wireless router + access point?

  1. BendixAmonat

    BendixAmonat Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.08.2005
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    1
    Moin!
    Bin ein totaler Anfänger, was W-Lan angeht, da ich bisher immer die guten alten Kabel in die Computer gesteckt habe.
    Nun habe ich jedoch das problem, daß ich bei Schwiegereltern ein W-Lan Netzwerk einrichten will. In der unteren Etage geht das auch prima, im oberen Stockwerk ist der Empfang jedoch zu gering.
    Nun die Frage, ob ich durch einen Access Point das Signal besser nach oben bekomme, indem ich ihm im Treppenhaus postiere ?!?
    Ist ein Access Point in der Lage, das Signal von einem W-Lan Router aufzufangen und als Brücke und Signalverstärkung zu arbieten?
    Habe W-Lan Router und Laptopkarte von Netgear in gebrauch (Sind leider alles PC´s im Haushalt *pfui*)
    Ist meine Idee realisierbar?
    Oder hab ich nen Denkfehler?

    Dank im vorraus...
     
    BendixAmonat, 17.09.2005
  2. falkgottschalk

    falkgottschalkMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    24.005
    Zustimmungen:
    1.599
    Stell doch einfach erst einmal den Router ins Treppenhaus und probiere aus ob oben dann Empfang ist?
    Je nach Bauweise des Gebäudes kommst Du da mit Wlan nicht durch die Decken oder Wände. Theoretisch hast Du aber recht daß der Access-Point quasi als "Verlängerung" des Signals fungieren kann. Nur muss der Access-Point ja auch irgendwie sein Signal bekommen und weiterreichen; da gibt es einige, die dafür ein Kabel brauchen. Also aufpassen.
    Daß Du beim Thema Wlan mindestens auf WEP oder WPA achten musst sollten wir das erwähnen?
     
    falkgottschalk, 17.09.2005
  3. BendixAmonat

    BendixAmonat Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.08.2005
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    1
    Danke für die antwort.
    Die verschlüsselung ist WPA, wenn du das meinst.
    Und was die Signalstärke angeht, hat der laptop vor dem Zimmer in der 2. Etage 6 von 8 Empfangspunkte, Nur wenn man nun in das betroffene Zimmer geht, sind es nur noch 2 von 8 und somit unterbricht der Empfang häufig.
    Ich denke, daß ich den Accesspoint einfach in die 1. Etage stelle und der somit diese abdecken müsste. Im erdgeschoss hat man auch in jedem Zimmer Empfang, trotz der Wände. Es scheinen lediglich die Decken bzw Fußböden die Wellen nicht wirklich durchzulassen. Hier die genauen Daten der pherepherie:
    Netgear PC-Card WG511|S 802.11g
    Netgear WL Router 54Mbit WGR614|S

    und als Access Point wollte ich den holen:
    Netgear WG602GR 802.11g

    Sind nicht die teuersten Geräte, aber ich denke, das sollte reichen um das Problem zu lösen, oder was meint ihr?
     
    BendixAmonat, 17.09.2005
  4. peterli

    peterliMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.10.2004
    Beiträge:
    2.360
    Zustimmungen:
    4
    Das sollte so schon funktionieren, wie du das möchtest. Und wenn du dann vielleicht 'nur' 7 von 8 Punkten hast, wird das auch kein Beinbruch sein. ;)
    Dass das nicht eines der teuersten Geräte ist, spielt keine Rolle, nicht alles was teuer ist, taugt auch was. Netgear ist da schon im oberen Drittel dabei. Mach dir deswegen keinen Kopf. Viel Spass und Glück(was ja kein Problem sein sollte. ;)

    Gruss
     
    peterli, 17.09.2005
  5. ThaHammer

    ThaHammerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.06.2004
    Beiträge:
    3.277
    Zustimmungen:
    13
    Geht es nur um den Preis oder auch um die Geschwindigkeit?
    Weil Du mischt ja 11Mbit/s Geräte mit einem 54 Mbit/s Router.
     
    ThaHammer, 17.09.2005
  6. peterli

    peterliMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.10.2004
    Beiträge:
    2.360
    Zustimmungen:
    4
    Mal ne blöde Frage. Welches der Geräte läuft denn mit 11Mbit? Wenn ich nicht allzu blind bin, lese ich nur 54Mbit resp. 802.11g was wohl gleichbedeutend ist. Oder?
    Oder ist da ein Beschreibungsfehler?
    Funktionieren tut das auf alle Fälle. ;)
     
    peterli, 17.09.2005
Die Seite wird geladen...