zwei Macs wahlweise an einem Monitor...?

k_munic

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.07.2006
Beiträge
8.994
nach was muss ich suchen, wenn ich zwei VGA Ausgänge mittels "Kippschalter" abwechselnd/wahlweise auf nur einem Monitor darstellen möchte?

Finde bei conrad & co nix... weiß nicht, wonach ich suchen muss...-
da muss es doch n Käschtl geben... :confused:

und wo wie grad dabei sind:
gibt es so einen "Schalter" auch für usb...?
(eine Tastatur abwechslend für zwei Rechner..)

gern "Russentechnik", nix automatisch, gedankenkontrolliert, etcpp ... :D
 

k_munic

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.07.2006
Beiträge
8.994
umpfpf....

das hat sich Papa, der olle Löter, deutlich günstiger vorgestellt.. das Belkin Teil würde sich natürlich excellent neben MacMini + Cube (um die 2 geht's) machen...

... hatte eher eine freifliegende Verdrahtung gedacht.. ;)

... Danke für alle Tipps&Empfehlungen, viel zu automatisch und zu schön, bleibe vorerst bei Stecker stecken... (so oft brauch ich das nicht...)
 

Konrad Zuse

Mitglied
Mitglied seit
15.02.2006
Beiträge
3.626
k_munic schrieb:
umpfpf....

das hat sich Papa, der olle Löter, deutlich günstiger vorgestellt.. das Belkin Teil würde sich natürlich excellent neben MacMini + Cube (um die 2 geht's) machen...

... hatte eher eine freifliegende Verdrahtung gedacht.. ;)

... Danke für alle Tipps&Empfehlungen, viel zu automatisch und zu schön, bleibe vorerst bei Stecker stecken... (so oft brauch ich das nicht...)
Die Preise bei KVM-Switch.de sind deutlich überteuert, ich habe für meinen Belkin-Switch2 im Dezember knapp über 50,--€ gezahlt.
 

svmaxx

Mitglied
Mitglied seit
02.11.2003
Beiträge
1.155
Wenn Du Löter bist, warum holst Du Dir dann nicht einen entsprechend vielpoligen Umschalter (Drehschalter. Kipp-Umschalter mit so vielen Polen gibt's a.f.i.k. nicht) und lötest Dir einen Schalter. Dürfte ja kein Problem sein, außer das der Fummelkram hinterher doof aussieht. Als Luxusversion nimmst Du noch eine Brotdose als Gehäuse und ein paar VGA Buchsen vom Schrott ;)

bye, M.
 

nickodopulus

Mitglied
Mitglied seit
21.04.2004
Beiträge
7
VGA-Switch seit Jahren

Hai,
hängt von den Monitor-Anschlüssen ab. Simpelst ist ein VGA-Switch.
Vielleicht gibt es sowas noch bei Conrad o.ä.. Meiner hat mal vor Jahren rund =10,- Euronen gekostet. Ein Monitor, vier Anschlüsse. Hab damit meinen kleinen, zweiten 19"-Monitor für 2x Mac-Display und 2x PC-Win-Display. Klappte prima. Nix zum Löten, braucht man nicht. Kann man echt vergessen, die Mühe ist es echt nicht wert.
Hab jetzt im Rahmen meines Downsizing-Programms auf Belkin Switch2 und Mac-Mini mit Parallels/XP gewechselt. Fluppt!
Aber die Workstation ruft beim Umschalten immer den Tastatur-Assistenten auf, dass nervt. Wenn jemand was weiß, ich freue mich über Antworten.
Übrigens, der Switch2 ist sein Geld echt wert: KVM + Audio und ein paar Tasten zum Spielen (Speaker). Alle Kabel, die man echt braucht und ne CD für Dosen. Und passt unter den Mini.
 

sagovana

Mitglied
Mitglied seit
04.02.2007
Beiträge
1.148
nickodopulus schrieb:
Hai,
Hab jetzt im Rahmen meines Downsizing-Programms auf Belkin Switch2 und Mac-Mini mit Parallels/XP gewechselt. Fluppt!
Aber die Workstation ruft beim Umschalten immer den Tastatur-Assistenten auf, dass nervt. Wenn jemand was weiß, ich freue mich über Antworten.
Übrigens, der Switch2 ist sein Geld echt wert: KVM + Audio und ein paar Tasten zum Spielen (Speaker). Alle Kabel, die man echt braucht und ne CD für Dosen. Und passt unter den Mini.
Hallo gibt es eigentlich irgendwo Bilder, wie die komplette Verkabelung aussieht? Wie lang sind die Kabel?

Ich meine, wenn das Ding schon unter dem Mini steht, sollten da nicht gleich 2m lange Kabel dran sein.

Funktioniert das ganze auch mit einem PC als 2. Rechner?

Seltsamerweise stwht beim Belkin PC Switch2 (der mit dem bunten Knopf) explitzit Desktop/Notebook PC und nix vom Mac. Da da ja emulationen laufen, könnte es ja sein, daß da Einschränkungen zu erwarten sind.