1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

zu Blöd?? DVD Filme nach iMovie...

Dieses Thema im Forum "Video" wurde erstellt von axel_b_aus_n, 18.05.2005.

  1. axel_b_aus_n

    axel_b_aus_n Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo - habe da ein Problem:
    Ich möchte für einen Kunden bestehnde Filme als Ausschnitte in eine Präsentation einbinden. Kein Probelm - meine Aussage vorm Kunden! ;-)

    > Jetzt hab ich aber ein Problem:
    Ich habe eine DVD mit Film-Daten bekommen.
    Die Daten lassen sich auch mit Handbrake 0.7 (Tipp aus dem Forum) in mp4-Daten umwandeln. Allerdings kann ich die Daten dann nicht über imortieren in iMovie öffnen. Als Clip Per Drag+Drop fängt iMovie an zu rechen - gut 30 min, läuft zum Schluß aber rückwärts(!?) s.Bild und zeigt mir dann eine Fehlermeldung: "konnte nicht importiert werden (-40)"??

    Will schon bei iMovie bleiben - da kostenlos und einfach(?)...
    Welche Formate machen überhaupt Sinn - bin totaler Neuling in dem Sektor????
    Oder bin total falsch unterwegs?


    iMovie 3
    G4 1,25
    OSX 10.3
     

    Anhänge:

    • Dateigröße:
      12,5 KB
      Aufrufe:
      17
  2. urf

    urf MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.09.2004
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Wie Gross ist denn das Filmchen, welches Du importieren möchtest und welche iMovie Version hast Du...?

    Ich bin mir nicht sicher, ob die 4-er Version mpeg-4 "frisst" und früher war's so, dass er bei Dateien >2GB schlapp machte...

    Cheers
    urf
     
  3. urf

    urf MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.09.2004
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    ok, hab's gesehen, iMovie 3....
     
  4. urf

    urf MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.09.2004
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    MPEG-4 sollte scheinbar gehen, bei mpeg-2 sieht's anders aus. Sorry, aber da kann ich Dir nicht weiterhelfen :(

    Cheers
    urf
     
  5. axel_b_aus_n

    axel_b_aus_n Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    der film hat 81,7 MB.
    Komisch, nach beenden von iMovie, öffnen in System 9.2 wird mir die importirte Datei angezeigt und abgepielt - auch unter 10.3. Allerdings fehlt der ein kleiner teil vom Ende, aber ich komm auf jedenfall weiter :)

    Welches Fomat ist denn am sinnvollsten um in iMovie zu arbeiten/ importieren?
    Danke.
    Axel
     
  6. urf

    urf MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.09.2004
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Die meisten Filmchen die ich habe sind mov...
     
  7. oglimmer

    oglimmer MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.11.2004
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    92
    Das Standardformat von Camcordnern ist DV, daher sollte iMovie mit DV auch am besten zusammenarbeiten.

    (FFmpegX konvertiert dir eine DVD in DV)
     
  8. axel_b_aus_n

    axel_b_aus_n Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Eure Hilfe!
     
  9. swissmac

    swissmac MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.09.2003
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    28
    Hallo zusammen,

    Ich habe ein ähnliches Problem. Für mein kleines Heimkino möchte ich aus verschiedenen DVD's eine Art Demo-DVD erstellen. Damit möchte ich innert kürzester Zeit meinen Besuchern die Leistungsfähigkeit meines Heimkinos demonstrieren.

    Und nun zu meiner Frage:

    Wenn ich jetzt mit FFmpegX die verschiedenen DVD's (Dolby Digital / DTS) in DV konvertiere, bleiben dann die Tonformate bestehen? Daher, kann ich nach dem Brennen des fertigen iMovie Projektes die DVD in meiner Anlage mit originalem Kinoton abspielen, oder habe ich dann blos noch Stereoton?

    Gruss und Danke

    swissmac - Markus