1,33Ghz ?! gut? nicht gut?!??!?!

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von anyway*, 07.01.2005.

  1. anyway*

    anyway* Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.12.2004
    jaja, da ich ja auch absoluter newbie bin und immer noch auf mein ibook warte hab ich schonmal ne wichtige frage.

    ich sitze gerade an einer ziemlich alten Dose (1,3 Ghz AMD + 256 mb RAM)

    Jetzt würd ich gern mal wissen, ob mein zukünftiger Ibook Prozessor (1,33 Ghz) und natürlich der Arbeitsspeicher (512mb) im Verhältnis sehr viel schneller sind? Oder nur ein bisschen? Oder gar kein Vergleich?


    In wie weit kann man die Prozessoren überhaupt vergleichen?

    Antworten wären lieb :)




    Haut mich nich, ich bin ein Newbie
     
  2. Inoa

    Inoa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.11.2004
    Die Prozessoren kann man kaum vergleichen.
    Die Mhz-Zahl gibt ohnehin sowenig an, dass weder AMD noch Intel sie noch verwenden. dem iBook würde ich noch mehr Ram spendieren, ab 512 läuft es zwar flüssig, mit mehr bist du allerdings Zukunftssicherer unterwegs.
    Aber dennoch ist das iBook um vieles schneller als dein PC.
    mfg.
     
  3. *angebissen*

    *angebissen* MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    21.09.2004
    Mich würde diese Frage des "gut seins" auch interessieren... beim Powerbook 15" Combo sind ja auch "nur" 1,33 Ghz drinnen...

    Ist das noch zeitgemäß?
     
  4. anyway*

    anyway* Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.12.2004
    hmmm nun gut. Ja ich weiß, dass ich mehr ram bräuchte. man bräuchte immer mehr ram =)))
     
  5. *angebissen*

    *angebissen* MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    21.09.2004
    Macht es eigentlich einen Unterschied, ob man jetzt einen Riegel mit 1GB RAM oder 2x 512 MB hat...ich meine jetzt nur von der Leistung her gesehen!?
     
  6. HAL

    HAL Gast

    Ein Mac mag niedrigere MHZ Werte haben, aber im Schnitt ist der
    Prozessor in Einzelfällen bis zu 80% schneller als ein Prozessor
    mit den selben Werten in der X86 Welt. Ein G4 867 z.B. toppt
    locker einen Pentium 4 mit 1.6 GHz.

    Immer wieder schön in diesem Zusammenhang ein etwas
    älteres Video von Apple, das uns den "Megahertz Myth"
    erläutert:Klick!

    (Quicktime, 17.1 Mbyte)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  7. anyway*

    anyway* Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.12.2004
    ich glaube nicht, aber als newbie darf man meiner Meinung nicht vertrauen. Aber wieso sollte es denn einen Unterschied machen? Beim Apple Store verkaufen die ja fast nur extra Riegel
     
  8. anyway*

    anyway* Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.12.2004
    achso... wegen vergleichen:

    Die Sims 2 zum Beispiel (keine ahnung obs die schon für mac gibt)
    die benötigen mindestens einen 2,0Ghz Prozessor.

    Aber es wäre ja schon komisch, wenn ich die Sims 2 auf meinem neuen Ibook nicht spielen könnte, die wird es 100pro geben und es wird 100pro funktionieren..


    Also müsste doch ein 1,33Ghz apple Prozessor mindestens genauso gut sein wie ein AMD mit 2,0 oder??!??!
     
  9. Inoa

    Inoa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.11.2004
    Wahrscheinlich ist der Prozessor gar nicht so viel schneller, das Mac OS ist einfach vieeeel flotter!
     
  10. HAL

    HAL Gast

    Ja. Siehe Posting #6. :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen