Zeichenstiftvorschaulinie in Illustrator gesucht

Timophokles

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.10.2005
Beiträge
126
Hallo, hoffentlich weiss jemand Rat. Illustrator CS 2 ist für mich das Programm schlechthin. Ich arbeite mit dem Wacom Intuos-Tablett und es wird alles immer intuitiver. Aber gerade bei perspektivischen Zeichnungen wo es ja eher konstruierter vorangeht, hätt ich gern beim Zeichenstift-Werkzeug eine Vorschaulinie wie in Freehand. D.h. ich setze einen Punkt und sehe auf einer Geraden- einer Verbindungslinie- wo ich den nächsten Punkt setzen kann. Das würde das Zeichnen mit Hilfe von Fluchpunkten erheblich erleichtern. Zeichnet jemand von euch gelegentlich nach Fluchtpunkten in Illustrator?
 

rpoussin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2004
Beiträge
18.976
Aus der Illu-Hilfe:

So zeichnen Sie rechteckige Raster:
Wählen Sie das Rechteckiges-Raster-Werkzeug aus.
Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
Ziehen Sie, bis das Raster die gewünschte Größe hat.
Klicken Sie, um den Referenzpunkt des Rasters festzulegen. Klicken Sie im Dialogfeld auf ein Quadrat im Referenzpunktsymbol , um den Punkt festzulegen, von dem aus das Raster gezeichnet wird. Legen Sie dann eine der folgenden Optionen fest, und klicken Sie auf „OK“.
Standardgröße Legt die Breite und Höhe des gesamten Rasters fest.
Horizontale Unterteilungen Legt die Anzahl der waagerechten Unterteilungen im Raster fest. Der Wert unter „Verzerren“ legt fest, wie die horizontalen Unterteilungen des Rasters (Zeilen) nach rechts oder links versetzt werden.
Vertikale Unterteilungen Legt die Anzahl der senkrechten Unterteilungen im Raster fest. Der Wert unter „Verzerren“ legt fest, wie die vertikalen Unterteilungen des Rasters (Spalten) nach rechts oder links versetzt werden.
Äußeres Rechteck als Rahmen verwenden Ersetzt das obere, untere, linke und rechte Segment durch ein separates rechteckiges Objekt.
Raster füllen Füllt das Raster mit der aktuellen Flächenfarbe (andernfalls wird keine Füllung verwendet).

Das verzerrte / Perspektiv-Raster auf eine gesperrte Ebene in den Hintergrund legen.
 

Timophokles

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.10.2005
Beiträge
126

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

virtua

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.01.2004
Beiträge
2.750
Du meinst die Funktion, die in Photoshop "Gummiband" heißt… so weit ich weiß, gibt es die in Illustrator nicht. Ist einer der unverständlichen Unterschiede in der Bedienung, die mich schon seit Jahren nerven. Mit der Zeit habe ich einfach ein gutes Augenmaß entwickelt, sodass ich auch ohne solche Hilfen einen Pfad sauber ohne viel Korrekturen ziehen kann.

Falls ich aber die entsprechende Einstellung bisher nur übersehen haben sollte, würde mich allerdings trotzdem sehr interessieren wie man das macht ;)
 

Timophokles

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.10.2005
Beiträge
126
ja selbst bei inkscape wird die linie vorher angedeutet. In Illustrator wäre das ganz toll. Augenmaß hin oder her...
 

Timophokles

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.10.2005
Beiträge
126
ich würd mich ja zufriedengeben, wenn man die in freehand erstellten vektoren per drag´n drop zu illu rüberziehen könnte- aber auch das geht leider nicht.
 

blue apple

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2005
Beiträge
17.362
Probier mal mit copy&paste ;) wenn es kompliziertere Pfade sind, von freehand als eps für illustrator exportieren...
 

Timophokles

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.10.2005
Beiträge
126
Mit cpy n paste klappt es ebensowenig wie mit drag n drop, leider. Dass mit dem ins eps oder sogar als illu doku abspeichern geht zwar, ist mir aber etwas zu umständlich. Illustrator ist so ein fettes Programm, es lädt xmal länger als freehand und die einfachsten dinge hauen nicht hin. Genauso komisch finde ich, das meine Radiergummispitze nicht erkannt wird (Intuos #1), obwohl sie beim Wacom-Treiber ausgewählt ist. In Illu wird sie einfach als Stift erkannt, während fh da keine probleme macht.
An Illu gefällt mir jedoch das freie Zeichnen mit dem justierbaren Kalligrafiepinsel am besten weshalb ich auch bei dem Programm bleiben will.
Zeichnet jemand von euch gern mal mit Fluchtpunkten? Überhaupt ist das perspektivische zeichnen nicht ohne. Benutz ihr dafür Raster oder alles auf Augenmaß. Ich hab schon nach tuts gesucht, aber alle Tuts in puncto Perspektive drehen sich um das 3D-Extrudieren.
 

Timophokles

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.10.2005
Beiträge
126
Hey das ist n trick! Vielen Dank. Einfach "eps" auswählen und direkt in Illu einfügen! Das geht echt...
 

blue apple

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2005
Beiträge
17.362
Bitte! :) Hatte ich vergessen zu erwähnen, dass von freehand zu Adobe Produkte das normale copy&paste nicht funktioniert...Wegen dein anderes Problem, kann ich dir leider nicht helfen, in der Illu-Hilfe finde ich auch nichts über Fluchtpunkte oder perspektivisch Zeichnen!

greez
 

Timophokles

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.10.2005
Beiträge
126
Trotzdem danke!
Unglaublich was da noch so alles in freehand steckt zum Thema Fluchtpunkt. Perspetivisvhe Raster kann man da editieren. Schöne Sache. Sowas gibts sogar in Photoshop. Und warum nicht in Illustrator CS2? Komisch komisch.
Na immerhin ist dank der Zweigleisigkeit mit der ich jetzt wohl fahren muss alles wasa ich will relativ vereint. Blos wie ich die Funktion "am Raster ausrichten" in FH auf ein perspektiviches Raster anwenden kann, hab ich noch nicht herausgefunden.
 

converter

Mitglied
Mitglied seit
06.11.2005
Beiträge
628
kann mir mal bitte jemand erklären was eine ...zeichenstiftvorschaulinie... ist??? bei dem kapitel habe ich wohl geschlafen. :confused:

manchmal bin ich ein wenig verwundert wie einem bei so einer fragestellung eine antwort einfallen kann *nix gegen den threadstarter*
:rolleyes: :D
 

miss.moxy

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.05.2004
Beiträge
6.631
converter, lies dir #3 durch und schau dir das Bildchen an,
dann wirds vielleicht klar, zumindest hats bei mir da gschnacklt ;)
 

converter

Mitglied
Mitglied seit
06.11.2005
Beiträge
628
lea schrieb:
converter, lies dir #3 durch und schau dir das Bildchen an,
dann wirds vielleicht klar, zumindest hats bei mir da gschnacklt ;)
ja, lea nun kann ich mir was drunter vorstellen obwohl mir der begriff noch nie begegnet ist. aber ma lernt ja nie aus. wollte nur mal meiner bewunderung freien lauf lassen, das leute auf sowas spontan ne antwort wissen ... alles insider, ich sachs ja ...
 

Timophokles

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.10.2005
Beiträge
126
converter schrieb:
kann mir mal bitte jemand erklären was eine ...zeichenstiftvorschaulinie... ist??? bei dem kapitel habe ich wohl geschlafen. :confused:

manchmal bin ich ein wenig verwundert wie einem bei so einer fragestellung eine antwort einfallen kann *nix gegen den threadstarter*
:rolleyes: :D
Jaaa... also wie nennt man das denn? Diese Linie eben? Nun ja, wäre es ein simples Wort und wüsst da auch Adobe Help Center Rat! Der Treat hat dich schauen und stutzen lassen. Find ich gut! Wie würdest du das denn nennen, was ich meine?
Ich freu mich jedenfalls über die hilfreichen Tipps.
Dass mit dem Perspektive-Plugin für Illu sieht nett aus, schade dass man es nicht testen kann. Mir scheint die Freehand-Variante erstmal ganz vorbildlich zu sein.
 

clonie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.08.2005
Beiträge
5.418
Zum Thema Radiergummispitze:
Guck mal in den System-Einstellungen bei Deinen Stift-Einstellungen.
Vermutlich kann man da die Einstellungen für bestimmte Programme freischalten,
(bei meinem alten Graphire-Treiber war das so) ansonsten nutzt der Stift nur
Standard-Einstellungen.
 

Timophokles

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.10.2005
Beiträge
126
Ja in den Sys.einstellungen hab ich den Radiergummi ausgewählt- auch speziell für Illu.
Aber Illu ignoriert das, denkt es ist die Stiftspitze und zeichnet damit. Wähle ich eine andere Funktion für den Stiftkopf, sagen wir "Rechter Mausklick"- egal: Illu lässt sich kein x fürn u vormachen-Stift bleibt stift! Minenersatzproblem gelöst! Einfach umdrehen und mit dem dicken Ende malen- wie früher...
Ich hab den aktuellsten Wacomtreiber installiert.
Das Radiergummi funzt derweil in Photoshop Freehand und Flash-ja sogar in Flash! Was ist Illustrator eigentlich?