Womit kann ich defragmentieren?

  1. resch67

    resch67 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.07.2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hai an Alle,
    vielleicht kann mir ja Jemand einen Tipp geben: Womit kann ich meinen Tiger defragmentieren??? Gibt es ein gutes und zuverlässiges Tool was eventl. nix kostet?
    Mein Mac wird etwas langsam.... denke der muss mal aufgeräumt werden.

    Ich danke für Tipps.
    Gruß Renate
     
    resch67, 05.01.2007
  2. joachim14

    joachim14MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.02.2005
    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    433
    Das mit dem Defragmentieren ist ein Gerücht. Das macht Mac OS X in bestimmten Grenzen selbst.
    Wenn der Rechner langsamer wird (vielleicht scheinbar), bist Du schneller geworden.
    Andere Möglichkeiten: Die Festplatte wird zu voll, Du hast sonderbare Programme installiert usw.
    Such mal in den Threads nach weiteren Möglichkeiten
     
    joachim14, 05.01.2007
  3. styler

    stylerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.05.2005
    Beiträge:
    3.248
    Zustimmungen:
    32
    defragmentieren ist bei macs wirklich nicht (so) nötig wie bei windows-rechnern. ich arbeite nun schon einige jahre mit macs und hatte das wort "defragmentieren" schon ganz vergessen.

    ud kannst den rechner einfach mal über nacht anlassen (nicht ruhezustand), dann macht er seine aufräumarbeiten selbst.
     
    styler, 05.01.2007
  4. joachim14

    joachim14MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.02.2005
    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    433
    Die cronjobs sind allerdings etwas anderes als Defragmentieren. (Und werden auch gerne überschätzt in Bezug auf Performance)
     
    joachim14, 05.01.2007
  5. styler

    stylerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.05.2005
    Beiträge:
    3.248
    Zustimmungen:
    32
    ist aber grundsätzlich als einziges zu empfehlen. oder defragmentierst du?
     
    styler, 05.01.2007
  6. Leachim

    Leachim

    @resch67

    achte darauf, dass du die Systemplatte nicht randvoll machst.
    Das System und vor allem die Programme brauchen Platz für Auslagerungsdateien (Swap-Files).

    Außerdem, je voller die Platte, desto weniger Chancen hat eine Defragmentierung.

    Ab und zu mal ein Neustart löscht auch die Swap-Files auch wieder.
     
    Leachim, 05.01.2007
  7. eumel59

    eumel59MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    5
    Mein Powerbook läuft jetzt seit Oktober 2005 und das täglich ziemlich lang, Ich installiere viel Software, die dann auch wieder von der Platte fliegt und lade öfter Dateien im Gigabyte-Bereich rauf und lösche sie wieder, iso-images z.B., und im Gegensatz zu meinem Acer Notebook konnte ich von nachlassender Perforance absolut nichts feststellen!
     
    eumel59, 05.01.2007
  8. quack

    quackMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2004
    Beiträge:
    6.334
    Zustimmungen:
    141
    Defragmentieren ist in der Regel nicht notwendig. Alles weitere findest du über die Suche. Da gab es hier schon endlose Diskussionen.

    Du solltest auf deiner Platte möglichest noch 10GB frei haben. U.u. hilft auch ein Neustart des Rechners.
     
    quack, 05.01.2007
  9. joachim14

    joachim14MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.02.2005
    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    433
    Ich habe bei OS X noch nie defragmentiert. Anders als seinerzeit unter OS 9 und davor.
    Ohnehin bin ich in Sachen Systempflege offenbar systembedingt sehr faul geworden. Aber das finde ich auch sehr richtig.
     
    joachim14, 05.01.2007
  10. resch67

    resch67 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.07.2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hai ;-) und danke für die Antworten....
    ich weiß nicht, ob defragmentieren unter OSX geht, kenne das auch nur von OS 9 mit Norton und so...
    Hatte hier mal Onyx drauf oder wie das heißt, hat ein BEkannter empfohlen, aber seitdem (ich hatte es wieder runtergeschmissen) stürzt mein Mac beim Ausschalten öfters ab und ich weiß nicht wieso... hab eigentlich alles rausgelöscht...
    Deswegen dachte ich mal daran, dass vielleicht defragmentieren hilft....
    Weiß mir keinen RAt und weiß nicht, warum er beim Ausschalten abschmiert.
    Habt Ihr da Erfahrungen mit?
     
    resch67, 05.01.2007
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Womit kann defragmentieren
  1. ALVARIN
    Antworten:
    21
    Aufrufe:
    1.018
    davedevil
    17.05.2017
  2. drpiety
    Antworten:
    121
    Aufrufe:
    6.136
  3. Hollywood55
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    2.348
    blue apple
    10.04.2008
  4. kandismann
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.269
  5. der torsten
    Antworten:
    23
    Aufrufe:
    1.356
    hellobs
    14.11.2006