Word 2016 druckt nicht unter MacOS Big Sur (kein Druckendialog)

Blaubeere2

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.01.2015
Beiträge
1.032
Für alle, die das gleiche Problem haben sollten und nach einer Lösung suchen:

Nach dem Umstieg von Mojave auf Big Sur ist mir aufgefallen, dass ich aus Word 2016 nicht mehr drucken kann. Egal, ob ich cmd-P drücke oder über das Menü Datei > Drucken… gehe, der gewohnte Druckendialog erscheint nicht und es wird auch nichts gedruckt. Das betrifft nur Word 2016. Andere Programme wie TextEdit, Excel 2016 oder Powerpoint 2016 haben das Problem nicht und drucken anstandslos.

Die Lösung für dieses Problem, das offensichtlich schon unter macOS Catalina auftrat, habe ich in den Apple Support Communities gefunden (https://discussions.apple.com/thread/250739923, dort zum Beitrag des Users marcolefo vom 04.11.2019 gehen):

Menü "Datei > Seite einrichten…" aufrufen und OK klicken – danach kann man das Dokument wieder normal drucken. Leider merkt sich Word 2016 das nicht dauerhaft.
 

Froyo1952

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.10.2019
Beiträge
1.770
MS hat die Unterstützung für 2016 auf dem Mac doch eingestellt.
 

Blaubeere2

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.01.2015
Beiträge
1.032
Ist bekannt. Aber was spricht dagegen, von mir selbst damit erstellte Dokumente zu öffnen und zu drucken, solange es noch geht?
 

fa66

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.04.2009
Beiträge
14.289
Hmm?
Ein Systemdialog (Drucken…), also einer, der vom System vermittelte Funktionen aufruft, öffnet sich nicht – nach Seite einrichten… aber, wenn auch mglw. nicht permanent, doch.

Das riecht, wenn Word involviert ist, nach einem Konflikt auch mit dem Druckertreiber oder vielleicht allgemeiner, den macOS-Drucksubsystem – mit »nur« der Folge, dass das Dialogfenster nicht erscheint.

Dass ein nicht mehr supportetes Produkt keinen dauerhaften Fix mehr erhalten würde, verbessert die Lage nicht.
Wichtig zu wissen wäre aber auch, ob nur Druckertreiber eines bestimmten oder bestimmter Hersteller betroffen sind. Also ob es evtl. auch Word2016-Nutzer gibt, die unter Catalina oder BigSur kein Problem bemerkt haben (oder hatten).

In einem Linkbeitrag wird u.a. gemutmaßt, dass »Possibly your printer driver is not 64bit«. Nur, die 32-Bitter würden ja unabhängig von Word nicht mehr laufen. Das – zumindest alleine – wäre keine plausible Ursache. Kommt die schwindende Anwenderbasis hinzu, die noch für deine Konstellation Auskunft geben könnte.
 

Blaubeere2

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.01.2015
Beiträge
1.032
Da hast du ganz recht. Mir ging es aber nicht darum, hier Auskunft zu erhalten, sondern über eine Lösungsmöglichkeit zu informieren. Das wird mit Sicherheit eine kleine Userzahl sein, aber wer erst noch über das Problem stolpern sollte, wird sich über den Tipp oben freuen.
 
Oben