WMV Filmdatei auf DVD brennen

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Apps" wurde erstellt von Tobyi, 10.10.2006.

  1. Tobyi

    Tobyi Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    15.01.2006
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen

    Ich habe schon paarmal nun probiert, eine wmv Filmdatei mit dem programm iDVD auf DVD zu brennen. Doch plötzlich kommt die Fehlermeldung; "Beim Rendern/Codieren ist ein Fehler aufgetreten". Ich bin wirklich langsam am verzweifeln. Auf der Suche nach Tips im Internet, bin ich auf nichts gestossen.
    Ich benutze iDVD 5.0.1.

    Kann mir jemand weiterhelfen?

    Lieber gruss tobyi
     
  2. Tobyi

    Tobyi Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    15.01.2006
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Habe die Antwort zum problem

    Also, ich habe bei einem Informatiker noch nachgefragt. Und habe somit die Lösung. Schreibe mal die Antwort auf mein Problem mal hierhin. Damit können andere auch was damit anfangen



    Problem; WMV Filmdateien auf iDVD brennen, und bearbeiten


    Antwort ; Eine WMV Datei stammt vom Windows Media Player diese können Leider nicht mit iDVD auf DVD gebrannt werden. Es gibt zwar Software welche es ermöglicht den Film in QuickTime zu öffnen jedoch ist eine Konvertierung nicht möglich.
     
  3. eXiNFeRiS

    eXiNFeRiS MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    21.03.2005
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    46
    Probiers mal mit dem Programm VisualHub.
     
  4. Rick42

    Rick42 MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    4.959
    Zustimmungen:
    250
    Mit flip4mac kann QT wmv dateien abspielen
    ffmpegX kann m.e. wmv in mov4 kodieren,sollte dan mit iDVD brennbar sein.
     
  5. elastico

    elastico MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    25.08.2004
    Beiträge:
    5.047
    Zustimmungen:
    77
    Und das nennst Du eine Lösung? :D
     
  6. Tobyi

    Tobyi Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    15.01.2006
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Hallo exinferis und Rick 42

    Danke für euer Tip. Ich habe das VisualHub mal runtergeladen. aber Ihr meint wohl, ich bräuchte die Version, die zu bezahlen sind oder? bei den Demo versionen kann man ja nur so 10minuten umwandeln. Sehe ich das richtig?

    Ich danke euch jedenfalls für die Hilfe.

    Lieber gruss tobias
     
  7. eXiNFeRiS

    eXiNFeRiS MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    21.03.2005
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    46
    Das ist korrekt, um VisualHub uneingeschränkt zu nutzen muß man es bezahlen. Ich habe es getan und bereue es keineswegs. Sehr nettes kleines und vor allem Narrensicheres Tool wenn es ums konvertieren von Formaten geht :D
     
  8. Rick42

    Rick42 MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    4.959
    Zustimmungen:
    250
    Ist es anders/besser als ffmpegX oder warum benutzt du es?
     
  9. eXiNFeRiS

    eXiNFeRiS MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    21.03.2005
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    46
    Ich weiß nur das ich von der Options-Flut von ffmpegX damals total überrannt wurde und ich nicht wußte wie, wo und was ich dort anklicken muß um eine DVD-Player kompatible DVD aus einzelnen AVI´s zu erstellen. Ich kann also nicht sagen ob VisualHub besser ist, eines ist es auf jeden Fall für mich, nämlich einfacher.

    Bei VisualHub wähle ich oben im Menü DVD aus, wähle als Format PAL setze ein Häkchen bei "Author As DVD", schiebe meine 4 AVI-Datein per Drag & Drop ins Converter Feld und drücke auf Start...das wars. Dann lasse ich mein iBook ca. 8 Stunden umrechnen und ich habe eine große ISO-Datei die ich ganz normal brenne und raus kommt eine DVD :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen