Windows Boot CD mit Toast 8?

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von below, 25.03.2008.

  1. below

    below Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13.297
    Zustimmungen:
    1.087
    Mitglied seit:
    15.03.2004
    Hallo,

    ist es möglich, mit Toast 8 eine Windows Boot CD zu erstellen?

    Ich habe mit nach dieser Anleitung eine Windows XP SP2 CD "geslipstreamed" (da meine original XP Pro Lizenz noch SP 1 ist), und möchte das jetzt brennen.

    Brauch ich da wirklich ein Windows Programm?

    Danke

    Alex
     
  2. Also Toast kann auf jeden Fall bootfähige Medien brennen.

    Grüsse, Steven
     
  3. below

    below Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13.297
    Zustimmungen:
    1.087
    Mitglied seit:
    15.03.2004
    Leider finde ich aber die Option nicht :( (Hatte Toast 8 im Büro, konnte gestern abend deshalb nicht nachkucken)

    Alex
     
  4. starbuckzero

    starbuckzero MacUser Mitglied

    Beiträge:
    987
    Zustimmungen:
    121
    Mitglied seit:
    15.01.2006
    Ich hab gestern auch mal kurz in Toast geguckt aber dazu auch nichts gefunden, würde mich auch interessieren wie man das genau macht, ich bilde mir ein, dass man dafür ein bereits bootbares .iso braucht.
     
  5. poiu

    poiu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.990
    Zustimmungen:
    178
    Mitglied seit:
    22.03.2008
    Das geht zum Beispiel mit der Testversion von Nero am PC.
     
  6. starbuckzero

    starbuckzero MacUser Mitglied

    Beiträge:
    987
    Zustimmungen:
    121
    Mitglied seit:
    15.01.2006
    Dass es damit geht ist glaube ich sowohl below wie auch mir klar. Für Windows würden mir auf der Stelle auch noch ca. 5-6 andere Programme einfallen, mit denen es problemlos möglich ist, die Frage ist - wie mach ich es unter OS X? :p
     
  7. below

    below Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13.297
    Zustimmungen:
    1.087
    Mitglied seit:
    15.03.2004
    Danke, ja, das mit der Testversion von Nero ist war auch meine Alternative. Ich dachte nur, ich könnte das mit Software, die ich schon habe :(

    Alex
     
  8. mcfeir

    mcfeir MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.143
    Zustimmungen:
    69
    Mitglied seit:
    16.02.2008
    Offensichtlich braucht man dazu ein wie auch immer geartetes fertiges Image (kann auch ein dmg sein ). Die Option Boot-CD erstellen (so wie bei Nero ) gibt es offensichtlich in Toast 8 nicht. Das besondere bei dieser Funktion ist ja, dass man den Bootsektor der jeweiligen Boot-CD bestimmen kann (also z.B. bei einer XP-Slipstream die 2KByte für den extrahierten Bootsektor).

    Der Begriff "Boot" kommt in der Toast-Dokumentation überhaupt nicht vor.
     
  9. Ezekeel

    Ezekeel Moderator

    Beiträge:
    5.076
    Zustimmungen:
    1.755
    Mitglied seit:
    29.03.2004
    ich weiss nicht, wie du deine slipstream-cd erstellt hast, aber: mit nlite (google mal danach) kannst du ein bootfähiges iso erstellen, welches dann mit toast oder dem festplattendienstprogramm gebrannt werden kann.
     
  10. marco@mac

    marco@mac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    28.06.2006
    Hier mal der Link zu nlite: http://www.nliteos.com/index.html
    Der Vorteil bei nlite ist z.B., dass Du auch schon die Treiber für Chipsatz usw. einbinden kannst, was die Installation extrem beschleunigt.

    z.B. für die neuen MB und MBP.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen