Workshops (letzte Änderung 01.05.2013)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Wildwater

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
31.03.2003
Beiträge
11.057
Punkte Reaktionen
332
Hier werden Workshops zu konkreten Fragen gesammelt. Falls jemand dazu etwas beitragen möchte bitte PN an mich, dann wird das Thema geöffnet.

gruss
wildwater
 

Wildwater

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
31.03.2003
Beiträge
11.057
Punkte Reaktionen
332
Bildschirm aufteilen auf mehrer Videospuren mit FC

Wer kennt nicht die Szenen bei denen auf der linken und rechten Bildschirmhälfte unterschiedliches Material läuft (zb: Autofahrt innen und Aussenkamera gleichzeitig)

Vorgehensweise:
Zuerst legen wir auf die unterste Videospur einen Clip. Diese wird später teilweise von einer darüber liegenden Verdeckt. Danach suchen wir den Clip für die ander Bildschirmhälfte. Im Viewer geöffnet können wir unter dem Reiter "Bewegung" dort die Beschneidung einstellen (Aufklappmenü "Beschneiden") Zum beispiel stellen wir links auf 50%. Dadurch wird die linke Hälfte des Clip transparent dargestellt. Diesen Clip ziehen wir nun in einen Videospur direkt über den Hauptclip. Dieser wird nun auf der rechten Seite überdeckt. Nach dem Rendern kann alles auf Band oder DVD ausgegeben werden.

Gruss
Wildwater
 
Zuletzt bearbeitet:

Wildwater

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
31.03.2003
Beiträge
11.057
Punkte Reaktionen
332
Analoge Videos digitalisieren

VHS(C) - Mac: Die bespielte VHS Kassette kommt in einen handelsüblichen Recorder mit Scart Ausgang. Dieser wird über einen Scart Adapter und Cinch Kabel mit den analogen Eingängen eines digitalen Aufnahmegerät (ich verwende meist einen Sony D8 Walkmen GV D200E) verbunden. Daraufhin mache ich eine Kopie des Filmes auf einen D8 Kasette. Diese ist dann bereits digital, und kann über Firewire in den Mac importiert werden. Es funktioniert mit jeder Digitale Videokamera mit Analogeingang.

Video8 / Hi8 - Mac: Viele D8 Camcorder stellen Analogmaterial direkt am Firewireausgang digital zur verfügung. Dadurch kann ein analog bespieltes Band wie Digitalband direkt importiert werden. Falls kein geeignetes D8 Abspielgerät zur Verfügung steht, funktioniert es gleich wie VHS.

Eine weiter Möglichkeit für Powermac Besitzer ist der Einbau einer internen Videokarte mit Analogeingang. Für alle anderen Rechner ohne PCI Steckplätze gibt es externe Geräte (Konverterboxen). Diese habe Analoge Cinch und S-Video Eingänge und werden über Firewre mit dem Rechner Verbunden. Ich habe mit diesen Lösungen jedoch keine eigenen Erfahrungen.

Fragen zu diesem Thema? -> Bitte hier weitermachen https://www.macuser.de/threads/analoge-videos-digitalisieren.33519/

ww
 
Zuletzt bearbeitet:

Wildwater

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
31.03.2003
Beiträge
11.057
Punkte Reaktionen
332
Mehrer parallel laufende Kameras synchron schneiden mit Final Cut

Ein Beispiel für 3 Kameras.

Vorbereitung:
Clips auswählen und übereinender in die Timeline ziehen. Einmal in Spur 1-3 und einmal in Spur 4-6. Danach Spur 1-3 deaktivieren.
attachment.php


Spur 4-6 wird nun skaliert und im Canvas angeordnet. Danach wird gerendert.
attachment.php


Mit dem Werkzeug "Alle schneiden" die Schnittpunkte setzen und die entsprechende Elemente in Spur 1-3 löschen.
Wenn der Schnitt steht Spur 4-6 deaktivieren und Spur 1-3 aktivieren. Nun kann man das Ergebnis ansehen.
attachment.php


Es ist nun immer noch möglich, direkt in der Timeline die Schnittpunkte zu verschieben. Wenn das Ergebnis meinen Vorstellungen entspricht lösche ich die skalierten Spuren wieder.
attachment.php


Ich mache solche Sachen immer in einer eigene Sequenz. Diese wird nach Fertigstellung mit copy und paste ins Hauptprojekt eingefügt. Ich musste nur einmal rendern.

Hier noch ein Softwaretip zum Thema -> Live Cut

ww
 

Anhänge

  • Canvas.jpg
    Canvas.jpg
    2,5 KB · Aufrufe: 2.258
  • Timeline1.jpg
    Timeline1.jpg
    4,6 KB · Aufrufe: 2.233
  • Timeline2.jpg
    Timeline2.jpg
    6 KB · Aufrufe: 2.210
  • Timeline3.jpg
    Timeline3.jpg
    5,4 KB · Aufrufe: 177
  • Timeline4.jpg
    Timeline4.jpg
    4,7 KB · Aufrufe: 2.219
Zuletzt bearbeitet:

Wildwater

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
31.03.2003
Beiträge
11.057
Punkte Reaktionen
332
Piepen in Final Cut

Final Cut unterstützt keine komprimierten Audioformate. Das äussert sich durch piepen, wenn entsprechende Dateien in der Timeline verwendet werden.

Abhilfe:
  • Nur .aiff Dateien verwenden (direkt von CD einspielen)
  • Manches kann direkt in FC gerendert werden (Menü: Sequenz > Rendern > alles Rendern) bzw: Apfel - R
  • Sollte das nicht wirken muss die Datei erst als Audio-CD gebrannt werden, und dann von dort importiert. (Das DRM des iTMS verhindert beispielsweise eine direkte Verwendung in FC).

ww
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten