zu wenig Arbeitsspeicher, swap ?

Diskutiere das Thema zu wenig Arbeitsspeicher, swap ? im Forum Mac Pro, Power Mac, Cube.

  1. tomtomtom

    tomtomtom Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    21.09.2003
    Hallo zusammen.
    Ich habe einen alten G3 Power PC, OS 10,4

    Jetzt habe ich bei der Bearbeitung eines großen Bildes ( TIFF 230MB)
    unter Photoshop immer wieder die Meldung "zu wenig Arbeitspeicher"
    Ein Freund hat vor 3 Jahren den Rechner geordnen.
    Im Moment stehen soweit ich weiß je zu einem Drittel von 120 GB Festplatte
    den Bereichen 10.4 , Classic und Swap zu Verfügung.
    Von Classic könnte man sich langsam trennen und wofür der Bereich "swap"
    benötig wird,, weiss ich garn nicht so recht.
    ( Hat glaube ich irgendwas mit Photoshop Speicher zu tun)
    Wer kann einem Laien erklären, wie man den Rechner aufräumt, ohne Programme oder Daten zu verlieren.
    Vielen Dank schon Mal.
     
  2. virtua

    virtua Mitglied

    Beiträge:
    2.692
    Zustimmungen:
    80
    Mitglied seit:
    08.01.2004
    Bitte? Ich kann nicht recht folgen… :)

    Man kann in Photoshop einstellen, wo die Auslagerungsdateien hingeschrieben werden. Bei Windows und OS 9 kann es durchaus Sinn machen, das auf eine eigene Partition / Festplatte zu machen, damit immer unfragmentierter Speicherplatz zur Verfügung steht. Unter OS X sollte das eher weniger vonnöten sein – da ist es sogar besser, alles auf einer Partition zu haben.

    Die Meldung "zu wenig Speicher" bezieht sich allerdings in der Regel auf den RAM. Wie viel Arbeitsspeicher hast du denn?

    Wahrscheinlich ist es schon sinnvoll, wenn du auf OS 9 verzichten kannst, den Rechner komplett platt zu machen, alle Partitionen zu löschen und OS X neu zu installieren. Der Arbeitsspeicher sollte voll ausgebaut werden, beim G3 gehen aber wohl nicht mehr als 1 GB, wenn ich nicht irre… ist es ein beiger oder ein blauweißer?

    Da diese Maschine aber schon ziemlich alt und passender RAM vergleichsweise teuer ist, musst du dir überlegen, ob der Aufwand lohnt, oder ob dein Konto etwas neueres zulässt…
     
  3. Tzunami

    Tzunami Mitglied

    Beiträge:
    5.742
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    768
    Mitglied seit:
    18.10.2003
    Arbeitsspeicher ins normalerweise RAM und nicht Plattenspeicher.

    Wie viel RAM hat der Rechner?
     
  4. eMac_man

    eMac_man Mitglied

    Beiträge:
    30.903
    Zustimmungen:
    2.895
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    Ich würde als erstes mal meinen, dass diese 3 Partitionen das erste Übel darstellen. Was die Partition "Swap" bezwecken soll, müsstest Du mal Deinen Freund fragen, der den Rechner "geordnet" hat (so man überhaupt davon sprechen kann).
    Wie voll sind denn die einzelnen Partitionen?
    Gruss
    der eMac_man
     
  5. lundehundt

    lundehundt abgemeldet

    Beiträge:
    19.412
    Zustimmungen:
    882
    Mitglied seit:
    22.02.2003
    Die Fehlermeldung aus Photoshop bezieht sich auf RAM (random access memory = Arbeitsspeicher) und nicht auf den Festplattenplatz.
     
  6. Tzunami

    Tzunami Mitglied

    Beiträge:
    5.742
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    768
    Mitglied seit:
    18.10.2003
    Bin auch der Meinung. wenn er nicht mehr auslagern kann, spuckt er glaube ich eine andere Meldung aus, in der von "Festplatte voll" die Rede ist.
     
  7. tomtomtom

    tomtomtom Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    21.09.2003
    Der Arbeitsspeicher ist 832 MB groß.
    Das Problem in meinem Fall ist sicher der Arbeitsspeicher, aber auch den kann man soweit ich gehört habe aufteilen/einstellen.
    Das andere Thema ist die Verteilung der Festplatte.
    Swap hat zur Zeit 38 GB die komplett frei sind.
    OS9 hat c.a. 19GB wovon 16 GB frei sind.
    OSX hat c.a. 38 GB Platz wovon 1 GB frei ist.
    Daten HD ist mit 38 GB dabei und 18 GB sind frei.
    Das ist jetzt über "Apfel I " vom Schreibtisch ab gelesen.

