iOS Wo ist: konfigurieren, welche Geräte gesucht/angezeigt werden

Rocco L.

Mitglied
Thread Starter
Registriert
18.03.2006
Beiträge
404
Hallo,

ich verwende Wo ist, um das iPhone meines Sohns zu tracken (ja, er weiß das und findet es ok), ich habe bisher also immer mein iPhone und das iPhone meines Sohns in der Geräteliste gesehen. Meine Apple Watch wurde nie angezeigt.

Nun habe ich ein neues iPhone und dafür die Uhr vom alten iPhone entkoppelt und mit dem neuen gekoppelt. Plötzlich wird nun auch die Uhr unter Wo ist angezeigt, obwohl ich da nicht wissentlich etwas aktiviert habe. Das stört mich ziemlich; wie kann ich einstellen, welche Geräte unter Wo ist angezeigt werden? Ich habe ja viel mehr Geräte in meinem Account - die werden ja auch nicht angezeigt. Wie kann ich die Uhr wieder aus dieser Liste entfernen. Beim iPhone kann ich einstellen, dass der Standort angezeigt wird oder nicht. Aber wo ist das bei der Uhr zu finden?
Ich will nicht, dass die Uhr in dieser Liste aufscheint; wenn ich aber Standort teilen auf der Uhr ausschalte, wird es auf dem iPhone auch ausgeschaltet - ich finde nicht die Einstellung, um das für die Uhr individuell zu konfigurieren. Früher hatte ich das aber; allerdings weiß ich nicht mehr, warum das so war - die Einstellung hatte ich nicht bewusst gemacht, es war einfach so, und jetzt will ich dass es wieder so ist.

Ich habe mir das Handbuch der Apple Watch angesehen, aber leider nichts dazu gefunden...
 

lisanet

Aktives Mitglied
Registriert
05.12.2006
Beiträge
3.434
Auf der Watch: Einstellungen - Datenschutz - Ortungsdienste - " Netzwerk Wo ist" ausschalten
 

Rocco L.

Mitglied
Thread Starter
Registriert
18.03.2006
Beiträge
404
Danke für den Vorschlag, diese Einstellung habe ich gar nicht gefunden gehabt. Aber da gibts dennoch ein Problem: Das ist ausgeschaltet, und ich sehe die Uhr trotzdem...
 

Rocco L.

Mitglied
Thread Starter
Registriert
18.03.2006
Beiträge
404
Könnte es so funktionieren: Watch entkoppeln, dabei wird ja ein Backup angelegt. Dann wieder koppeln, aber die Apple ID nicht angeben, also praktisch die Konfiguration nicht ganz abschließen? Ich verwende sonst eigentlich auf der Uhr keine Dienste, die eine Apple ID brauchen - ich verwende sie nur als Sportuhr und brauche den "Rest" nicht, im Gegenteil, der stört mich eher, weil er den Akku belastet. Ich komme so gut drei tage mit der Uhr aus.

Warum mich das mit Wo ist so stört: Meine Uhr ist praktisch 24/7 offline, also BT und WLAN aus. Nur nach dem Sport verbinde ich per BT mit dem iPhone, um meine Trainings zu übertragen. Daher ist der Standort nie aktuell, die Uhr wird immer dort angezeigt, wo sie zufällig zuletzt mal kurz mit dem iPhone verbunden war. Deshalb wäre ich froh, wenn ich die Uhr da ausblenden könnte.

Oder würde es schon reichen, die Uhr bei iCloud abzumelden - ich kann mich zwar nicht erinnern, sie angemeldet zu haben, aber vermutlich wurde sie mit dem iPhone gemeinsam angemeldet.

Die Wo ist App habe ich schon von der Uhr entfernt, das hat aber nichts geändert...

Ich hätte gerne Terminal auf iPhone und Watch...
 
Zuletzt bearbeitet:

AgentMax

Super Moderator
Registriert
03.08.2005
Beiträge
48.878
Für die Watch gibt es nur o.g. Funktion. Das sie vorher nicht in der Liste war, war wohl einen Fehlfunktion.
Die Uhr muss mit einem Account laufen. Ist ja mit dem iPhone verbunden.
Dein Zwang die Uhr nicht smart zu verwenden ist eher nicht der Anwendungsfall für die AppleWatch. Diese soll der Kumpane des iPhones sein.
 

Rocco L.

Mitglied
Thread Starter
Registriert
18.03.2006
Beiträge
404
Ok, wenn es nicht anders geht muss ich mir nicht die Arbeit machen die Uhr zu entkoppeln und neu zu koppeln. Dass ich meine Apps nicht mehr auf der Uhr installieren kann ist das andere Problem, aber anscheinend muss man sich damit abfinden (damit bin ich immerhin nicht alleine). Wie auch immer mein Anwendungsfall ist - ich verstehe nicht, warum man nichts einstellen kann. Ich habe jetzt keine Apps mehr auf der Watch, kann sie aber nicht installieren, da die Installation immer sofort abbricht; warum auch immer...
Genauer: Manche Apps kann ich installieren, und manche brechen einfach die Installation ab.
Wenn ich dann die App aus dem App Store lade fehlen alle Einstellungen und sie kommuniziert nicht mit dem iPhone. Ich hab echt keine Lust mehr.

Die Uhr war ein Fehlkauf; ich wollte eine Sportuhr mit sehr gutem HF-Sensor, die kein erzwungenes Cloudsystem hat - das haben aber die meisten Sportuhren, die Apple Watch eben nicht. Dass ich auf der Uhr sehr viele Einstellungen erzwungen mit dem iPhone synchron haben muss und z.B. nicht ändern kann, dass das iPhone Ortungsdienste aus hat und die Uhr an, das wusste ich vorher nicht - es ist mein erste Apple Watch (und wohl auch meine letzte). Solange sie noch gut ist will ich sie aber verwenden, beim Training bin ich damit sehr zufrieden.

Generell bin ich halt in einer völlig anderen Apple-Welt "sozialisiert", vor dreißig Jahren. Was macOS betrifft ist immer noch alles gut, das finde ich toll, nur mit iOS und allem, das mit der Apple ID und iCloud verbunden ist komme ich nicht gut zurecht, weil man vieles nicht einstellen kann!
 
Zuletzt bearbeitet:

lisanet

Aktives Mitglied
Registriert
05.12.2006
Beiträge
3.434
das mit der Apple ID und iCloud verbunden ist komme ich nicht gut zurecht, weil man vieles nicht einstellen kann!
hhmm, für mich wirkt das auch einwenig so, als ob du durch den Begriff "Cloud" verunsichert wirst. Vielleicht wäre es da auch mal interessant für dich, dir mehr Wissen über "Clouds" anzueigenen, damit nicht eine diffuse Angst entsteht, die nicht begründet ist.
 

Rocco L.

Mitglied
Thread Starter
Registriert
18.03.2006
Beiträge
404
Die Clouds, dich ich verwende, bieten mannigfaltige Konfigurationsmöglichkeiten, es gibt fast nichts, das automatisch abläuft und ich kann alles so einstellen, wie ich es brauche. Ich kann auch festlegen, was in welche Richtung synchronisiert wird. iOS und macOS interagieren leider sehr stark automatisiert; das ist gut für alle, die sich nicht so gut auskennen und froh sind, wenn ihre Fotos immer synchron sind, ihre Kalendereinträge etc. Wenn man aber mehrere Geräte verwendet, die sehr unterschiedlich genutzt werden, kann es recht kompliziert werden. Z.B. wenn man ein noch nie synchronisiertes Gerät erstmalig hinzufügt und einfach den gesamten Datenbestand weiter verwenden will, ohne es neu aufsetzen zu müssen wie etwa hier bei der Uhr.
Das ist keine Kritik an iOS, ich fände nur eine Pro-Version fein, die mehr individuelle Nutzungsoptionen bietet. Das gilt auch für iCloud.
 

lisanet

Aktives Mitglied
Registriert
05.12.2006
Beiträge
3.434
Ja gut, wenn du dich leiber zur Fraktion der "ich will alles selnst konfigurieren"-User gehörst, dann ist in der Tat macOS und iOS nicht die erste Wahl. Ich war vor langer Zeit auch mal so und habe mich gefreut, dass ich mit Linux 1.02. und dem fvwm Window-Manger jedes einzelen element meines Desktops selbst bestimmen konnte. Irgendwann aber war mit dann die Lebenszeit die das gekostet hat für den Nutzen den ich mir erhoffte einfach zu viel.

Und vor allem ist mir immer mehr aufggefallen, das das Konfigurieren eher ein Selbstzwekc geworden ist, als das der daurch erzielte Nutzen tatsächlich Vorteile gebracht hätte. Mit dem Umstieg auf macOS und iOS und dem Wegfall der ultra-umfangriechen Konfigurationsmöglichkeiten eines Linux-Systems hatte ich dann auf einmal wirklich Sachen erledigen können ohne erst an allen möglichen configs rumzufummeln zu müssen.

Naja, wenn du die Watch halt nicht "smart" nutzen willst, dann war sie echt ein Fehlkauf für dich. Das Produkt ist halt so konzipiert worden.
 
Oben