Aktuelles PB G4 / Audioausgang

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von ulf_k, 18.06.2005.

  1. ulf_k

    ulf_k Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.06.2005
    Hallo zusammen,

    ich bin nun seit rund 4 Wochen stolzer Besitzer eines PowerBook G4 der aktuellen Generation. Da mir die Migration all meiner Daten von meinem Windows-PC mittlerweile geglückt ist, würde ich ab jetzt auch gerne mit meinem PB Musik hören. Da sich die integrierten Boxen aber nur begrenzt dafür eignen, habe ich mir ein 2.1-System zugelegt. Das erste System war ein Logitech X-230, was ich aber aufgrund zu schlechter klanglicher Eigenschaften gleich wieder zurück geschickt habe.

    Meine Neuanschaffung ist nun ein Logitech Z3-e. An meinem PC (mit der onBoard-Soundkarte eines Asus A7V8X-X LAN) macht das System einen bombastischen Klang. Am PowerBook hingegen ist das Ergebnis, was aus den Boxen kommt, mehr als unbefriedigend. Um auszuschliessen, dass der Ausgang vielleicht einfach nur die Logitech-Geräte nicht mag, habe ich mir leihweise ein Creative Labs Inspire P380 (35 €) organisiert. Auch dieses Gerät bleibt am PowerBook deutlich hinter dem zurück, was es an meinem PC leistet.

    Ist der Audioausgang am PB generell so schlecht oder liegt das an meinem Gerät? Für über 2.000 € kann man doch eigentlich nen vernünftigen Audioausgang erwarten, oder? Und mein neues Soundsystem war auch nicht ganz billig mit über 70 €. Oder kann mir jemand ein sehr gutes 2.1-System unter 100 € empfehlen, was erfahrungsgemäß gut mit dem PB läuft? Es sollte optisch aber was her machen, was aber in der Preisklasse auch üblich ist, denke ich...


    Dank im Voraus für eure Antworten, Gruß
    Ulf
     
  2. Anthrazit

    Anthrazit MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    30.11.2003
    Die analogen Audioausgänge der aktuellen iBooks / Powerbooks sind nicht allzu hochwertig. Ich hatte das gleiche Problem mit meinem iBook und einem Teufel Concept E Magnum.

    Das Sonica Theater (99€ bei Thomann) von M-Audio mit 24bit / 96kHz Wandler hat das Problem gelöst.

    Wenn du keinen Wert auf Line In und sechs analoge Kanäle legst, oder nur einen Digitalen Ausgang benötigst, gibt es natürlich auch günstigere Lösungen. Dabei hilft dir die Forensuche weiter.

    MfG,
    Serious.
     
  3. Anthrazit

    Anthrazit MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    30.11.2003
    Was deine Lautsprecher angeht, empfehle ich dir, mal bei Lautsprecher Teufel aus Berlin vorbeizugucken. Ich kann mir nicht vorstellen, dass 70€ Lautsprecher wirklich gut klingen :D

    Wenn du wirklich nicht mehr als 100€ für Lautsprecher ausgeben willst, kannst du ja dort mal gucken, ob du dir z.B. den Sub und zwei kleine Speaker aus der Concept E oder Concept E Magnum Serie einzeln besorgen kannst. Teufel klingt für relativ wenig Geld schon ganz brauchbar. Ganz besonders, wenn du vorher ein Soundsystem von Creative hattest... ;)
     
  4. Jessiblue

    Jessiblue MacUser Mitglied

    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    12.04.2005
    Moin moin,
    also ich kann meinen Vorgänger leider nicht bestätigen, auch ich habe seit ca. 3 monaten mein pb12" und das mit den boxen stimmt, die lautsprecher am notebook selbst sind doch ziemlich schwach, wobei bei nur mittlerer lautstärke sind sie wesentlich besser als die meisten anderen notebooks! (OK OK ... außer vielleicht die mit harman kardon oder jbl! ;-) )

    Aber wenn du externe boxen an den lineout hängst, dann geht das teil doch mächtig ab! Ich habe zuhause noch eine uralte creativ ... nur subwoofer und 2 satelitenboxen! aber das ding klingt verdammt gut! und die hatten mich nur 30 euro gekostet! Hast du denn schon mal kopfhörer drangehabt? ist der ton da auch nur mittelmäßíg?

    Erst mal n sonnigen gruss jessi
     
  5. Das Nichts

    Das Nichts MacUser Mitglied

    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.04.2005
    Ich wünschte mir auch, dass das PB 12" hochwertigere Audioausgänge hätte, doch auch mit dem normalen Ausgang erreicht man schon ganz nette Resultate. Vielleicht liegt es ja an deinem überaus sensiblem Gehör - oder an den miesen Boxen ...
     
  6. Junior-c

    Junior-c Gast

    Die onboard Soundkarte meines 3.5 Jahre alten PCs (MSI K7N420 Board) klingt leider um ein Vielfaches besser als mein PB. Und das obwohl das Powerbook 3mal soviel gekostet hat wie der PC 2.5 Jahre davor. Aber ja, soo extrem störts mich nicht und deshalb besitze ich auch noch keine externe Soundkarte. Ich dreh einfach die Anlage lauter. :D

    Aber ärgerlich ists trotzdem! :rolleyes:

    MfG, juniorclub.
     
  7. Das Nichts

    Das Nichts MacUser Mitglied

    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.04.2005
    Vielleicht wäre die Qualität besser, wenn man die Musik per AirTunes streamen würde? Auf jeden Fall wäre es teurer ^^
     
  8. Don Martin

    Don Martin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.05.2004
    Ich bin auch nicht beheistert von der internen Soundkarte der aktuellen Powerbooks.
    Hab mir auch eine externe USB Soundkarte gekauft und der Klang ist deutlich besser.
    Ich empfehle diese kleine USB Soundkarte, die gibts schon für € 34,99 und sie hat sogar nen optischen Ausgang an Board.
    Turtle Beach

    Greetinx

    Der Don
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31.10.2015
  9. buzolino

    buzolino Gast

    echo indigo io für powerbook g4 15,17 der totale ultimative soundkick.......
     
  10. bwzler

    bwzler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    28.11.2004
    ja, hab die JBL Creature II per Airtunes am iBook in verwendung. klingt deutlich besser als direkt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen