Windows Media Photo

Diskutiere das Thema Windows Media Photo im Forum MacUser Bar.

  1. RocketMan

    RocketMan Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    48
    Mitglied seit:
    01.11.2003
    Microsoft hat gestern auf der Windows Hardware Engineering Conference (WinHEC) 2006, die derzeit im amerikanischen Seattle stattfindet, sein neues Dateiformat "Windows Media Photo" vorgestellt, mit dem sich Fotos und andere Digitalbilder besser komprimieren lassen sollen, als mit JPEG oder JPEG2000.

    Windows Media Photo soll mit Windows Vista eingeführt werden und wird auch für Windows XP angeboten, so Bill Crow, Programm Manager für Windows Media Photo in seiner Präsentation. Als treibenden Faktor nannte er die zunehmende Popularität der Arbeit mit digitalen Bildern und Fotos.

    Microsoft hat bei der Entwicklung des neuen Formats, das übrigens von den gleichen Leuten erarbeitet wurde, die auch für Windows Media Audio und Windows Media Video zuständig waren, mit zahlreichen Hardware-Hersteller zusammengearbeitet, darunter Produzenten von Digitalkameras und Mobiltelefonen.

    In seiner Vorführung zeigte Bill Crow eine Bild, das im Verhältnis 24:1 komprimiert wurde und wesentlich mehr Details enthielt, als ein im gleichen Maße komprimiertes JPEG oder JPEG2000 Bild. Windows Media Photo soll bei gleichbleibender Qualität nur die Hälfte des Speicherplatzes benötigen, den JPEG-komprimierte Bilder derzeit belegen.

    Die Kompressiontechnologie wurde anpassungsfähig gestaltet. So lässt sich zum Beispiel nur ein Teil eines sehr großen Bildes komprimieren, ohne das besonders Detailreiche Bereiche ebenfalls Verluste aufweisen. Weiterhin müssen Bilder, die gedreht werden in Zukunft nicht mehr neu kodiert werden.

    Derzeit arbeitet Microsoft an den Bedingungen für die Lizenzierung des Formats. Damit sich Windows Media Photo durchsetzen kann, müssen zudem Schwergewichte der Industrie, wie Adobe und Apple, für die neue Idee gewonnen werden. Dass die Welt ein neues Format für komprimierte Bilder gebrauchen könnte, das besser ist als JPEG, dürfte ausser Frage stehen.

    http://www.winfuture.de/news,25576.html

    Tja was soll ich sagen? Warscheinlich noch gut verseucht mit DRM.
     
  2. Psycho-Dad

    Psycho-Dad Mitglied

    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    06.02.2005
    re

    Also ich finde die Idee, das mittlerweile doch arg betagte JPEG-Format durch eine leistungsfähigere Alternative zu ersetzen grundsätzlich nicht schlecht. Allerdings wäre mir eine Opensource Alternative lieber, bzw. eine die von jedem Hardwarehersteller und auch Softwareproduzenten integriert werden kann, ohne horrende Linzenskosten abdrücken zu müssen.

    Und ich glaube das sieht es wie bei allen Microsoftformaten schlecht aus, zumal sie auch noch die Marktestellung haben dieses Format künstlich zu pushen. Und wenn sie jetzt auch schon DRM für Bilder einführen wollen, dann gute Nacht.

    CU
    Flo
     
  3. Little Buddha

    Little Buddha MacUser Mitglied

    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    15.03.2006
    Verseucht? In naher Zukunft geht nichts mehr ohne DRM.
     
  4. StruppiMac

    StruppiMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.862
    Zustimmungen:
    39
    Mitglied seit:
    18.05.2006
    Und DRM ist im Prinzip schon sehr gut
     
  5. RocketMan

    RocketMan Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    48
    Mitglied seit:
    01.11.2003
    Ja klar, aber nicht auf meinen eigenen Fotos!
    Ich habe auch nichts gegen eine Verbesserung der Komprimierungsqualität, aber die soll dann bitte nicht von Microsoft kommen!
    Man stelle sich nur vor dieses WMP Format läuft nur mehr auf Windows PCs.
    Naja aber ich bin voller Hoffnung, denn sie haben es weder mit WMA noch mit WMV geschafft ein neues Standard durchzusetzen!
     
  6. Angel

    Angel Mitglied

    Beiträge:
    7.504
    Zustimmungen:
    237
    Mitglied seit:
    30.06.2003
    Ich bleibe bei JPEG2000, ich brauche keinen proprietären, plattformabhängigen Mist.
     
  7. StruppiMac

    StruppiMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.862
    Zustimmungen:
    39
    Mitglied seit:
    18.05.2006
    Gerade auf die!
    Stell Dir vor, Du kannst ein Bild erstellen, dem Du sagen kannst, dass es nur von Deiner Freundin aufgemacht werden kann...

    Und jetzt stell Dir vor, dass ein Foto von Dir ohne DRM jeder öffnen kann ;)
     
  8. Little Buddha

    Little Buddha MacUser Mitglied

    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    15.03.2006
    Das ist, bei allem Respekt, nun wirklich albern. Wenn es von Microsoft kommt, ist es böse, und wenn es von Apple kommt, wird der Champagner geöffnet? Aua. :hamma:
     
  9. RocketMan

    RocketMan Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    48
    Mitglied seit:
    01.11.2003
    Sorry, aber deine Antwort ist albern! Nein es soll ja auch nicht von Apple entwickelt werden sondern von einer Gemeinschaft von Firmen, und das Format soll auf jeder Plattform laufen! (Weder WMV noch WMA laufen vernünftig auf dem Mac, von DRM geschützen Files gar nicht zu sprechen, ist nur 100% zu Windows kompatibel, und so ne Scheisse will ich nicht auch noch bei Fotos!)
     
  10. StruppiMac

    StruppiMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.862
    Zustimmungen:
    39
    Mitglied seit:
    18.05.2006
    Apples AAC ist ja auch nur mit iTunes abspielbar ;) find ich auch nicht so doll
     
  11. Zauberpilz

    Zauberpilz Mitglied

    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    11.01.2006
    gähn...die können soviel neue Formate releasen wie sie wollen... solange im Web .jpg und .gif dominiert wird es ein Akt gegen Windmühlen.

    Sogar die JPEG Gruppe hat seit Jahren starke Probleme ihr JPEG2000 als Nachfolger zu etablieren.
     
  12. Gibt es doch schon.
    Heißt LuraWave
    Auf das Bild direkt wird ein Passwort gesetzt.Find ich persönlich bessr als das ganze über DRM-Software zu machen...
    Infos hab ich von http://de.selfhtml.org/grafik/formate.htm#lurawave

    gruß
    Lukas
     
  13. Winamp für PC nimmt in der unregestrierten Variante, soweit ich weiß, nur in AAC auf. um in MP3 zu "rippen" muss man Geld bezahlen...
    Daher sehe ich AAC NICHT als ein "nur Mac"-Format...
    (Mag mich aber auch irren)
     
  14. Wozu?
    Wenn ich jemandem Fotos auf CD brenne, z. B. von einem gemeinsamen Ausflug, will ich doch keine passwortgeschützten Fotos haben.
     
  15. fez

    fez Mitglied

    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    28.01.2005
    Dumme Frage:

    Aber wie soll man denn bitte das mit DRM realisieren? Da müsste man doch vorher erstmal jeder Person im Web ne eigene Kennnummer geben, damit man auch bestimmen kann, welche Personen die DRM öffnen können. Ich stell mir das bissl komplizierter vor das selbst zu machen, als wenn man irgendwo so ne Datei mit nem Account kauft und vondaher ja festgelegt ist wer die Datei öffnen darf
     
  16. ricky2000

    ricky2000 Mitglied

    Beiträge:
    4.841
    Zustimmungen:
    61
    Mitglied seit:
    20.10.2003
    Quatsch ;)
    Erstens ist das ein lizensiertes Fraunhofer-Format und nicht Apples proprietäre Eigenentwicklung, zweitens ist es mit: VLC (auf allen Systemen), Quicktime Player (auch unter Win) und sicherlich vielen weiteren abspielbar. :p
     
  17. hanselars

    hanselars Mitglied

    Beiträge:
    2.029
    Zustimmungen:
    21
    Mitglied seit:
    27.11.2003
    Also wenn MS das neue Format gleich in den neuen IE implementiert, dann hätte es wohl gute Chancen, sich durchzusetzen:
    Die Ladezeiten grafiklastiger Seiten werden verbessert. Und die meisten Seiten sind doch eh für den IE optimiert und laufen mehr oder weniger zufällig auch auf anderen Plattformen - natürlich bis auf die Seiten, die die User dieses Forums erstellen ;)
     
  18. StruppiMac

    StruppiMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.862
    Zustimmungen:
    39
    Mitglied seit:
    18.05.2006
    Nö, kauf nen Lied im ITMS und versuchs mit VLC ;)
     
  19. ricky2000

    ricky2000 Mitglied

    Beiträge:
    4.841
    Zustimmungen:
    61
    Mitglied seit:
    20.10.2003
    Das liegt aber nicht am Dateiformat, sondern am DRM, hat also nichts miteinander zu tun.
    Du kannst die gekauften Songs halt nur mit Playern abspielen, dei denen du dich mit deinem Account anmelden kannst und das sind nur iTunes und iPod.
    Ist also ein DRM Problem und hat überhaupt nichts mit dem Format "aac" zu tun.
    WMV (die neuen Versionen) lässt sich hingegen auf kaum einem non-Microsoft-Player abspielen, weil der Standard nicht offen ist. Das ist der Unterschied.
     
  20. StruppiMac

    StruppiMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.862
    Zustimmungen:
    39
    Mitglied seit:
    18.05.2006
    Nein, da liegen 88 Reiskörner und nicht 87!!
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...