Word Rechtschreibprüfung ausgefallen

Davidavid

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.08.2004
Beiträge
510
Punkte Reaktionen
18
Die Rechtschreibprüfung während der Eingabe funktioniert in einem meiner Dokumente nicht. Keine rot unterringelten falschen Wörter.
Ich habe in diesem Doc einiges an den Formatvorlagen geändert. Kann das die Ursache sein?

Weder in den Formatvorlagen noch sonstwo ist unter Sprache "Rechtschreibung und Grammatik nicht prüfen" angewählt.

Hat jemand eine Vermutung?
 

Davidavid

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.08.2004
Beiträge
510
Punkte Reaktionen
18
Hab den Inhalt in ein neues Dokument kopiert. Jetzt geht's wieder. Das alte fliegt ohne weitere Erfahrungswerte auf den Müll.
😛
 

Davidavid

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
07.08.2004
Beiträge
510
Punkte Reaktionen
18
Word für Mac 16.55, lokale Installation.
Danke! Ich hab das Problem behoben, siehe oben!
 

fa66

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.04.2009
Beiträge
16.398
Punkte Reaktionen
6.660
Sollte tatsächlich ein Dokumentdefekt für das Problem ursächlich gewesen sein, so hast du ja bereits eine der üblichen Methoden zur Problembehebung angewendet. Allerdings ist ein Dokumentdefekt für das geschilderte Verhalten heutzutage immer seltener (oder besser: fast nie) ursächlich.

Und ja, auch das Bearbeiten oder Neuanlegen von Formatvorlagen kann, wenn nicht alles bedacht wurde, für das Nichtprüfen ursächlich sein.
Und zwar nicht nur die aktive Auswahl von »Rechtscheibung nicht prüfen«, sondern auch das Fehlen einer zugewiesenen Korrekturhilfesprache, kurz »Sprache«, überhaupt, verhindert eine Textprüfung. Keine Sprachzuweisung und Word weiß nicht, auf was geprüft werden soll. Oder: der Formatvorlage wird eine Sprache zugewiesen, für die keine Korrekturhilfesoftware installiert ist. Folge: kein Gekringel.

Und jetzt noch ein Rat, der von meinem persönlichen Geschmack beeinflusst ist:
Lass die »Rechtschreib- und Grammatikprüfung während der Eingabe« ausgeschaltet. Das Geröte und Begrüne (und fallweise auch Verblaue) lenkt nur von und bei der Texteingabe ab.
Kurz: Trenne strikt die Texterfassung von der Redigierung. Eine Rechtschreibungsprüfung geht besser zum Schluss – wo du dich dann aber auch wieder genau nur auf die Prüfung konzentrieren sollst.
 
Oben