WLAN-Probleme mit Verbindung zu Windows-LAN

DaveH

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.11.2007
Beiträge
5
Hallo

Ich möchte mein neues MacBook drahtlos via Airport mit dem Internet verbinden. Ich habe vor dies über ein bestehendes LAN mit 3 Windows XP Rechners zu machen. Leider schaffe ich einfach keine Verbindungsherstellung.

Zwei der drei Rechner (PC) sind über Ethernet miteinander zu einem LAN verbunden. Der Internetzugang erfolgt über ein DSL-Modem (angeschlossen mit Kabel). Der dritte Rechner ist über einen WLAN Router (D-Link DIR-635) angeschlossen. Der Router selbst hängt mit einem Ethernet-Kabel am Hauptrechner. Das MacBook wollte ich ebenfalls über den WLAN Router drahtlos mit dem Windows LAN verbinden. Die Verbindung kann jedoch nicht hergestellt werden (Fehlermeldung "Verbindung fehlgeschlagen" beim Netzwerk-Assistent). Ich bin ein absoluter Laie was Netzwerktechnologie angeht, und mit Wörter wie DHCP, TCP/IP, usw. weiss ich nicht viel mit anfangen. Aber das was ich eigentlich möchte sollte doch gehen, oder nicht? Ich brauch doch nicht noch zusätzliche Hardware (Airport Extreme oder ähnliches), oder?

Aber ich habe absolut keine Ahnung an was es liegen könnte. Beim Einrichtungs-Assistenten kommt nicht mal eine Abfrage nach dem WPA-/WEP-Passwort. Kann mir bitte jemand unter die Arme greifen. Vielleicht kennt jemand eine verständliche Anleitung wie ich genau vorgehen müsste.

Bin für Eure Hilfe äusserst dankbar.

MfG

Dave
 

Mister_Ed

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.12.2005
Beiträge
3.024
also ich muss schon sagen, dass ich deine beschreibung mehrfach durchgelesen habe, doch richtig nachvollziehen konnte ich es nicht. das habe ich verstanden:

- pc1 & pc2 über ethernet direkt miteinander verbunden
- an einen der beiden rechner ist ein dsl-router über ethernet angeschlossen, der ins internet geht.
- es gibt noch einen wlan-router, an dem über wlan ein weiter rechner hängt. dieser router ist über etherhet an einen der ersten beiden rechner angeschlossen.

trifft es zumindest teilweise zu?

ist das dein wlan-router: dlink

normaler weise würde ich jetzt sagen: ab zu ebay mit den beiden routern und besorge dir eine fritzbox. sie vereint beide geräte in einem, es ist einfach eine elegantere lösung, aber was soll´s.

einer der router in dem "netzwerk-chaos" muss für die ip-vergabe sofgen, egal als dhcp oder statische ip. da du einen dsl-router hast, der ins netz geht muss er das machen, und alle anderen geräte damit versorgen. da der wlan-router selbst nicht ins netz kann, muss er als "bridge" eingerichtet werden, so dass er das dsl-signal das vom dsl-router kommt einfach durchschleift. ich weiss auch nicht, wie dein dsl-router aussieht (hat er mehrere ethernet ports oder nicht?).

ich weiss nicht, ob du die beiden pc´s tatsächlich direkt mit einander verbunden hast, ich bin auch kein fan von dhcp, daher würde ich eine statische ip vergeben, die so aussehen könnte:

dsl-router: 192.168.15.15
pc1 (direkt über ethernet am dsl-router angeschlossen): 192.168.15.16
pc2 (direkt über ethernet am dsl-router angeschlossen): 192.168.15.17
wlan-router ( direkt über ethernet am dsl-router angeschlossen): 192.168.15.18
pc3 (über wlan am wlan-roter angeschlossen): 192.168.15.19
macbook (über wlan am wlan-router angeschlossen): 192.168.15.20

sollte das obige nicht möglich sein, weil der dsl-router nicht genug ethernet-ports hat, würde ich an ihn nur den wlan router anschliessen, und alle anderen geräte an den wlan-router anschliessen. er hat 4 ethernet ports, und kann seine ip´s vom dsl-router beziehen.

aus deiner beschreibung (sollte ich sie richtig verstanden haben) muss immer ein rechner an sein, damit die anderen ins netz kommen. auch der wlan hängt an irgend einem rechner, was heissen würde: ist er aus, kommt auch der wlan-router nicht ins netz, oder wie?

über verschlüsselungen, u.z.w kannst du dir gedanken machen, wenn alle geräte so angeschlossen sind dass die ins netz kommen, und du den überblick hast, welche kabel wohin gehen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

DaveH

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.11.2007
Beiträge
5
Hallo Mister_Ed

Danke schon mal für die Hilfe. Das ganze klingt für mich aber ziemlich kompliziert. Wie gesagt, ich bin ein absolutes "Greenhorn" was Netzwerke betrifft. Die Konfiguration hast du, trotz meiner komplizierten Beschreibung, ziemlich gut erfasst. Nur das der Hauptrechner nicht an einem DSL-Router, sondern über ein ganz normales DSL-Modem ohne Wireless Funktion abgeschlossen ist (Internet-Zugang).
Das beschrieben System wurde nicht von mir eingerichtet und es kann auch nicht gross daran rum gewerkelt werden. Ich dachte mir nur, wenn sich schon ein dritter PC über den zusätzlichen Wireless Router angeschlossen ist, dann sollte dies auch mit dem MacBook möglich sein. Dabei soll das MacBook nicht auf die Daten der übrigen Rechner zugreifen können. Lediglich der Internetzugang sollte so ermöglicht werden.
Muss ich auf den Windows Rechner dafür noch irgendwelche Freigabeeinstellungen machen.
Ist das wirklich so, dass wenn der Hauptrechner, an welchem der Wireless Router per Kabel hängt, nicht an ist, dass ich dann nicht mit dem MacBook in s Internet käme? Wenn dass so wäre, müsste ich sowieso ein anderes System ins Auge fassen.

DaveH
 

Mister_Ed

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.12.2005
Beiträge
3.024
warum es einen rechner gibt, der für alle anderen den "internetserver" spielt bleibt mir wahrscheinlich für immer verborgen. im 1ten posting schreibst du davon, dass du mit dem macbook auf das windows lan zugreifen möchtest, im 2ten aber dass das book nur die gemeinsame internetverbinung nutzen soll, ohne auf die windows rechner zugreifen zu können! was nun !?!

der nezwerkaufbau muss ich sagen ist schon exotisch, und du hast dabei den "komplikator" eingeschaltet, um die sache nicht gerade einfacher zu machen. zuerst musst du wissen, wie die ip´s vergeben werden (guckst du mein 1tes post). sollte dhcp der fall sein musst du dafür sorgen, dass innerhalb deiner systemeinstellungen/netzwerk/airport dein macbook auch die "dhcp" einstellungen bekommt. sobald da nämmlich eine feste ip steht, finden sich die rechner in netz nicht. sollte das netz mit festen ip´s arbeiten musst du sie in deinen airporteinstellungen in dem gleichen ip-adressenbereich vergeben (mein 1er post).

und es so: das dsl-signal kommt vom dsl-router über kabel zu dem "internet-pc" an den auch der wlan-router angeschlossen ist, und die wlan rechner mit dem signal versorgt. sollte der pc aus sein, kommt zu dem wlan-router erst kein dsl-signal an, das weiter verteilt werden könnte!

es ist so, wie bei den leuten, die in einem kleinen netzwerk den drucker an einen der pc´s hängen. damit die anderen dann über´s netz drucken können, muss der pc an sein, sonst ist nix mit drucken. schliesst man aber den drucker neutral am router an, so kann man jeden beliebigen pc ausschalten, die anderen können trotzdem stressfrei drucken. bei dir ist die landschaft ähnlich (statt des druckers aber hast du den wlan-router).
 
Oben