XP mit Parallels - brauche ich Virenschutz Software? Wenn ja, welche?

  1. monaco dave

    monaco dave Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.01.2005
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    2
    Hai Mac User,
    Ich habe vergangene Woche probiert auf dem XP das unter Parallels läuft AntiVir zu installieren, das ist ein Freeware Antivierenprogramm. Nur leider war danach mit dem Win nichts mehr anzufangen. das System war wie ausgebremst ich hab es mit müh und not wieder deinstalliert bekommen!

    Wie haltet ihr das mit dem Virenschutz in eurem Gast OS??
    Hat vielleicht jemand einen Software Tipp was ich nutzen könnte?

    Ich möchte nur nicht Gefahr laufen nach jedem Internetbesuch unter XP das System neu aufzusetzen, Oder muß ich mir dar gar keine gedanken machen weil die Internetverbindung unter Parallels im indirekten Sinne die des MacBook Pros ist und ich somit ja geschützt bin??

    Fragen über Fragen, ich weiß.
    Aber wer soll mir helfen wenn nicht ihr ;-)

    Besten Dank im Voraus!
     
    monaco dave, 10.08.2006
  2. cwasmer

    cwasmerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.10.2005
    Beiträge:
    1.961
    Zustimmungen:
    35
    Ich würde einen Virenscanner installieren. Es gibt gute umsonst und Du sparst Dir im Falle des Falles viel viel Ärger (weiß ich noch aus meinen alten Windows-Zeiten, die aber endgültig vorbei sind :D)
     
    cwasmer, 10.08.2006
  3. monaco dave

    monaco dave Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.01.2005
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    2
    Was genau verstehst du unter nem Virenscanner?
    Hast du vielleicht nen Tipp?
    wie gesagt als ich AntiVir installiert habe ging nix mehr, ich glaub das is auch en Virenscanner.
     
    monaco dave, 10.08.2006
  4. StuffedLion

    StuffedLionMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    17
    probier mal AVG free, das ist sehr resourcenschonend
     
    StuffedLion, 10.08.2006
  5. mrwho

    mrwhoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.07.2003
    Beiträge:
    2.526
    Zustimmungen:
    79
    OsX ist es da völlig egal, WAS da auf den XP zukommt.

    Es stellt zwar den Zugang über "seine" Netzerrkschnittstelle zur Verfügung, dessen Inhalt interessiert es jedoch NULL.

    Dein XP ist so gesehen also genauso gefährdet wie auf "echter" Hardware.

    Alle XP Updates sind da so oder so Pflicht, die Verwendung von Firefox anstatt IE aus Sicherheitsgründen auch.

    Freeware Antivirenprogramme gibt es da recht viele, laut c't können manche sogar ohne Probleme mit kostenpflichtigen Produkten mithalten - man sollte halt NIE vergessen updates durchzuführen (am besten automatisch).

    Anivir ist ein Virenscanner, kann sein daß er auf "scharf" eingestellt war.

    Dann werden ALLE Dateien bei Aufruf getestet - das geht schwer auf die Performance.

    Ansonsten reicht es ja .EXE Dateien beim Erstellen und Downloads/Anhänge zu testen.

    Kann ich nur zustimmen ^
     
    mrwho, 10.08.2006
  6. Markus87

    Markus87MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    1.966
    Zustimmungen:
    57
    Dann fehlt ja nur noch der Router und das Anti-Spyware-Programm. :)
     
    Markus87, 10.08.2006
  7. cwasmer

    cwasmerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.10.2005
    Beiträge:
    1.961
    Zustimmungen:
    35
    Das hatte bzw habe ich auch auf meiner Dose. Nachdem ich sicher schon ca. 5 andere Virenscanner angschaut habe ist das eindeutig der beste :)

    am übelsten fand ich Norton (da er praktisch alle übrigen Systemreserven gefressen hat).

    Ad-Aware als Anti-Spyware habe ich auch benutzt. Vor allem beim ersten Deurchlauf ist man doch überrascht, was sich da so alles auf seinem Compi tummelt.

    (Bin ich froh, dass ich das hinter mir hab :) )
     
    cwasmer, 10.08.2006
  8. HäckMäc_2

    HäckMäc_2MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.04.2005
    Beiträge:
    4.208
    Zustimmungen:
    288
    F-Prot ist mein Favorit.
    Kostet allerdings 22,81 € im Jahr. Eine 30-Tage-Testversion gibt's auf der Homepage.

    Und für Spyware und Trojaner usw. gibt es den kostenlosen Spybot.
     
    HäckMäc_2, 10.08.2006
  9. harwin

    harwinMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.08.2006
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    ich hab zwar noch keinen Mac, aber ich will einen und zwar bald.

    Wie groß ist denn die Gefahr, wenn ich Windows unter Parallels eben nicht für E-Mails und Surfen im Internet nutze, sondern ausschließlich für Programme, die ich unter Mac nicht habe?
     
    harwin, 10.08.2006
  10. monaco dave

    monaco dave Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.01.2005
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    2
    Besten Dank für die Antworten! Ich werde AVG mal ausprobieren!
    @ harwin: wenn Du dich nicht mit dem Internet verbindest dürfte doch rein theoretisch keine Bedrohung von den 114000 Viren un Trojanern für WinXP im WWW ausgehen.
     
    monaco dave, 10.08.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Parallels brauche Virenschutz
  1. StephanieJAP
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    187
  2. VIPer81
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    149
    VIPer81
    21.06.2017
  3. Sonnenfell
    Antworten:
    38
    Aufrufe:
    1.893
    TSMusik
    17.07.2017
  4. phil83m
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    545
    phil83m
    05.06.2017