x11 blockiert mein gesammtes System

  1. doctorej

    doctorej Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.03.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    'n abend :D

    Ich benutze OpenOffice auf einem ibook

    nun, ich habe letztens openoffice gestartet und die konsole (x11) kam hoch. Als ich dann Open Office wieder schliessen wollte und x11 beenden, verweigerte mir das System das beenden der Anwendung. Seit dem befindet sich meine CPU auf Volllast und das System lässt sich auch nicht herunter fahren oder neu starten.

    Alle versuche den Prozess zu beenden schlugen fehl und jetzt weiß ich echt nicht mehr weiter. Ich kann das iBook ja nicht mal neu starten. Und einfach die Baterie raus mach ich nicht mehr :D da mir das letztens passiert ist und mein System danach etwas deskonfigurert war.

    Habt ihr einen Rat für mich? Wie beende ich eine abgestürzte Anwendung? Würde mich sehr freuen

    ich danke schon mal im Vorrauss

    gruss dj
     
    doctorej, 03.04.2005
  2. oneOeight

    oneOeightMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    48.174
    Zustimmungen:
    3.890
    mit alt+apfel+esc kriegst du das sofort beenden menu...
    ansonsten terminal auf, darin dann "ps aux", die prozess nummer raussuchen und dann ein "sudo kill -9 prozessnummer"

    du kannst das system hart runterfahren indem du die einschalttaste gedrückt hältst.
     
    oneOeight, 03.04.2005
  3. HubertusBe

    HubertusBeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.09.2003
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    8
    Drück' mal "Befehlstaste + Wahltaste + esc" gleichzeitig, dann geht ein extra Fenster auf "Programme sofort beenden", dort kannst Du das hängengebliebene Programm beenden.

    Wenn das nicht mehr geht als letzte Lösung folgendes: starte das Terminal (in den Dienstprogrammen) und gib ein für Neustart:

    sudo shutdown -r now

    anschließend mußt Du Dein root-Passwort eingeben, (normalerweise das, was Du bei der Installation deines Rechners als Passwort angegeben hast. Wenn Du es eintippst, nicht wundern, das Terminal zeigt es nicht an)

    Um den Rechner runterzufahren folgendes eingeben:

    sudo shutdown -h now

    dann root-Passwort eingeben

    Gruß, Hubertus

    edit: vorsicht mit "sudo" – nur dann verwenden, wenn Du genau weißt was Du tust
     
    HubertusBe, 03.04.2005
  4. doctorej

    doctorej Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.03.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    danke für die infos

    die shell emthode werde ich testen, da ich mit "Befehlstaste + Wahltaste + esc" den prozess angezeigt bekomme und ich ihn dann beende er auch aus der lsite verschwidnet, die Prozessor Leistung jedoch weiter hina uf 100% bleibt. Drücke ich "Befehlstaste + Wahltaste + esc" erneut, befindet sich x11 wieder in der liste.

    danke ich versuchs mit kill -9

    mfg dj
     
    doctorej, 05.04.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - x11 blockiert mein
  1. kuebler
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    229
    kuebler
    24.06.2017
  2. sir.hacks.alot
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.138
    sir.hacks.alot
    04.07.2011
  3. Pinky69
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.260
    Pinky69
    23.11.2010
  4. Magnia

    X11 Scrollbalken

    Magnia, 12.08.2009, im Forum: Mac OS
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    276
  5. irmscher

    Von X 10.4 zu X11

    irmscher, 19.04.2009, im Forum: Mac OS
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    750