WLAN nach Neustart inaktiv

bolshi

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.03.2009
Beiträge
737
Moin,
hab gestern Ubuntu 11.04 installiert. Im Anschluss WLAN die '/etc/interfaces' und '/etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf' wie folgt eingerichtet:

/etc/interfaces:
Code:
# loopback network interface
auto lo
iface lo inet loopback

# LAN
# auto eth0
iface eth0 inet dhcp
        test missing-cable
        pre-up echo No link present.
        pre-up false

# Wireless
auto wlan0
iface wlan0 inet dhcp
         wpa-conf /etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf
/etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf:
Code:
network={
    ssid="mein Netz"
    scan_ssid=1
    mode=0
    key_mgmt=WPA-PSK
    proto=WPA
    auth_alg=OPEN
    pairwise=TKIP
    psk="password"
}
Im Anschluss WLAN wie folgt aktiviert:
Code:
sudo ifconfig wlan0 up
Es erscheint folgende Meldung:
Code:
operation not possible due to rf-kill
Darauf gebe ich folgenden Befehl ein:
Code:
sudo rfkill unblock all
Beim ersten Eingeben funktioniert im Anschluss die WLAN-Verbindung einwandfrei. Nach erneutem Neustart nicht mehr.

Welche Schritte lassen sich unternehmen, dass die WLAN-Verbindung per default verfügbar ist?

Grüße, bolshi
 

AlexMR

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2007
Beiträge
285
Zuletzt bearbeitet:

bolshi

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.03.2009
Beiträge
737
Hallo Alex,
bin deinen Empfehlungen gefolgt. Folgender Ablauf fand statt:
1. Network-Manager entfernt
2. '/etc/network/interfaces' geleert
3. sudo apt-get install wicd
4. sudo chmod 755 add-wicd-to-whitelist.sh
5. sh add-wicd-to-whitelist.sh
6. Neustart

WICD findet so lang nichts, bis ich - wie bisher - 'rfkill unblock all' abschicke. Im Anschluss sind alle verfügbaren WLAN-Netze aufgelistet. Hab ich was übersehen oder hat was nicht geklappt?
 

bolshi

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.03.2009
Beiträge
737
Hab's jetzt erstmal so gelöst, dass ich die beiden Befehlszeilen in die '/etc/rc.local' gepackt hab. Somit verbindet sich Ubunutu nach Neustart schon mal automatisch mit dem WLAN.
Weitere Tipps werden dankend angenommen ;)
 

AlexMR

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2007
Beiträge
285
Hallo bolshi,

das hängt wohl mit einem Schalter an Deinem Rechner zusammen, an dem sich das WLAN-Modul an- bzw. ausschalten lässt. Bei ist dieser ausgeschaltet, zumindest denkt das Ubuntu.

Schau mal, ob Du das mit fn- und der zugehörigen WLAN-Taste anbekommst. Ansonsten gibt es für einzelne Chips Workarounds. Welcher werkelt denn bei Dir?
 
Oben