1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ZUGRIFFSRECHTE: ich werd noch wahnsinnig!

Dieses Thema im Forum "Mac OS" wurde erstellt von sengaja, 13.07.2004.

  1. sengaja

    sengaja Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.03.2004
    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    0
    hey leute,

    wir haben hier nen panther-server und alle mitarbeiter haben nen G4 mit panther, 2 haben nen PC mit winXP. warum zum geier muß ich dann ständig zum server rennen und immer wieder manuell die zugriffsrechte einstellen? ich komme ständig an bestimmte ordner nicht dran, das nervt.

    mfg
    sengaja
     
  2. sengaja

    sengaja Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.03.2004
    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    0
    "objekt in verwendung, kann nicht gelöscht werden" (is garnicht in verwendung, alle programme sind zu)

    "papierkorb kann nicht geleert werden" (warum nicht zum teufel???????)

    ich finde, da sollte apple sich mal was einfallen lassen, das ist mehr als peinlich.

    mfg
    sengaja
     
  3. derJo

    derJo MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.07.2004
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    hi

    beschreib mal was genauer. Wer kann was nicht löschen? Macs Daten auf dem PC? oder umgekehrt? oder Mac auf Mac-Server?

    Schöne Grüße

    Jo
     
  4. DoSE

    DoSE MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.05.2003
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    6
    das liegt nich an apple sondern am unix. hasst du verschiedene benutzernamen ? und verschiedene gruppen ? sag mal wie du das aufgebaut hasst
     
  5. sengaja

    sengaja Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.03.2004
    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    0
    wir haben nen server, da gibt es eine gruppe. in dieser gruppe sind alle drin (DOSen und macs). sind 15 leute mit eigenem benutzernamen und passwort. alle melden sich als GAST am system an. zum administrieren (z.b. programme installieren) muß man den benutzer wechseln und sich als admin einloggen. jetzt verhält es sich so, das wenn jemand auf dem server einen ordner erstellt, er manchmal (nur manchmal) keinerlei zugriffsrechte für andere bietet (bis auf die DOSen, die können auf alles zugreifen). ich hab unseren admin schon gefragt, der meinte er kann es sich nicht erklären und war weg.

    mfg
    sengaja
     
  6. orion

    orion MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.04.2003
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ein Client auf den Server was kopiert vergibt Unix die Standardmässig eingestellten Rechten wie da sind owner: rw group : r guest : -
    Ich lasse da von Zeit zu Zeit ein script drüberlaufen das mir die Rechte und Gruppen
    vereinheitlicht, weil wir das brauchen.
    Das müsste ich jetzt noch in die crontab einbasteln. Dann könnte das so alle 2 Stunden automatisch gemacht werden.

    Gruss orion
     
  7. sengaja

    sengaja Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.03.2004
    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    0
    an dem script wä ich interessiert :o)

    mfg
    sengaja
     
  8. orion

    orion MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.04.2003
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    das script
    #!bin/tcsh
    #aendert die Zugriffsrechte

    chflags -R nouchg /Volumes/Verzeichnis
    chown -R admin /Volumes/Verzeichnis
    chgrp -R isdn /Volumes/Verzeichnis
    chmod -R u+rw,+X,g+rw,+X,o-rw,+X /Volumes/Verzeichnis
    #end

    aufrufen mit
    sudo sh ./scriptname

    gruss orion