02.2005
    ... ach so...

    mit der ISDN Anlage bin ich inzwischen soweit gekommen, dass ich denke, und andere sich mir gegenüber dahingehend geäußert haben, dass das mit dem Abschmieren von VPC / XP beim Versuch online zu gehen ein "Netzwerkproblem" zu sein scheint.
    Irgendwie verkraftet, zumindest bei meinen Einstellungen, das Programm keine weitere Netzwerkverbindung zusätzlich zu der durch die Emulation bestehenden. Ein Tip war, mal zu versuchen, mit einem Standartmodemtreiber (auf 115000? gesetzt) auf die Anlage und damit das Netz zuzugreifen. Das habe ich allerdings nicht hinbekommen. Bei meiner alten DOSe musste ich das auch mal machen, da hat´s funktioniert.

    MfG
    Kermet
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen