2 Netzwerke verbinden geht das?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von relaht, 09.04.2006.

  1. relaht

    relaht Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    02.11.2003
    Kann man 2 Netzwerke, die jeweils einen Router mit angeschlossenen Macs und PCs und eigenem Internetanschluss haben, miteinander verbinden?

    Das Internet soll nicht weitergegeben werden.
    Die Verbindung wird nur für Datenaustausch benötigt.
     
  2. M2A

    M2A MacUser Mitglied

    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.04.2005
    ich würde mal sagen einfach ein kabel von dem einen zum anderen Router legen oder??? müsste klappen. wies dann mit dem internet aussieht, also von wo die rechner das dann beziehen weiß ich nicht...
     
  3. Chicago Whistle

    Chicago Whistle MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.375
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    24.08.2005
    Was auf jeden Fall funktioniert ist einen vpn Server einzusetzen (zum Beispiel auf einem der Router zum Beispiel openvpn). Wie man das Routing (?) der Netzwerkverbindungen aber entsprechend anpasst, so daß nur Netzwerkverkehr wie smb oder afs über das vpn geht aber http und ftp und so weiter über den eigenen Router ins Internet laufen weiß ich leider nicht.

    Ist leider halt so eine Frage, wo die Antwort ein „man” enthält. Ich würde jetzt auch gerne den Link Routing für Noobs hier posten… vielleicht erbarmt sich ja jemand.
     
  4. Chicago Whistle

    Chicago Whistle MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.375
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    24.08.2005
    Die einfache Lösung für Dateiaustausch heißt übrigens webdav. Dafür gibt es eine Anleitung von Powermaki.
     
  5. Generalsekretär

    Generalsekretär MacUser Mitglied

    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    06.06.2005
    Die Lage ist ein wenig ungenau dargestellt.
    Falls es so ist, daß beide 'Routernetze' am Internet hängen und räumlich getrennt sind, sodaß direkte Kopplung per Kabel oder Funk nicht möglich ist, ist wie schon erwähnt VPN eine Möglichkeit (dazu muß aber einer der beiden Router einen VPN-Server haben bzw. Server-Routing unterstützen, Client-Passthrough reicht nicht).
    Alternativ das hier ebenfalls genannte WebDAV oder ein FTP-Server.
     
  6. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Die Antwort lautet ja, dafür sind Router ja da.
    Wie man es genau einrichtet, kann man so pauschal nicht beantworten, es gibt unzählig viele Möglichkeiten.
     
  7. Chicago Whistle

    Chicago Whistle MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.375
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    24.08.2005
    Solange man nicht nebenbei auf andere Quellen/Verbindugen als die VPN-Verbindung zugreifen will, reichen die Beispielkonfigurationen von hier the-construct.com und hier: openvpn.net,

    Wenn man aber Beispielsweise mit einem Clienten eine Verbindung zu einem über das VPN erreichbaren LAN (smb, itunes) aufbauen und dabei noch einen direkten Zugang zum Internet haben will wird es leider komplizierter . Das wüßte ich auch gerne.

    (die Links beziehen sich jetzt auf avm Produkte und die nicht so Produktiven Nutzungsbeispiele lassen erkennen, das es eben einfachere Lösungen gibt, für die ein Webserver reicht, htaccess und DAV .)
     
  8. relaht

    relaht Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    02.11.2003
    Danke für die vielen Antworten.

    Die beiden Netzwerke sind nicht sehr weit entfernt und sollen mit einem Ethernet-Kabel verbunden werden.

    Wie ich es verstanden habe kann ich nicht jeden Router als VPN-Server einrichten. Ich habe einen NETGEAR WGT624v3 (der soll auch der "Master-Router" werden) und damit scheint es nicht zu gehen.

    Ich bin leider kein Netzwerk-Spezi und hatte gehofft, dass es irgend eine spezielle Hardware gibt, die man zwischen die Netzwerke setzten kann um sie zu verbinden. Aber dem ist wohl nicht so.

    Muss ich also einen VPN-fähigen Roter kaufen oder gibt es noch eine andere Möglichkeit?
     
  9. Chicago Whistle

    Chicago Whistle MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.375
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    24.08.2005
    Wenn die Netzwerke nicht soweit auseinanderliegen, laß sie doch über den gleichen Router laufen, also mach eines draus. Dann brauchst Du auch keinen VPN Server.
     
  10. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    @Chicago Whistle
    Wie ich es verstanden habe, soll jedes Netzwerk einen eigenen Internetzugang verwenden.

    Das lässt sich realisieren, indem man zwei logische Netze (z.B. 192.168.1 und 192.168.2) in einem physikalischen Netz verbindet (z.B. über einen Switch oder einen Router mit integriertem Switch).

    Beide Router müssen über Adressen in beiden logischen Netzen erreichbar sein; d.h. beide Router brauchen zwei IP Adressen im LAN und eine fürs Internet.
    Auf den beiden Routern müssen dann entweder Routing Protokolle laufen (z.B. RIP) oder - und das würde ich hier bevorzugen - statische Routen eingetragen werden, die auf das andere Netz zeigen. Außerdem benötigen beide Router eine default Route, die die jeweilige Internetverbindung ermöglicht.

    Die Rechner benötigen nur einen Router/Standard Gateway Eintrag, auf den Router im eigenen Netz, um auch mit dem anderen Netz kommunizieren zu können.

    Wie das im einzelnen konfiguriert werden muss, hängt im wesentlichen von den verwendeten Routern ab.

    Wenn Du mir ein wenig mehr über die Topologie (d.h. welche Geräte sind wie miteinander verbunden) der Netzwerke veraten kannst, kann ich Dir bei den erforderlichen IP Einstellungen helfen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen