zerbrochener Ordner Symbol - kein Systemboot

ThomasWolf

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.11.2001
Beiträge
192
Hallo Forum,

habe auf meinem Wallstreet466(BlueChip) mehrfach auf verschiedene Weise (Installationsreihenfolge: zuerst 9.1, dann 10.03, beim zweiten Versuch zuerst 9.22, dann 10.1) versucht, OSX auf der ersten 5GB-Partition einer 10GB-IBM-HD im Erweiterungsschacht (Expansion-Bay) zu installieren.

Das Classic-System funktioniert.
Beim Versuch vom OSX zu booten, bekomme ich sofort (wirklich sofort) nach dem Neustart ein Symbol eines in der Mitte vertikal zerbrochenen Odners auf dem ein ebenso zerbrochener Mac abgebildet ist.

Der Mac startet nicht.

Was bedeutet dieses Symbol ?

zerschossenes SystemX ?

defekte Hardware entdeckt ?

Erstaunlich, dass unter Classic alles funktioniert.

RAMS und Prozessor (alter Walli-Proz-266) habe ich ohne Erfolg getauscht.

Muss OSX evtl. auf die interne Platte?

Danke für jede Hilfe

Macige Grüsse
ThomasWolf
 

maclooser

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.11.2001
Beiträge
1.132
mac Os X sollte allerdings auf die "erste Partition" der HD, also Startvolumen.
Beide OSse müssen vor dem Hauptstart diverse Sachen in den Arbeitsspeicher laden können. Wenn also ein Startvolumen extern ist, können manche Sachen nicht geladen werden. Ich habe noch nicht getestet, ob bei Firewire und Targetmode dies möglich wäre!
 
Zuletzt bearbeitet:

ThomasWolf

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.11.2001
Beiträge
192
Hi Maclooser,

es IST auf der ersten Partition der externen IDE-Platte.

Wird im Installer-Handbüchlein auch als Möglichkeit zugelassen, auch der Installer lässts zu.

Werde es trotzdem mal auf der internen Platte probieren, sobald ich folgendes weiss:
Was bedeutet das zerbrochene Ordner-Symbol ?
Hatte das noch niemand?
Hat jemand einen Link zur Info?
Habe lange gesucht und nix darüber gefunden (OSX-Neuling auf der Suche nach guten "X-Problem-Info-Sites". Auf Macfixit gabs zu dem Icon nix - werde noch mal bei Apple suchen)

Macige Grüsse
ThomasWolf
 

ThomasWolf

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.11.2001
Beiträge
192
Hi Maclooser,

du hattest recht, auf der internen platte tuts!

nur mein internes powerbook-modem will nicht ins web . . . grumel

danke

macige grüsse
thomaswolf
 

maclooser

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.11.2001
Beiträge
1.132
Hast Du Deine Einstellungen nochmals überprüft. Internes Modem; TCP/IP usw?
 

ThomasWolf

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.11.2001
Beiträge
192
Alles Xmal überprüft. Natürlich tuts, wenn ich vom Classic boote . .

Liegt es evtl. am Benutzernamen? In dem kommen nämlich zwei Rautensymbole (#) vor (Provider t-online: Benutzer in der Form 000000000000000000000000#1# ). Wenn ich dann ab und zu sehe, wie X Sonderzeichen hier im Forum mailt . . ?

Wählton im Modem tut auch nicht - scheint aber nach MacFixit-Angaben normal.

Vermute mal, dass die Einstellung internes Modem nicht für die internen Modems für Wallstreets funktioniert - wäre die einfachste Erklärung.

Oder gibts jemand mit positiver Erfahrung in dieser Hinsicht. Nachricht wäre dann nett - die Suche hätte ein Ende (OsX auf meinem Walli auch, da dann nicht über Modem aktulisierbar). Danke

macige grüsse
thomas wolf
 

ThomasWolf

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.11.2001
Beiträge
192
Bin den Anweisungen an anderer Stelle im Forum gefolgt und habe den alten Treiber aus Startvolume:Systemordner:Systemerweiterungen:Modem Scripts: in den Ordner Startvolume::Library:Modem Scripts: kopiert und es tut .. zäh und langsam ... aber tut.

macige grüsse thomaswolf
 

maclooser

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.11.2001
Beiträge
1.132
books sind eigentlich nicht meine Stärke, aber wenn die Treiber richtig drauf sind, Du mit einem normalem Telefon unter der Nummer die Ohren vollgepfiffen bekommst, Du aber trotzdem nichts hörst, ob sich Dein Modem einwählt, würde ich auf Hardwarefehler tippen. Versuche aber vorher alternativ einen anderen Provider aus; ich hatte mit dem rosa Riesen auch Probs. mit dem Connect!
 
Oben