    Der Freund, welcher den Rechner sortiert/aufgeräumt neu instaliert hat ist nicht mehr greifbar.
    Verzeit bitte die laienhafte Darstellung des Problems, aber gibt es jemand, der mir mit einfachen Worten erklären kann was ich am besten tun soll?

    Vielen Dank,
    Tom
     
  8. Wookie

    Wookie Mitglied

    Beiträge:
    1.163
    Zustimmungen:
    49
    Mitglied seit:
    05.08.2007
    Du kannst im Photoshop einstellen, wieviel RAM Photoshop zur Verfügung steht.

    Am besten RAM bis zum Maximum ausbauen.
     
  9. virtua

    virtua Mitglied

    Beiträge:
    2.692
    Zustimmungen:
    80
    Mitglied seit:
    08.01.2004
    Nicht gut. Gar nicht gut! :no:

    OS X braucht "Luft zum Atmen", sonst wird es generell sehr lahm (ist aber eigentlich bei jedem System mehr oder weniger so).

    RAM Aufteilen und Zuweisen gibt es unter OS X nicht. Ich würde auch unbedingt von Tools abraten, die das irgendwie möglich machen sollen, da die Speicherverwaltung von X eigentlich sehr gut ist und lieber ungestört bleiben möchte.

    Die 168 MB bis zum GB RAM würden den Kohl wohl auch nicht fett machen. Also würde ich erstmal so verfahren, wie ich schon beschreiben habe und mich von allen "Altlasten" auf deinem System trennen.
     
  10. twiederh

    twiederh Mitglied

    Beiträge:
    1.420
    Zustimmungen:
    123
    Mitglied seit:
    18.05.2005
    Vermutlich hat Dir ein Linuxer den Rechner eingerichtet? Der Platz für eine Swap Partition ist meiner Meinung nach völlig verschwendet. Auch die Aufteilung in Daten und Betriebssystem ist bei MacOS eher unüblich. Ich würde die Daten auf eine extern Platte sichern, z.B. mit Superduper, dabei erst die beiden Betriebssysteme auf verschiedene Partitionen und dann die Daten auf Deiner Datenpartition mit in die MacOSX Partition kopieren. Dann würde ich von der externen Platte (Alt Taste gedrückt halten beim Starten) booten und die interne Platte neu partitionieren: eine Partition in der augenblicklichen Größe für OS9, eine zweite mit dem Rest für OSX. Dann mit SuperDuper die Daten zurückspielen.
     
  11. tomtomtom

    tomtomtom Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    21.09.2003
    Vielen Dank schon mal.
    Ich werde jetzt also zunächst alle Daten auf eine externe Festplatte auslagern.
    ( Was ist Superduper und warum damit)
    Danach mache ich den Rechner platt. Wie geht das genau.
    Ich kann leider mit dem Begriff "partition" nichts anfangen.
    Wie wird der Platz in "Partitionen" auf geteilt?
    Von OS9 und Swap würde ich mich wie schon gesagt dann gern trennen.

    Bitte so einfach wie möglich erklären.
     
  12. Tzunami

    Tzunami Mitglied

    Beiträge:
    5.742
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    768
    Mitglied seit:
    18.10.2003
    Das ist genau das falsche, nicht mehr als 70%, sonst eiert sich der Rechner tot, da dem System der Speicher geklaut wird

    Du solltest die Rückschritte in PS stark begrenzen, das wird bei einem 200 MB Bild eine Menge helfen.
     
  13. virtua

    virtua Mitglied

    Beiträge:
    2.692
    Zustimmungen:
    80
    Mitglied seit:
    08.01.2004
    Hmm tomtomtom, wenn dir so elementares Grundlagenwissen fehlt, würde ich dir ganz ohne Häme und Überheblichkeit raten, jemanden heranzuziehen der sich damit auskennt zu fragen, ob er es mit dir zusammen macht. Wenn du nämlich einmal mit dem Formatieren begonnen hast, gibt es kein Zurück mehr, schon gar nicht dann, wenn mit deinem Backup was schief gelaufen ist… ;)

