XML, lohnt sich das für mich?

  1. koli.bri

    koli.bri Thread Starter

    Hallo.

    Das mag jetzt eine vielleicht echt blöde Frage sein, aber alles, was ich zu XML gefunden habe, war nicht gerade zufriedenstellend...

    Ziel ist es, eine kleine private Website zu erstellen, welche via Webinterface gepflegt werden kann.

    Inhalt sind einfache Texte, welche von den Besuchern kommentiert werden könne (ohne erforderliche Anmeldung, in etwa genauso wie ein Gästebuch).

    Mit HTML und PHP ist das ganze ja nicht sonderlich schwer (wenn man dann nach zig anläufen endlich mal Ordnung in sein System gebracht hat :D ).

    Doch dann ist mir eine PDF-Datei über XML in die Hände gefallen, und nun frage ich mich, ob das, was ich vorhabe, mit XML vielleicht einfacher zu lösen ist, oder gar eine Kombination Sinn macht.

    Denn so ganz den Sinn von XML und die Anwendungsbereiche habe ich nicht begriffen...


    gruß
    bri

    PS.: Hoffe, das war jetzt nicht ZU blöd gefragt...
     
    koli.bri, 06.02.2006
  2. lundehundt

    lundehundtMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    17.769
    Zustimmungen:
    881
    XML ist eine Metasprache zum Erzeugen einer Metasprache. HTML ist eine Metasprache zum Erzeugen eines Web Seiten Formats. Einfach gesagt, die Tags, die in HTML ein festgelegtes Format beschreiben sind in XML voellig frei vereinbar und koennen nicht nur Formate sondern auch Inhalte Beschreiben. Und natuerlich kann man XML und HTML miteinander verbinden.

    Fuer den von dir beschriebenen Zweck ist eine Loesung in XML/HTML mehr was fuer passionierte Eigenbroedler mit viel Zeit und ausgepraegtem Spieltrieb.
     
    lundehundt, 06.02.2006
  3. koli.bri

    koli.bri Thread Starter

    Also mit XML kann ich mir mein eigenes HTML basteln (mal ganz salopp gesagt) ?!?

    Das mit dem Inhalt Speichern meinst Du so?:
    <email adresse="bla@blubb.de">Monika Bla</email> ??
    Also, dass hier die Emailadresse nicht angezeig, sondern als Atrribut gespeichert wird???

    gruß
    bri
     
    koli.bri, 06.02.2006
  4. Incoming1983

    Incoming1983MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.07.2005
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    1
    XML ist eine Metasprache, mit der man andere Beschreibungssprachen definieren kann.

    Das hat mit Web erstmal nichts zu tun. Wenn man es das erste Mal sieht, leuchtet der Sinn auch nicht ganz ein (war bei mir auch so).

    Der Vorteil ist, daß die von die erzeugten Sprachen Gemeinsamkeiten haben. So sind sie Systemunabhängig, menschenlesbar, und können validiert werden. XML ist dabei wohl einfacher zu handhaben als SGML (von dem HTML abstammt).
    Weitere Vorteile sind, daß du in vielen Programmiersprachen bereits Bibliotheken hast, um mit XML Daten umzugehen, das erleichtert dir den Arbeit enorm, da du dich dann ums Parsen etc. nicht mehr kümmern mußt.
    Ferner kannst du Daten (z.B. für die Darstellung) auch einfach Transformieren mittels XSLT Stylesheets. Diese sind universell einsetzbar.

    Für deine Zwecke ist allerdings html/php völlig ausreichend. Wie du selber gemerkt hast, ist auch da Ordnung das halbe Leben ;-).

    Wenn du Spaß daran hast, könntest du das ganze auch mal als Webapplikation mit dem Tomcat aufsetzen, und die Daten als XML speichern bzw. verarbeiten und transformieren lassen. Ist aber natürlich total oversized, gibt aber einen Einblick ins strukturierte Arbeiten bei größeren Projekten, wo dann XML auch sehr sinnvoll ist.
     
    Incoming1983, 06.02.2006
  5. Incoming1983

    Incoming1983MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.07.2005
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    1
    Nein, kann man nicht. HTML läßt sich nicht durch XML beschreiben. Dafür gibts dann XHTML.
     
    Incoming1983, 06.02.2006
  6. lundehundt

    lundehundtMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    17.769
    Zustimmungen:
    881
    Genau das ist das Prinzip. Apple verwendet XML ziemlich Intensiv. Die Playlisten von iTunes sind zum Beispiel XML files oder auch die Preference Dateien der Anwendungen.
     
    lundehundt, 06.02.2006
  7. lundehundt

    lundehundtMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    17.769
    Zustimmungen:
    881
    koli.bri hat es ja ausdruecklich salop gesagt :)
     
    lundehundt, 06.02.2006
  8. Incoming1983

    Incoming1983MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.07.2005
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    1
    Na gut, wenn das Wort "salop" drin vorkommt, dann geht das natürlich ;-).

    Mir gings halt ums grundsätzliche Verständnis, nicht, daß er sich dann reinkniet und mit aller Gewalt versucht, ein XML File nach HTML zu transformieren.
     
    Incoming1983, 06.02.2006
  9. lundehundt

    lundehundtMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    17.769
    Zustimmungen:
    881
    Man kann die lustigsten Dinge machen - warum nicht sowas. Ich erzeuge hier HTML Files mit einem Cobol Programm auf einem IBM Mainframe :)
     
    lundehundt, 06.02.2006
  10. Incoming1983

    Incoming1983MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.07.2005
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    1
    Der Cobol(d) im Mainframe macht das bestimmt von Hand ;-)

    Natürlich geht das auch. Aber da HTML nunmal nicht den XML Spezifikationen genügt, geht das nicht so elegant wie mit XHTML.

    Bestandsschutz ist natürlich eine Sache..aber wenn man etwas neu macht (und seis auch nur zum Spaß) sollte man es schon "ordentlich" machen, denke ich.
     
    Incoming1983, 06.02.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - XML lohnt
  1. Crimson
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    531
    Crimson
    17.05.2012
  2. tomcattk
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.089
    tomcattk
    03.01.2011
  3. flo@mac
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.074
    flo@mac
    19.12.2010
  4. tomasu
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    2.776
  5. hightime-fan
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.406