Windows 10 über Bootcamp auf iMac ohne DVD Laufwerk

Diskutiere das Thema Windows 10 über Bootcamp auf iMac ohne DVD Laufwerk im Forum Windows auf dem Mac

  1. Steinberg

    Steinberg Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    14.05.2017
    Hallo, seit einigen Tagen versuche ich verzweifelt auf meinem iMac (late 2013) Windows 10 über Bootcamp zu installieren. Mein USB Stick (Fat32 Format) wird nicht erkannt, nicht einmal von der Festplattenverwaltung.
    Nun habe ich mir von der Microsoft Seite die aktuellste ISO heruntergeladen und diese über das virtuelle Laufwerk eingebunden, da mein iMac kein DVD Laufwerk besitzt. Dennoch werden weiterhin weder die ISO noch die virtuelle DVD erkannt.

    Mein OS ist auf dem aktuellsten Stand.

    Im Bootcamp Assistenten wähle ich nur "Windows 7 oder eine aktuellere Version installieren" aus. Danach meldet das Programm nur, dass keine Installations-CD gefunden wurde.
    Wenn ich auf "Installationsmedium für Windows 7 oder neuer" gehe, wird der USB Stick zwar erkannt aber er kann nicht gelöscht/formatiert werden ohne jegliche genauere Erläuterung des Fehlers.

    In den Anleitungen die mir vorliegen ist von beiden Fehlern nicht die Rede. Dort werden die zuvor heruntergeladenen ISOs vom Bootcamp Assistenten erkannt.

    Gibt es einen Trick oder mache ich irgendwas falsch?
     
  2. Steinberg

    Steinberg Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    14.05.2017
    Hallo, ich bin nun etwas weiter voran gekommen.
    Ein anderer USB Stick exFat wurde vom Mac erkannt. Ich hatte über den Bootcamp Assistenten eine neue Windows 10 ISO heruntergeladen und auf den Stick kopieren lassen. Das funktioniert nun.

    Allerdings bekomme ich die Installation immer noch nicht hin. Mein iMac besitzt 2 Festplatten. Eine interne HDD der ich 3 Partitionen zugeteilt habe. 1x Backup 1x Windows 10 1x unzugewiesen. Auf einer externen SSD befindet sich Mac OS. Alle Partitionen sind in dem Mac OS journaled Fomart formatiert. Dennoch sagt mir der Bootcamp Assistent immer wieder, dass auf der Start Partition keine Partion im journaled Format vorliegt.
    Das hört sich für mich so an, als würde Bootcamp in meinem Fall nur auf der SSD funktionieren, sprich Windows 10 muss zwingend auf der externen SSD installiert werden und kann nicht wie eigentlich gewünscht auf der internen HDD installiert werden?
     
  3. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    50.552
    Zustimmungen:
    4.699
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    der boot camp assistent partitioniert nun mal nur auf dem startvolume von OS X.
    wenn du eh nicht dort installieren willst, musst du auch nicht partitionieren, sondern nur die treiber laden.
     
  4. Steinberg

    Steinberg Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    14.05.2017
    Beim besten Willen, ich bekomme es nicht hin.
    Zuerst hatte ich über den Bootcamp Assistenten die Windows ISO + die Bootcamp Treiber auf einen USB Stick geladen. Nach einem Neustart hatte ich vom USB Stick gebootet wodurch auch das Windows 10 Setup gestartet wurde. In der Installationsauswahl hatte ich die leere Partition der internen HDD ausgewählt, was nicht funktioniert hat da es sich wohl um eine GPT Partion handelt. Also habe ich allen Mut zusammengenommen und die gesamte interne Festplatte gelöscht. Auch danach funktionierte es nicht. Nicht einmal das Formatieren und erneute Löschen waren erfolgreich und ich weiß nicht warum. Laut Windows sei eine Installation und die Begründung steht in irgendeinem Protokoll welches ich nicht finden kann.

    Danach hatte ich auf meiner externen SSD (auf der Mac OSX läuft) um die 100GB Platz geschafft und diese im Mac (journaled) Format partitioniert. Bootcamp hat auch das nicht erkannt. Ich weiß nicht mehr weiter. Am liebsten wäre mir weiterhin wenn Windows 10 auf der internen HDD laufen würde und ich über das Gedrückt halten der alt/Options-Taste beim Start des iMacs zu Windows 10 gelangen kann.
     
  5. Steinberg

    Steinberg Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    14.05.2017
    Hat niemand eine Idee?

    Ich hatte nochmals Google befragt aber nichts hilfreiches gefunden.
     
  6. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    50.552
    Zustimmungen:
    4.699
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    du kannst den windows installer auch im EFI modus starten, dann beschwert der sich nicht wegen GPT …
    allerdings spammt der jede menge partitionen auf jedes medium, das der dann findet …

    welchen windows 10 build willst du überhaupt installieren?
    manche hatten ja probleme mit dem mac …
     
  7. Steinberg

    Steinberg Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    14.05.2017
    Danke dir. Über die Installation über de EFI Modus hatte ich noch gar nichts gelesen. Das werde ich als nächtes ausprobieren.

    Die Build Nummern habe ich nicht parat. Ich hatte eine Windows 10 Version aus 09/2017 und die aktuellste Version aus 04/2018 ausprobiert. Beides bisher ohne Erfolg.
     
  8. Steinberg

    Steinberg Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    14.05.2017
    Nun erscheint nicht einmal mehr die EFI Partition im Bootmanager, was auf jeden Fall schon mal der Fall war. Ich gebe es langsam auf. Nun ist die interne Festplatte, auf der Windows 10 eigentlich laufen soll komplett leer und zusätzlich sind auf der externen SSD über 100GB frei.


    EDIT: Nachdem ich die aktuellste Windows 10 ISO (12.04.2018) nochmals auf den Stick vom Bootcamp Assistenten kopiert haben lasse, wird die EFI Boot Option nun doch wieder angezeigt. Nun bin ich auch einen Schritt weitergekommen aber es hakt natürlich wieder. Nun hängt es an dem ersten Punkt, dem Kopieren der Windows Dateien. Entweder bekomme ich einen Fehlercode welchen ich erst nochmal entschlüsseln muss oder Windows kann die nächste Installationsphase nicht starten wobei die Prozentanzeige immer bei 0% hängen bleibt. Die leere intere HDD wird hierbei jedes Mal partitioniert.
     
  9. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    50.552
    Zustimmungen:
    4.699
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    wo packst du den stick dran?
    hoffentlich direkt am imac und nicht an der tastatur oder einen anderem hub …
     
  10. Elebato

    Elebato Mitglied

    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    87
    Mitglied seit:
    03.04.2017
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...