Womit "Unix Executable File" öffnen?

cbecker-nrw

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
16.08.2004
Beiträge
1.868
Punkte Reaktionen
14
Hallo & guten abend!

mit welchem programm kann ich denn eine "Unix Executable File" öffnen?


danke und schönes wochenende,

c
 

IceHouse

Mitglied
Dabei seit
03.06.2002
Beiträge
691
Punkte Reaktionen
22
cbecker-nrw schrieb:
Hallo & guten abend!

mit welchem programm kann ich denn eine "Unix Executable File" öffnen?

cat /sbin/ping | open -f :D

Gruss von IceHouse
 

cbecker-nrw

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
16.08.2004
Beiträge
1.868
Punkte Reaktionen
14
hm... irgendwie komme ich damit nicht zurecht, wobei ich sagen muss das ich nicht wirklich ahnung vom programmieren habe. ich bräuchte nur nen tool mit dem ich das öffnen kann :(
 

derBernhard

Mitglied
Dabei seit
12.11.2004
Beiträge
735
Punkte Reaktionen
43
äh, ein executable öffnet man eigentlich nicht, man führt es aus.
Vielleicht meinst Du, dass Du es mit einem Hex-Editor anschauen willst?
Wenn Du aber nix vom programmieren verstehst, wird der Inhalt es executable nicht viel sagen.
Nur mal so als Idee.
 

wegus

Moderator
Dabei seit
13.09.2004
Beiträge
18.344
Punkte Reaktionen
5.702
Der Inhalt eines Executables sagt auch vielen Programmierern nichts! Compilieren bedeutet aus lesbarem Programmtext ausführbaren CPU-Code zu erzeugen. Dazu werden alle Kommentare entfernt, das gesamte Programm analysiert und oft vom Compiler auch noch so optimiert, daß es deutlich schneller läuft. Anschließend wird das Programm noch ggf. mit Bibliotheken zusammengebunden. Das Programm erhält automatisch Start- und Exitcode um sich vom OS an- und abzumelden und das Resultat ist ein Kauderwelsch aus Maschinencode! Wenn Du den sehen möchtest, dann mach mal ein

more /sbin/ping

oder:

vi /sbin/ping

das verstehen hauptsächlich Computer ( die müssen es ja auch ausführen) und die wenigen, die auf Mac's tatsächlich Maschinensprache machen werden auch Mühe haben, weil niemand mehr direkt in diesem Code programmiert!
 

Hilarious

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.11.2004
Beiträge
2.188
Punkte Reaktionen
20
Ich vermute mal, Du meinst was anderes. Öffne das Programm "Terminal" (Dienstprogramme) und zieh das ominöse UNIX Executable in das geöffnete Terminal-Fenster. Dort bildet sich dann "magisch" ein lange Zeile (der Pfad zu dieser Datei). Du drückst auf Return. Wenn es dann keine Ausgabe produziert, will Dir das Programm auch nicht viel mitteilen.
 
Oben Unten