250 Euro/Tag: Zu viel verlangt?

Diskutiere mit über: 250 Euro/Tag: Zu viel verlangt? im Freelancer Forum Forum

  1. NetNic

    NetNic Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.961
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    02.12.2004
    Ich bin momentan Festangestellt, hab aber zum 31. August gekündigt um mich selbständig zu machen.

    Mein momentaner Chef will mich dann als Freelancer beschäftigen, weil er momentan akuten Personalmangel hat.

    Ich hab mit ihm zwar noch nicht über's Geld gesprochen, aber ich hab für mich selbst an ca. 250 Euro pro Tag gedacht.

    Ich denke mal, dass eine Tagespauschale für beide Seiten am fairsten ist.
    Bei Bezahlung nach Stunden könnte mein Chef benachteiligt werden (jenachdem wie schnell ich arbeite ;)), bei einer Projektpauschale könnte ich jedoch das Nachsehen haben.
    Es kommen ja schnell mal ein paar Zusatzstunden zusammen.
     
  2. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    23.07.2005
    Na, das kommt doch jetzt wohl auf deine Branche und dein Können an, würde ich sagen. Vielleicht sagst du mal, was du so machst, bzw. wie dein Ausbildungsstand ist? Dann können dir die anderen Freelancer sicher weiterhelfen..
     
  3. cyberfly

    cyberfly MacUser Mitglied

    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    31.05.2003
    250Euro/Tag und wovon willst Du leben?!
    mal angenommen Du hast keine Aufträge....
     
  4. NetNic

    NetNic Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.961
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    02.12.2004
    Kurz was zu meinem "Ausbildungsstand":
    Ich hab Grafikdesgin studiert und dann ein 10 monatiges Praktikum im Printbereich gemacht.
    Da wurde ich dann übernommen und bin da noch bis Ende August beschäftigt.

    Meine Tätigkeiten dort:
    - Kontakt
    - Layout und Design
    - Reinzeichnung
    - Lithoübergabe
    - die Macs "pflegen"

    Zur Firma:
    Ein Drei-Mann-Betrieb (drei mit mir ;)).

    @Cyberfly:
    Mmmh, ich dachte als "Anfänger" wären 250 Euro/Tag ok.
     
  5. kemor

    kemor Banned

    Beiträge:
    2.446
    Zustimmungen:
    31
    Registriert seit:
    23.10.2004
    Es gab hier letztens eine nette Debatte dazu mit guten Rechenbeispielen.
    Mußte mal suchen ...

    Weiß ja nicht, was Du brutto so verdienst, aber das sollte mind. rausspringen,
    mußt Deine Abgaben ja dann selbst "abdrücken"! Dazu kommen dann noch Fixkosten
    (Miete, Rechner, Auto ...).

    Alles zusammen durch die Jahres-Arbeitstage (365 minus We., Urlaub, Krankheit ...)
    und schon haste Dein mind.-Tageseinkommen (durch 8 und Du bist beim Stundensatz).


    Gruß
     
  6. HGD.2000

    HGD.2000 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    08.01.2004
    Dazu muss noch ein faktor für DEIN unternehmerisches Risiko kommen. Du musst kosten tragen die sonst Dein Arbeitgeber getragen hat. Bedenke auch den Arbeitgeber-Anteil der Sozialversicherung etc.
    Natürlich musst Du die Zeiten ohne Aufträge auch überbrücken, was in Deine Forderungen einfließen muss.
    Ich kenn die Branche nicht, aber 50€ /h = ca. 400€ am Tag sollten es schon sein.

    Viel Erfolg als Unternehmer
     
  7. DerLee

    DerLee MacUser Mitglied

    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    13
    Registriert seit:
    06.05.2005
    250 Euro ist niedlich.

    bin IT Controller in einer relativ großen Firma. Nur zur Info, bei uns bewegen sich die externen Mitarbeiter so zwischen 800 und 1.300 EURO am Tag. Wenn du deine Kosten bzw. Abgaben bedenkst, ist das ein realistischer wert
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.08.2005
  8. kemor

    kemor Banned

    Beiträge:
    2.446
    Zustimmungen:
    31
    Registriert seit:
    23.10.2004
    So um die 65,- bis 80,- Euro/Sunde sollten es schon sein,
    damit Du am Jahresende auf einen "Grünen Zwieg" kommst.

    Klar, muß man den potenziellen Arbeitgeber im Auge haben
    und abschätzen, was der "bringen" kann - aber "Frei" heißt
    ja nun nicht "Billig"!!!


    Gruß
     
  9. CharlieD

    CharlieD MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.019
    Zustimmungen:
    642
    Registriert seit:
    24.04.2004
    Mit ner Forderung von 250.-- am Tag machst Du Dich IMHO lächerlich.
    Die Tagessätze die wir hier verrechnen (und verrechnet bekommen) bewegen sich ja nach Tätigkeit zwischen 700.-- (z.B. normale Netzwerkdienstleistungen) und 2500.-- (z.B. spezifische Arbeiten an heiklen Datenbanken)

    Bei Dir wäre das ein Stundensatz von bisschen über 30.-- (auf 8 Stunden gerechnet). Davon zahlst Du noch nicht mal einen Rechner. Büro, Auto, Verdienst, etc. mal ganz aussen vor Gelassen...

    Charlie
     
  10. sevY

    sevY Gast

    Denkt aber auch mal realistisch!
    Eine 2 Mann Firma wird nicht mehr als 300 EUR / Tag rausrücken können.
    Meistens reicht einer solchen Firma dann auch ein KnowHow eines noch studierenden Designers, die für den Satz gut und gerne arbeiten.

    Wer mehr verlangt muss auch eine Firma suchen, die diese Investition herausbekommt.

    Ich (Informatikstudent, vorher Design studiert - Flash/Director/Java Entwicklung) arbeite z.B. für eine recht kleine Agentur mit einem Tagessatz von 310,00 EUR, für eine sehr große Agentur mit einem Satz von 700,00 EUR.

    Tagessätze über 1000,00 EUR sind schon deluxe. Ein befreundete AD verdient bei einer der Top10 Agenturen nicht mal 500,00 EUR / Tag - und er ist mehrfach mit ADC, TDC ausgezeichnet.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Euro Tag viel Forum Datum
Aufschlag Druckkosten - wenn ja, wie viel ? Freelancer Forum 02.04.2007
Sozialversicherung -> 410,- Euro Job + nebenberufliche Selbstständigkeit Freelancer Forum 17.07.2006
Grafikjob auf 400 Euro-Basis Freelancer Forum 20.02.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche