XPress 6.0! woooow!

apfiputz

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.01.2003
Beiträge
56
Artikel bei MacFixIt: http://www.macfixit.com/article.php?story=20030218083910943

Quark

Artikel im Webstandard

sieht ziemlich schick aus! :cool:
jetzt hab ich mich grad ans indesign gewöhnt, aber vielleicht muss ich jetzt bald wieder umsteigen..... ;)
 

stuart

Mitglied
Mitglied seit
29.12.2002
Beiträge
3.290
Wenn du schon umgestiegen bist, dann wirst du wohl nicht wegen zwei oder drei schon selbstverstänlichen Neuerungen bei Quark die etlichen sinnvollen mehr bei Indesign wieder aufgben?
 

martyx

Mitglied
Mitglied seit
08.01.2003
Beiträge
2.792
damit ist quark mindestens 12 monate zu spät dran! ich gebe indesign nicht mehr her.
 

apfiputz

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.01.2003
Beiträge
56
mal abwarten wies wirklich wird....
 

Arminio

Mitglied
Mitglied seit
19.12.2002
Beiträge
772
ich hatte vor frei jahren mal die 3.1version von quark aufm rechner zum testen. ich hab da gar nix hin gekriegt.

dann hab ich mir indesign (für 799 DM!!!) besorgt und intuitiv gingen die ersten einfachen dinge ohne probleme. inzwischen kenne ich das programm sehr gut und geb es nie wieder her.

wer allerdings schon lange mit quark arbeitet und alles aus dem effeff kennt, der kann sich natürlich gern über das längst fällige upgrade freuen.
 

otis

Mitglied
Mitglied seit
08.09.2002
Beiträge
616
na endlich

ja, ist schoneinmal gut, dass es endlich unter os x läuft... aber nur mit den neuen undo funktionen läßt sich indesign bestimmt nicht schlagen. wichtiger wäre mal endlich der ps level 3 export.

ansonsten hoffe ich, dass endlich mal die kreativen und die druckvorstufler auf os x umsteigen!

gruß
otis
 

dylan

Mitglied
Mitglied seit
18.12.2002
Beiträge
6.445
Erst mal froh....

Über die Vor-/Nachteile von Indesign gegenüber
XPress brauchen wir - glaube ich - nicht zu reden.
Jeder weiß um die Kundenpolitik von Quark
mit den verbundenen hohen Kosten.
Und alle freuen sich über die Kompatibilität
von Adobe-Produkten. Ich selbst nutze zu Hause
längst Indesign auf OS X und fahre sehr gut damit.

Allerdings ist eine Umstellung des hausinternen
Layoutprogramms in einem Verlagshaus mit
einem Umsatz von ca. 500 (Quark-)Dateien/Tag
weiß Gott keine leichte Angelegenheit.

Deswegen bin ich erst einmal froh, dass bald Quark 6
herauskommt, was durch die Umstellung auf X wie schon
gesagt natürlich längst überfällig war.

Dylan
 

lostreality

Mitglied
Mitglied seit
03.12.2001
Beiträge
9.603
Hi,

es ist echt so ein Problem mit der Gewöhnung, ich benutze seit ca. 5 Jahren Quark und kann mich einfach nicht dazu überwinden auf InDesign umzusteigen.

Vom Preis und vom Funktionsumfang ist es glaube ich wirklich besser eine DesignCollection zu Kaufen.

Nur zum Vergleich:

Adobe DesignCollection (Photoshop7, InDesign2, Illustrator10, Acrobat5) -> 1.729€
QuarkXPress Passport 5 -> 2.249,00€

Mal schauen ob ich dieses Quark UpDate noch mitmache
:rolleyes:

greetz lost
 

TobyMac

Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
3.028
Re: Erst mal froh....

Original geschrieben von dylan

Allerdings ist eine Umstellung des hausinternen
Layoutprogramms in einem Verlagshaus mit
einem Umsatz von ca. 500 (Quark-)Dateien/Tag
weiß Gott keine leichte Angelegenheit.
Ich weiß was Du meinst :rolleyes:

Hat dies hier schon einmal jemand ausprobiert ?

MARKZWARE GIBT DAS ERSCHEINEN VON INDESIGN TO QUARKXPRESS BEKANNT


Rijswijk, Niederlande_ 30. Januar 2003 -- Markzware gibt heute das
Erscheinen von InDesign to QuarkXPress (ID2Q) bekannt. Diese XTension
konvertiert schnell und einfach mit einem einzigen Mausklick Adobe
InDesign Dateien in QuarkXPress Dokumente.


Der Konvertierungsprozeß schliest alle Elemente des Dokumentes ein, wie
die Positionen der Objekte, Farben, Schriften, Textmerkmale, Bilder, usw..
ID2Q unterstützt das Umfließen eines Objektes mit Text von allen Seiten
und Pantone Hexachrom Farben.


ID2Q konvertiert Adobe InDesign (Version 1.5-2.0) Dokumente welche vom Mac
oder PC stammen können, in QuarkXPress (Version 4.0 - 5.x) Dokumente.
Diese XTension läuft auf dem Mac.
 

otis

Mitglied
Mitglied seit
08.09.2002
Beiträge
616
es ist äußerst kontraproduktiv indesign dokus nach quark zu konvertieren. so sind ja die ganzen vorteile die indesign bietet (möchte ich nicht mehr darauf eingehen :cool:) für den arsch...
 

dylan

Mitglied
Mitglied seit
18.12.2002
Beiträge
6.445
Na ja....

@Toby

Hab zwar auch schon des öfteren von solchen "Wunderwaffen"
gelesen, kann mir aber nicht vorstellen, dass das wirklich so
optimal funktioniert wie beschrieben. Was ist mit den von Adobe
unterstützten Transparenzen, wie schaut es mit den Spationierungs-
Einheiten aus? und und und.....

Na ja, ich persönlich halte noch nichts davon, bis ich es selber
gesehen und getestet habe (<- ja, ja, ungläubiger Thomas, ich
weiß).

Gruß Dylan
 

Airwolf72

Mitglied
Mitglied seit
13.02.2003
Beiträge
43
Original geschrieben von lostreality
Hi,

es ist echt so ein Problem mit der Gewöhnung, ich benutze seit ca. 5 Jahren Quark und kann mich einfach nicht dazu überwinden auf InDesign umzusteigen.

Vom Preis und vom Funktionsumfang ist es glaube ich wirklich besser eine DesignCollection zu Kaufen.

Nur zum Vergleich:

Adobe DesignCollection (Photoshop7, InDesign2, Illustrator10, Acrobat5) -> 1.729€
QuarkXPress Passport 5 -> 2.249,00€

Mal schauen ob ich dieses Quark UpDate noch mitmache
:rolleyes:

greetz lost
&nbsp;

Ich werd mir die Designcollection kaufen.
1. Von Adobe bin ich begeistert
2. Alle Produkte in einem Paket und gelungen aufeinander abgestimmt
3. DER PREIS !!!!
 

mentini

Mitglied
Mitglied seit
10.12.2002
Beiträge
160
Ich nutze Quark beruflich und es hat einen Vorteil. Keinen Schnickschnack und es ist verdammt schnell und unkompliziert. Warum es so lange dauert, eine OSX fähige Version herauszubringen, kann ich auch nicht verstehen. Ist wahrscheinlich die Überheblichkeit mit der Quark sich umgibt und das ist wohl auch der Grund für den wahnsinnigen Preis!!!! Der ist einfach nicht gerechtfertigt.

Da kann man sich die Adobe Design-Kollektion und einen wunderschönen ipod zum Preis von einmal Quark 5 oder vielleicht bald 6 kaufen. Macht keinen Sinn.

Kennt sich eigentlich jemand aus, ob man in den Adobe Programmen die Tastenbefehle verändern kann? Ich meine z.B. Lupe + und - und die Hand?


Gruß von mentini
 

TobyMac

Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
3.028
Original geschrieben von otis
es ist äußerst kontraproduktiv indesign dokus nach quark zu konvertieren. so sind ja die ganzen vorteile die indesign bietet (möchte ich nicht mehr darauf eingehen :cool: ) für den arsch...
Ich erkläre es kurz und knapp:

ICH habe InDesign = kann Quark Dokumente öffnen.

Kunde/ Lieferant hat Quark = kann InDesign NICHT öffnen....

Da such man halt noch einer Lösung, auch wenn sie "kontraproduktiv" erscheint.
 

TobyMac

Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
3.028
Original geschrieben von mentini

Kennt sich eigentlich jemand aus, ob man in den Adobe Programmen die Tastenbefehle verändern kann? Ich meine z.B. Lupe + und - und die Hand?


Gruß von mentini
In InDesign unter dem Punkt Bearbeiten:
 

Anhänge

otis

Mitglied
Mitglied seit
08.09.2002
Beiträge
616
@tobymac
das spricht nicht für einen durchdachten worflow. solches hin und her konvertieren ist sehr fehleranfällig und hat im professionellen workflow überhaupt nichts zu suchen...

gruß
otis
 

TobyMac

Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
3.028
Original geschrieben von otis
@tobymac
das spricht nicht für einen durchdachten worflow. solches hin und her konvertieren ist sehr fehleranfällig und hat im professionellen workflow überhaupt nichts zu suchen...

gruß
otis
OK, dann sag mir was du machst wenn Kunden von dir InDesign haben, ein Lieferant etc. aber mit Quark arbeitet. (oder anders herum)

Das es nicht ideal ist weiß ich natürlich auch, aber IMHO ist dieser Zustand nicht so realitätsfern.
 

mentini

Mitglied
Mitglied seit
10.12.2002
Beiträge
160
Vielen Dank,
das werde ich später dann mal ausprobieren. Ich habe auch schon von vielen Leuten gehört, dass Sie mit InDesign sehr zufrieden sind und sich kein besseres Programm vorstellen können, gerade wenn man das Preis/Leistungsverhältnis betrachtet.

Auch Adobe hat wohl gemerkt wie gut InDesign geworden ist, denn vor 1,5 Jahren war es noch bedeutend günstiger. Immer noch kein Vergleich zu Quark.

Vielleicht sollte ich einfach mal umsteigen.

Gruß von mentini