Wuerfelt Apple die Versandzeitpunkte aus ?!

someDay

Mitglied
Thread Starter
Registriert
20.05.2006
Beiträge
490
Hallo,

Letzten Freitag ein MBP im UK RF Store geordert, Versandbestaetigung bekommt, Auslieferung geplant fuer den 11.7. Naiv wie ich bin, halte ich das fuer eine realistische Schaetzung und plane Rueckflug (bin im Moment im "Ausland", sprich DE) auf dieses Datum, um das Teil in Empfang zu nehmen. Ein Tag danach wird ploetzlich der 4.7 als Lieferzeitpunkt angegeben - ich weiss nicht recht ob ich mich freuen soll, eine Freundin kommt aber wenigstens genau passend aus ihrem Urlaub zurueck, um es in Empfang zu nehmen. Jetzt pruefe ich das Datum nochmal und lt. Apple Tracker wird es gerade von UPS ausgeliefert - 12 Tage frueher als geplant.

Nachdem UPS mir meinen RF iPod in Dtl. direkt vor die Tuer stellte, obwohl ich nicht da war und die Empfangsbestaetitgung dreist selbst unterschrieb, bin ich jetzt ein wenig planlos - wenn die das vor die Tuer dort stellen, wird es binnen 5 Minuten geklaut und in Empfang nehmen kann es auch niemand im Moment.

Ist das normal bei Apple, das die vorausgesagten Lieferzeitpunkte nichts mit den tatsaechlichen zu tun haben?

sD.
 

ModelNick

Aktives Mitglied
Registriert
19.02.2004
Beiträge
1.043
Ja, die Lagermitarbeiter sitzen vor jedem Auftrag und Knobeln, wann sie die Ware dem Carrier übergeben sollen. :D

Sei doch froh, dass es früher als erwartet kommt. Ich glaube alle hier im Forum wären froh, wenn sie die Ware früher als geplant erhalten.
 

Jamonit

Mitglied
Registriert
22.10.2003
Beiträge
430
also als ich bei meinem iBook nicht da war, ist der UPS-Mann zur Nachbarin. Die musste ihren Perso vorzeigen und dreimal (3!) unterschreiben. Ich denke nicht das die einen großen Karton mit MBP einfach so vor die Tür stellen.. ich meine, die wissen ja auch den Wert ihrer Pakete..
 

Cakedrummer

Aktives Mitglied
Registriert
20.06.2006
Beiträge
1.323
Hallo,

Frag doch einfach kurz einen Nachbarn und hänge einen Zettel an deinen Briefkasten. Als ich noch in der Stadt in einem Haus mit mehreren Parteien wohnte, waren da fast jeden Tag Zettel mit: "Paket für Meyer bitte bei Müller abgeben" an den Briefkästen.

Ich habe nämlich auch mal 2 Wochen auf ein Paket gewartet, um dann nach 5 Telefonaten feststellen zu müssen, dass man das Teil einfach beim Trödel-Laden um die Ecke abgegeben hat, der es nicht für nötig hielt, mir bescheid zu sagen. Karte hatte ich keine im Briefkasten. War glaube ich UPS...

Hatte es auch schon oft genug, dass die Post irgendwelche Sendungen von Amazon (die im unauffälligen DVD-Format) auf den Briefkasten stellt, obwohl ich zu Hause bin. Da sind die dann zu faul zum klingeln.

Naja, du wirst das schon hinbekommen, ich hätte mich über eine verfrühte Lieferung gefreut. ;)


Viele Grüße,
Olli
 

someDay

Mitglied
Thread Starter
Registriert
20.05.2006
Beiträge
490
Nachfrage bei UPS: Nachbarn abgeben geht bei Apple und Dell nicht, die bestehen auf explizite Zustellung an den Empfaenger, was geht ist bei Apple eine Person ermaechtigen, das Paket in Empfang zu nehmen. Das werde ich jetzt machen und UPS haelt es dann ein paar Tage im Lager.

Ich finde es ja toll, das es frueher kommt, aber das die vorausgesagten Liefertermine absolut nichts (zumindest bei mir) mit den tatsaechlichen zu tun haben ist ein wenig bloed, zumindest wenn man es nicht weiss und sich dann ein bisschen zu sehr darauf verlaesst. :/

sD.
 

Magicq99

Aktives Mitglied
Registriert
18.05.2003
Beiträge
7.034
Werden die Liefertermine nicht mit dem Zusatz "bis zum" genannt? Die Angabe ist also eher eine Angabe des Zeitraumes als ein exakter Termin.
 

ax power

Mitglied
Registriert
21.10.2005
Beiträge
640
warum nicht einfach bei UPS direkt anrufen.
Mit einer Kundenberaterin sprechen und dann für die Auslieferung einen exakten Termin absprechen. Ist doch kein Problem.
 

performa

Aktives Mitglied
Registriert
11.10.2005
Beiträge
16.729
Dass Apple geschätzte maximale Liefertermine "unterbietet", ist beinahe Normalfall.
Kommt häufig vor.
 

daz

Mitglied
Registriert
17.05.2005
Beiträge
828
performa schrieb:
Dass Apple geschätzte maximale Liefertermine "unterbietet", ist beinahe Normalfall.
Kommt häufig vor.

Und wer kann es ihnen verdenken - wenn es anders herum der Fall wäre, wäre das Forum hier voller "ZOMG mein $Appleprodukt sollte schon gestern verschickt werden warum zum Teufel ist es noch nicht hier?!?!"-Threads... Da würd ich mir an deren Stelle auch kräftig Puffer einbauen. :)
 
Oben Unten