Wlan n + g gleichzeitig - Geschwindigkeit?

Dieses Thema im Forum "Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von der Mark, 18.03.2008.

  1. der Mark

    der Mark Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    14.11.2006
    Hallo zusammen!

    ich habe mal eine Frage, und zwar habe ich hier ziemlich Probleme mit der Stabilität meines Wlans. Ich wohne in einem Haus mit über 30 Wohnungen und habe so zwischen 15-20 Wlan Netze die sich größtenteils natürlich überschneiden. Obwohl ich schon als einziger mit meiner Airport Express auf Kanal 13 gegangen bin gibt es - insbesondere abends - Verbindungsabbrüche (airtunes).

    Wenn ich mir die neue n Express hole und Wlan n Netz aufbaue (evtl 5ghz?) habe ich dann Ruhe?

    Ich habe ein MBP (n-tauglich) das hauptsächlich im Einsatz ist. Zusätzlich hängt im Wlan noch ein Drucker (g!), gelegentlich ein Vista Notebook (g) und evtl ein iphone.

    Meine Fragen:

    Was ist mit der Geschwindigkeit? bremst der eingebuchte (und nicht druckende Drucker) das Netz mir runter auf g? oder nur wenn ich Drucke/scanne etc...das heißt muss ich wenn ich volle Geschwindigkeit haben will das Wlan des Druckers temporär ausschalten?

    was ist wenn Vista und iphone eingebucht sind?? nur g??Geschwindigkeit?

    Was ist mit der Reichweite? Verringert der eingebuchte Drucker die Reichweite/Übertragungssicherheit meines Netzes? (siehe meine ursprüngliches Problem...?) Kann ich überhaupt ins 5GHz Band gehen?

    Drucker an Express Station geht nicht da die Express an der Musikanlage hängt wg Airtunes.(zur Not schon denke ich)

    Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!!


    Mark
     
  2. le_petz

    le_petz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.118
    Zustimmungen:
    376
    Mitglied seit:
    05.04.2007
    5ghz geht nur im n-Modus, soweit ich weiß. Habe hier zwei Access-Points: aeb läuft auf nur n und 5ghz fürs mbp, mb und apple tv und einen alten router, der als nur wlan access point arbeitet für iphone und ps3
     
  3. hairyguy

    hairyguy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    06.12.2004
    Also laut Wikipedia arbeitet n sowohl im 2.4 als auch optional im 5GHz-Band. Wenn du allerdings auf 5GHz umschaltest, können natürlich die g-Geräte nicht mehr mitfunken. Und nur dann dürftest du bessere Trennung von den umliegenden WLANs haben, vermute ich.

    Aber vielleicht findet sich noch ein Nachrichtentechnik-Experten-MU, der das auch bestätigen/widerlegen kann?
     
  4. le_petz

    le_petz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.118
    Zustimmungen:
    376
    Mitglied seit:
    05.04.2007
    wie gesagt 5ghz geht nur im n-Modus! Dann hast du Ruhe mit den Nachbarn!
     
  5. fipi

    fipi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    21.03.2004
    Hier ein paar Infos zum gemischten Betrieb von CISCO:

    Compatibility with existing 802.11a, b, and g devices is a critical issue addressed in 802.11n. Just as 802.11g provides a protection mode for operation with 802.11b devices, 802.11n has a number of mechanisms to provide backward compatibility with 802.11 a, b, and g devices, allowing these devices to understand the information necessary to allow 802.11n devices to operate in the same area.

    To avoid descending into absolute chaos in the presence of massive interference and collisions, 802.11n operating in mixed mode transmits a radio preamble and signal field that can be decoded by 802.11a and 802.11g radios.

    The cost of this additional legacy preamble and signal field, as well as the CTS-to-self, is more overhead on every 802.11n transmission. This reduces the benefits of all the 802.11n improvements, resulting in significantly lower effective throughput by 802.11n devices in mixed environments. Similar to 802.11g, legacy devices don't need to be associated to the same access point as an 802.11n device to require the use of protection mechanisms. If there are legacy devices on the same channel on any nearby access points, that will cause protection mechanisms to be invoked as well.
    It can be expected that protection mechanisms will be in use in the 2.4-GHz band (802.11b and 802.11g) until nearly every legacy device has disappeared. This is because there are too few channels available in that band to effectively overlay pure 802.11n WLANs in the same areas as legacy 2.4-GHz WLANs.

    Es genügen also schon g-WLANs in Deiner Nachbarschaft auf dem gleichen Kanal, um Dein n-WLAN in einen langsameren Kompatibilitätsmodus zu zwingen.
    Dies kannst Du mit dem Wechsel auf 5GHz umgehen.
    Im Mixed-Mode ist die Geschwindiugkeit immernoch deutlich schneller als das alte g-WLAN, aber eben langsamer als reines n.

    Gruß
    fipi
     
  6. der Mark

    der Mark Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    14.11.2006

    Das heißt aber auch das - wenn ich ein mixed Mode Netz aufbauen will ich nur im 2,4 GHz Band bleiben kann und somit mein Problem der überlappenden Netze nicht gelöst bekomme, oder?

    Es macht ja keinen Sinn nur weil alle schreien einfach versuchen Lauter zu schreien das erzeugt ja noch mehr Datenchaos.

    LG Mark
     
  7. fipi

    fipi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    21.03.2004
    Ja, im Mixed-mode bist Du weiterhin im 2,4GHz Bereich. Allerdings sendet die n-Station auf mehreren Kanälen gleichzeitig, Du benommst also definitiv einen deutlich höheren Durchsatz als bislang, aber eben weniger als im reinen n-Betrieb bei 5 GHz.
    Das ist allerdings ein "normales" bzw. prinzipielles Problem, wie vor ein paar Jahren bei dem Umstieg von b auf g-WAN.
    n ist also auf jedenfall auch jetzt schon zu empfehlen und schneller.
    Gruß
    fipi
     
  8. der Mark

    der Mark Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    14.11.2006
    also würde am meisten Sinn machen eine Zweite APE oder timecapsule anzuschaffen, direkt neben der alten Express aufzustellen, beide mit LAN-Kabel verbinden und zwei getrennte Funknetze aufzubauen (ein reines 5ghz davon).

    Dann müsste ich doch mit dem MBP über Wlan n in die Timecapsule und dann über Lan Kabel in die APE mit meinem Airtunes kommen. Die APE würde sich weiter um Drucker etc kümmern.

    LG Mark
     
  9. fipi

    fipi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    21.03.2004
    Klar ist dies in Punkt Durchsatz die optimalste Lösung, aber dafür einen extra Accesspoint anschaffen und unterhalten (Strom)?
    Der Mixed-Mode ist ja doch noch deutlich schneller als der alte g-Standard und müsste ausreichen. Einfach mal probieren ;-)

    Gruß
    fipi
     
  10. der Mark

    der Mark Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    14.11.2006
    ...dann muss ich mal schauen was meine erst 4 Wochen alte APE noch gebraucht bringt...

    Vielen Dank an alle für die Tipps hier!

    LG Mark
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen