Zurücksetzen eines MacBook ohne Deaktivierung der Apple ID

Diskutiere das Thema Zurücksetzen eines MacBook ohne Deaktivierung der Apple ID im Forum iCloud. Hallo und frohe Weihnachten, wir haben hier 2 Laptops in Betrieb (MBA und MBP) mit jeweils aktuellem macOS. Beide...

imacer

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.01.2003
Beiträge
2.070
Hallo und frohe Weihnachten,

wir haben hier 2 Laptops in Betrieb (MBA und MBP) mit jeweils aktuellem macOS.
Beide laufen mit identischer Apple ID (damit für meine Eltern alles synchron ist).
Nun soll ein Laptop Zurückgesetz werden, allerdings sollen dann auf dem 2. Laptop die Daten unverändert bleiben.
Bei beiden sind die Fotodienste über die Cloud aktiviert, daher befürchte ich, dass ich beim Zurücksetzen des einen Laptops, auch alle Bilder auf dem anderen Laptop lösche bzw unzugänglich mache, wie kann ich das umgehen?

Kann ich das verlinkt Geschriebene so anwenden, oder verliere ich dann Zugriff auf die Daten, mit dem Laptop, der unberührt bleiben soll?

https://support.apple.com/de-de/HT201065

Danke und schöne Weihnachtstage
macher
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
46.335
Die Daten in der Cloud bleiben dabei unberührt. Ein Backup davon sollte man trotzdem haben.
 

imacer

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.01.2003
Beiträge
2.070
Hallo,

(TM-)Backup ist von beiden Laptops vorhanden.
Also kann ich den einen ganz normal zurücksetzen bzw die Festplatte formatieren und macOS neu installieren und der andere bleibt wie er ist und auch die Apple ID wird nicht deaktiviert??
 

tocotronaut

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
23.227
nein. alles kein Problem.

Die Appleid/Icloud adresse auf den Geräten ist die Verbindung zur Cloud.
Du kannst da einzelne Geräte abkoppeln und andere ankoppeln wie du lustig bist.

Was du nicht machen solltest - auf einem angekoppelten gerät - Inhalte wie z.b. Fotos Löschen.
Das wirkt sich auf die cloud aus und wird auch auf die anderen geräte synchronisiert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: imacer, lulesi und dg2rbf

imacer

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.01.2003
Beiträge
2.070
Was du nicht machen solltest - auf einem angekoppelten gerät - Inhalte wie z.b. Fotos Löschen.
Das wirkt sich auf die cloud aus und wird auch auf die anderen geräte synchronisiert.
Frohes, neues Jahr.
Genau das war meine Befürchtung, dass ich alle Bilder verliere, wenn ein Gerät platt gemacht wird.
Es wurde nun das betreffende Gerät von icloud und weiteren Diensten abgemeldet und neu aufgesetzt.
Apple sendet sogar die damalige Rechnung nochmal zu, dann soll es verkauft werden, da ein MBA mittlerweile ausreicht.

Danke für die Hilfen, konnte vorher leider keine Rückmeldung geben, gab Wichtigeres.
 

Macschrauber

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
5.778
Ich hätte vor der Aktion sicherheitshalber alle Bilder nochmal gesichert. Wäre eh zu empfehlen, wenn ein Dienst oder Benutzer einen Fehler macht.

Auf einen großen USB Stick den man dann auch mal an den TV stecken kann zum Bilder anschaun.
 

imacer

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.01.2003
Beiträge
2.070
Die Bilder sind ja über TM alle gesichert und das es um das MBP meiner Eltern ging, haben die fast nur Bilder, die ich sowieso auf meinem Rechner habe und ihnen mal geschickt hatte.

Ne, so war das aber sicher nicht gemeint und Bilder verlierst du so auch nicht.
Hm, wenn ich den Rechner, der plattgemacht wurde, vorher nicht aus der icloud abgemeldet hätte und dann durch Formatierung alles gelöscht hätte, dann wären die Bilder in der Cloud doch ebenso gelöscht wurden und damit auf dem 2. Macbook nicht mehr verfügbar, der sich ja dann mit der leeren cloud synchronisiert hätte, oder missverstehe ich etwas?!
Wenn ich auf einem Laptop etwas lösche, ist es in der cloud weg und damit auch auf dem 2. Rechner, mit derselben Apple ID, so wäre das ja auch beim Löschen der ganzen Mediathek gewesen??
 

tocotronaut

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
23.227
Nein, beim formatieren der festplatte passiert in der cloud gar nichts.

Nur beim Löschen einzelner Bilder über die Cloud-eigenen Schnittstellen wird ein Löschbefehl für ebendiese Bilder an die Cloud abgesetzt.

Rechner mit Schwarzpulverresten von Silvester in die Luft Sprengen -> Kein Problem (zumindest in der Cloud)
Formatieren der Festplatte -> Kein Problem.
Löschen der Fotos.app -> Kein Problem (wenn überhaupt möglich)
Löschen der Fotomediathek im Finder -> Kein Problem.

Löschen der Bilder unter www.icloud.com -> Bilder Weg.
Löschen der Bilder in der Fotos.app -> Bilder Weg
Löschen der Bilder an einem angeschlossenen iPad/iPhone -> Bilder Weg

Das Abmelden hat nur den Hintergrund dass bei iOS der Diebstahlschutz entfernt wird.
Beim Mac ist abmelden nicht zwingend notwendig.
(Aber empfehlenswert, sonst zeigt der icloud account das alte gerät in der Geräteübersicht noch an.)
Auch kann es Probleme geben, den Rechner mit einer anderen AppleID zu Authorisieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: imacer, lostreality und dg2rbf

KOJOTE

Mitglied
Mitglied seit
06.11.2004
Beiträge
6.410
(...)
Hm, wenn ich den Rechner, der plattgemacht wurde, vorher nicht aus der icloud abgemeldet hätte und dann durch Formatierung alles gelöscht hätte, dann wären die Bilder in der Cloud doch ebenso gelöscht wurden und damit auf dem 2. Macbook nicht mehr verfügbar, der sich ja dann mit der leeren cloud synchronisiert hätte, oder missverstehe ich etwas?!
Wenn ich auf einem Laptop etwas lösche, ist es in der cloud weg und damit auch auf dem 2. Rechner, mit derselben Apple ID, so wäre das ja auch beim Löschen der ganzen Mediathek gewesen??
Jetzt wurde ja schon von @tocotronaut geantwortet. Ich will aber auch noch kurz...:)
Handlungen innerhalb einer App = Synchronisation (entsprechende Voreinstellungen vorausgesetzt)
Löschen/Formatieren eines Geräts = keine Synchronisation

In iCloud werden m.W.n. auch immer die Originale geladen und vorgehalten, egal was man auf den iOS-Geräten oder macOS-Geräten einstellt.
 

imacer

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.01.2003
Beiträge
2.070
Besten Dank tocotronaut für die sehr ausführliche und verständliche Darstellung!!

Die Apple ID wollen wir in keinem Fall ändern oder löschen, alle neuen Geräte werden diese weiter verwenden.

Danke natürlich auch an Kojote für die Zusammenfassung. :)
 
Oben