    Falls du doch noch den Mut aufbringen willst, erstmal die Grundlagen:
    1. Eine Partition ist wie eine virtuelle Festplatte. D.h. du kannst eine ganz normale Festplatte in mehrere Bereiche aufteilen, die dir dein Rechner dann als einzelne Laufwerke bzw. Volumen anzeigt. Genau das hat dein Freund bei deinem Rechner gemacht, was nun aber eine Sackgasse geworden ist (wie so oft), da man diese Aufteilung (also die Partitionierung) nicht einfach mal so rückgängig machen kann, ohne seine Daten zumindest stark zu gefährden. Also sollte man wissen, was man da tut!
    2. SuperDuper ist, wie auch z.B. CarbonCopyCloner, eine Software, die ein genaues Abbild deiner Festplatte(n) auf einer anderen Festplatte erstellen kann. Damit ist es dir später möglich, dein System und alle deine Daten wieder in den Ursprungszustand wiederherzustellen. Auch hier gilt: man sollte wissen was man tut, damit man hinterher nicht feststellen muss, dass doch alles verloren ist!
    3. Wenn du deine Mac OS X Installations-CD 1 (ich gehe davon aus, dass es CDs sind) einlegst, den Rechner einschaltest und dabei die Taste C gedrückt hältst, startet der Computer vom System auf der CD. Damit hast du die Möglichkeit das Partitionsschema zu ändern, zu Formatieren und Mac OS X neu zu installieren. Und wieder: man sollte wissen was man tut – hier kann man zwar nicht wirklich was kaputt machen, aber es kann sehr frustrierend werden, wenn was nicht funktioniert (dein Fall ist ja etwas komplizierter für den blutigen Laien).

    Wo kommst du denn her? Bestimmt gibt es einen freundlichen MacUser in deiner Nähe… ;)
     
  14. tomtomtom

    tomtomtom Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    21.09.2003
    Ich nehme es überhaupt nicht übel den Rat zu bekommen jemand mit Fachwissen zu Hilfe zu holen.
    Die Sicherung der Daten auf eine externe Platte traue ich mir schon zu und ansonsten würde ich einfach mal versuchen das Ganze neu zu instalieren.
    So wahnsinnig viel kann eigentlich nicht schief gehen und mich reizt es selbst mal zu probieren.
    Ansonsten lerne ich nicht dazu, wenn wieder jemand mit schnellen Griffen alles in Ordnung bringt.
    Ich komme aber sicher im Laufe der Aktion noch Mal auf eure Hilfe zurück.
    Werde das noch ein paar Tage vor mir her schieben.

    Vielen Dank jedenfalls.
     
  15. lundehundt

    lundehundt abgemeldet

    Beiträge:
    19.412
    Zustimmungen:
    882
    Mitglied seit:
    22.02.2003
    solange du eine Sicherung der fuer dich wichtigen Daten hinbekommst - das geht notfalls auch im Finder wenn du die Programme, Passworte und Netzwerkzugangsdaten anderweitig gesichert hast - dann kasst du eigentlich alles ausprobieren und dabei nur dazulernen :)
     
  16. joachim14

    joachim14 Mitglied

    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    434
    Mitglied seit:
    08.02.2005
    Die Swap Partition ist eine Auslagerungspartition, die nur für diesen Zweck eingerichtet wurde. Warum, ist jetzt mal egal.
    Du hast dort 38 GB zur Verfügung. Stelle Photoshop so ein, das die Swap Partition für Auslagerungsdateien verwendet wird. Vielleicht hilft das schon.

    Den Rechner ganz platt machen, kannst Du später immer noch.
     
  17. eMac_man

    eMac_man Mitglied

    Beiträge:
    30.903
    Zustimmungen:
    2.895
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    @joachim14:
    Das wird das Problem als solches nicht beheben, da auf dem Volume, auf dem OSX läuft, nur noch 1 GB freier Festplattenplatz zur Verfügung steht. Das ist einfach zu wenig.
    Gruss
    der eMac_man
     
  18. virtua

    virtua Mitglied

    Beiträge:
    2.692
    Zustimmungen:
    80
    Mitglied seit:
    08.01.2004
    Gesunde Einstellung, so lernt man es am besten, finde ich. Manchmal ist es aber einfach besser, noch jemanden dabei zu haben, den man eben was fragen kann, bevor man doch was versemmelt.

    Aber wie lundehundt auch schon geschrieben hat, reicht es erstmal, wenn du zumindest deine gesamten Daten und die Library-Ordner aus dem System per Finder auf eine externe Platte kopierst. Der Vorteil von CCC und SuperDuper ist allerdings, dass du ein bootfähiges Backup machen kannst.

    Wie auch immer, wenn die Daten sicher sind, kannst du dich dann austoben… ;)
     
  19. holger_1

    holger_1 Mitglied

    Beiträge:
    1.607
    Zustimmungen:
    82
    Mitglied seit:
    08.12.2003
    wenn du von der CD gestartet hast, kommt irgendwann die Möglichkeit, aus der Menüleiste heraus das FESTPLATTENDIENSTPROGRAMM zu starten. Damit kannst du deine interne Platte dann löschen/ partionieren / umbenennen etc....

    Holger
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...